zurück Startseite

Terra X: Expedition (2/3)  | 12.02.2012  Expedition in die Wüste - Johann Ludwig Burckhardt

Brückenbauer zwischen Orient und Okzident und Entdecker der Wüstenstadt Petra

Im Frühjahr 1809 erreicht ein junger Kaufmann mit Namen "Sheikh Ibrahim" das syrische Aleppo und lässt sich dort für zwei Jahre nieder. Angeblich kommt er aus Indien, tatsächlich aber handelt es sich um den Schweizer Johann Ludwig Burckhardt, der im Auftrag der britischen "African Association" als Geheimagent unterwegs ist.  

Expedition in die Wüste

Im Frühjahr 1809 erreicht ein junger Kaufmann mit Namen "Sheikh Ibrahim" das syrische Aleppo und lässt sich dort für zwei Jahre nieder. Angeblich kommt er aus Indien, tatsächlich aber handelt es sich um den Schweizer Johann Ludwig Burckhardt, der im Auftrag der britischen "African Association" als Geheimagent unterwegs ist.

(02.08.2012)
Burckhardt als Kind

Unterwegs im britischen Geheimauftrag

Der Lebensweg des Johann Friedrich Burckhardt.

(02.05.2012)

Johann Ludwig Burckhardt als Pilger (Porträtzeichnung)
Johann Ludwig Burckhardt als Pilger (Porträtzeichnung) (Quelle: ZDF)
Akribisch hat er bereits in Cambridge die Grundlagen der arabischen Sprache gelernt, in Aleppo wird er jetzt nicht nur sein Arabisch, sondern vor allem auch seine Tarnung vervollkommnen. Denn als Muslim verkleidet will er wagen, was bisher noch keinem gelang: die Erkundung des Niger in Zentralafrika. Anders als seine Vorgänger, die den Fluss von seiner Mündung her über West- und Nordafrika erreichen wollten, setzt Burckhardt auf die Ostroute. Er plant sich in der Verkleidung des arabischen Händlers der großen Pilgerkarawane anzuschließen, die alljährlich von Mekka aus über Kairo nach Timbuktu zieht.

Entdecker von Petra

Seinen ersten Streckenabschnitt, von Aleppo nach Kairo, legt Burckhardt über Land zurück und entdeckt dabei am 22. August 1812 die lang verschollene Wüstenstadt Petra. Die Entdeckung wird in England gebührend gefeiert, doch nicht der Entdecker. Denn sollte seine Tarnung auffliegen schwebt er in Lebensgefahr. In Kairo angekommen verschiebt sich Burckhardts Aufbruch Richtung Niger immer wieder. Der Schweizer nutzt die Zeit zu Expeditionen.

Kurzclip zu: "Expedition in die Wüste - Johann Ludwig Burckhardt"

Dabei entdeckt er die Felstempel von Abu Simbel in Nubien und gelangt selbst an die heiligen Stätten von Mekka und Medina. Als Agent im Auftrag britischer Kolonialpolitik aufgebrochen, macht ihn die Expedition in die Wüste zu einem wahren Freund und Kenner der islamisch-arabischen Welt. Den Niger sollte Johann Ludwig Burckhardt alias "Scheich Ibrahim" allerdings nie erreichen. Am 18. Oktober 1817 stirbt der Entdecker in Kairo an der Ruhr. Bei seiner Beerdigung nach muslimischem Ritual folgen sowohl Europäer als auch Araber, Christen und Muslime seinem Leichnam.

Zwischen Abend- und Morgenland

200 Jahre nach der Wiederentdeckung Petras begleitet das "Terra X"-Team Robert Atzorn auf seiner Spurensuche in die Wüste und findet dabei einen der ersten "Brückenbauer" zwischen Abend- und Morgenland, denn bis heute liefern Burckhardts Aufzeichnungen wichtige Erkenntnisse für das Verständnis der islamischen Welt. In aufwändigen Inszenierungen wird die Welt, in die Johann Ludwig Burckhardt damals als "Sheikh Ibrahim" eintauchte, wieder lebendig.

Eckdaten Johann Ludwig Burckhardt

1784 Johann Ludwig Burckhardt wird am 17. November in Lausanne/ Schweiz als Sohn eines Kaufmanns geboren. Vor der französischen Revolution flieht die Familie 1789 nach Deutschland.
1806 Nach Studium in Leipzig und Göttingen geht Johann Ludwig Burckhardt nach London. In der Tasche ein Empfehlungsschreiben seines Lehrers, des einflussreichen Begründers des Göttinger Instituts für Zoologie und Anthropologie, Johann Friedrich Blumenbach.
1808 In London tritt Burckhardt der "African Association" bei. Ihr Ziel: Entdeckungsreisen in das unbekannte Innere Afrikas zu fördern. Im Dienst der Association studiert er In London und Cambridge Anatomie, Medizin, Mineralogie, Astronomie und vor Allem: die arabische Sprache zur Vorbereitung auf eine Expedition zum Niger.
1809 Am 14. Februar Aufbruch über Malta nach Aleppo, im heutigen Syrien. Er lässt sich dort als Sheik-Ibrahim, muslimischer Kaufmann indischer Herkunft, nieder und treibt seine Sprachstudien voran. Übersetzung englischer Literatur ins Arabische.
1812 Nach ausgedehnten Forschungsreisen in Kleinasien gelingt Burckhardt am 22.August die Wiederentdeckung der Wüstenstadt Petra, die er als erster Europäer beschreibt. In Kairo wartet er auf Gelegenheit den Nil aufwärts nach Nubien zu reisen.
1813 Aufbruch zur Pilgerfahrt nach Mekka. Auf dem Landweg entlang dem Nil entdeckt der Reisende die Tempel von Abu Simbel und erreicht Suakim am Roten Meer, von wo er nach Arabien übersetzt.
1814 Nach Ankunft im Juli bleibt Burckhardt vier Monate in Mekka. Er besucht als einer der ersten Europäer die heiligen Pilgerstätten und kehrt als "Hadschi" nach Kairo zurück.
1815 - 1817 Burckhardt wartet auf eine Karawane, die ihn ins Innere Afrikas, bis nach Timbuktu und an den Niger bringen soll. Die Zeit verbringt er mit ausgedehnten Forschungswanderungen auf dem Sinai und der wissenschaftlichen Auswertung seiner Entdeckungen.
1817 Am 15.Oktober stirbt Johann Ludwig Burckhard in Kairo, unmittelbar vor dem Aufbruch zum Niger. Als Sheik Ibrahim und angesehener Hadschi wird er in Kairo beigesetzt. Seine Schriften und Sammlungen vermacht er der Universität Cambridge.

Sendungsinformationen

Expedition in die Wüste - Johann Ludwig Burckhardt

Moderation: Robert Atzorn

TV-Redaktion: Heike Schmidt, Jens Monath
Leitung der Sendung: Peter Arens
Buch: Friedrich Klütsch
Kamera: Hans Jakobi

Online-Redaktion: Michael Büsselberg, Björn Raddatz

12.02.2012

Weitere Folgen der Reihe

Weitere Links zum Thema

  • Expedition in die Wüste - J. Burckhardt

    Die versunkene Metropole Petra

    Dem Orientforscher Johann Ludwig Burckhardt gelingt es 1812 als erstem Europäer, die Stadt Petra zu ... ARTIKEL

  • Expedition in die Wüste - J. Burckhardt

    Die "African Association"

    Zwölf Männer gründen am 9. Juni 1788 in London einen Verein. Ihr Ziel: Die Erforschung des Inneren ... ARTIKEL

  • Expedition - mit Robert Atzorn

    "Kolossale Eindrücke"

    Interview mit Robert Atzorn zu den Terra X-Dreharbeiten ARTIKEL

  • Expedition

    Literatur und Links

    Buchtipps und weitere Infos aus dem World Wide Web ARTIKEL

ZDFmediathek: Terra X

  • Terra X | 19.10.2014, 19:30

    Harry Houdini - Spiel mit dem Tod

    Nur wenige Menschen schaffen es, schon zu Lebzeiten zu einem Mythos zu werden: Harry Houdini, ... VIDEO

  • Terra X | 12.10.2014, 19:30

    Expedition Supersaurier

    Spinosaurus gilt als das größte Landraubtier, das jemals auf der Erde gelebt hat. Terra X auf den ... VIDEO

  • Terra X | 21.09.2014, 19:30

    Faszination Universum: Sind wir allein?

    Ist die Erde ein Unikat? Oder könnte sich auch anderswo im Weltall Leben entwickelt haben? In dieser ... VIDEO

  • Terra X | 14.09.2014, 19:30

    Supertiere: Land in Sicht

    In der zweite Folge des Zweiteilers "Supertiere des Wassers" erzählt Dirk Steffens, wie Tiere, die ... VIDEO

  • Terra X | 16.11.2014, 19:30

    Dirk Steffens auf der Suche nach ... ?

    Was Dirk Steffens hier wohl sucht? So viel sei verraten - es ist gruselig! Mehr in der Sendung ... VIDEO

Kontakt und Wiederholungen

  • Terra X

    Zuschauerservice

    Haben Sie Fragen zur Sendung oder zum Online-Auftritt von Terra X? Hier können Sie die Redaktion ... ARTIKEL

  • THEMA

    Terra X-Archiv

    Die Sendungen im Überblick - Videos und Informationen der vergangenen Terra X-Folgen, sowie eine ... THEMA

Diskussion im Social Web

  • Terra X auf Facebook

    Bleiben Sie mit uns in Verbindung über Ihre Facebookseite! LINK

  • Das ZDF ist für Inhalte externer Internetseiten nicht verantwortlich

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen