zurück Startseite

aspekte  | 28.09.2012  Held oder Nestbeschmutzer?

Der neuseeländische Starautor Alan Duff

Der Neuseeländer Alan Duff, Autor des (auch im Kino) Welterfolges „Die letzte Kriegerin“ ist Halb-Maori und aufgrund seiner direkten Art einer der umstrittensten Männer in seinem Heimatland. 

Alan Duff während einer Schulveranstaltung

In einer Primary School in Auckland

(28.09.2012 Quelle: ZDF)

von Dunja Stamer

Heute lebt er in Frankreich und reist nur noch sporadisch für ein ganz bestimmtes Projekt nach Neuseeland: Mit Unterstützung von großen Unternehmern verteilt er kostenlos 600.000 Bücher pro Jahr an neuseeländische Kinder in Schulen sozialer Brennpunkte, unter anderem in seinem Geburtsort Rotorua.

Leben der Urbevölkerung

Der Schriftsteller hat für die Lebensumstände in seinem Heimatland durchaus kritische Töne: Selbst Sohn einer Maori, ist sein Thema das heutige Leben der Urbevölkerung Neuseelands und deren soziale Probleme. Er nimmt aspekte mit in die Schulen und führt durch die glanzvollen Seiten eines Maori Dorfes und die Gegenden, die kaum ein Tourist sieht – oder sehen will.

28.09.2012

ZDFmediathek: aspekte

aspekte

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen