zurück Startseite

aspekte  | 01.02.2013  Stefan Kaminskis "Ring"

Der Mann der tausend Stimmen

Seit 2004 steht Stefan Kaminski mit seinen dreidimensionalen Live-Hörspielen "Kaminski on Air" auf der Bühne. "Ein dreidimensionales Live-Hörspiel ist eine Mischung aus Theater, Hörspiel und Bandwerkstatt. Und dieses Morphen in die verschiedenen Figuren ist ein sportlicher, virtuoser und sehr freudvoller Akt. Das geht empfindlich aufs Material, auf die Stimme und ich bin nach 80 Minuten total durchgeschwitzt, aber das ist ein lohnenswerter Verschleiß", so Kaminski. 

Stefan Kaminski in seiner Requisitenkammer

Interview in der Requisitenkammer

(Quelle: ZDF)

Stefanie Heidbrink

Und das sieht man seinen Aufführungen an. Er ist ein unglaublicher Stimmenakrobat, der es schafft, innerhalb von Sekunden in verschiedene Charaktere zu wechseln und deren Gestik, Mimik und Sprache so glaubhaft darzustellen, dass er damit ein regelrechtes Kopfkino beim Zuschauer auslöst.

"Ich kann mir alles nehmen, was ich will."

Kaminski ist ausgebildeter Theaterschauspieler. Doch der festen Ensemblemitgliedschaft zieht er die Freiheit und Vielfalt einer Live-Hörspiel-Produktion vor: "Dieser Aggregatzustand auf der Bühne - in Mischung Schauspieler zu sein, der alle Figuren anfassen darf, der alle Figuren, die er spielt, ausreden und aufeinanderhetzen darf - darin fühle ich mich unglaublich wohl. Ich kann mir alles nehmen, was ich will."

Kleines Kaminski-Quiz

Unter allen Einsendern, die folgende Frage richtig beantworten und ihre Antwort bis zum 28. Februar an aspekte@zdf.de senden, verlosen wir ein Exemplar der DVD-Edition "Stefan Kaminski on Air: Der Ring des Nibelungen"/TheaterEdition (erscheint am 21. Februar). Frage: Wie hieß das erste Live-Hörspiel, mit dem Stefan Kaminski 2005 sein "On Air"-Programm startete (auch als "Gründungsmythos" von "Kaminski On Air" bekannt)?

Obwohl seine Live-Hörspiele eher im Film-und Science-Fictionbereich angelegt sind, hatte er sich mit der Inszenierung des "Ring des Nibelungen" etwas komplett anderes vorgenommen und ist dieses Jahr damit sogar zu den Bayreuther Festspielen eingeladen.

Hintersinn und Humor

"Mir war es wichtig, auch mal in eine theatrale Ecke zu gehen und eine Oper zu wählen. Vielleicht wird es beim nächsten Mal auch ein Western, eine Operette oder man macht die Bibel. Solche hoch gegriffenen verrückten Ideen machen mir Spaß und mein Format ist dafür genau das Richtige."

Die Abende bei "Kaminski on Air" sind eine Entdeckung und verbinden Hintersinn mit Humor. Und das macht unglaublich großen Spaß.

Termine

Februar
Zyklus "Rheingold, Walküre, Siegfried, Götterdämmerung"

2., 3., 5., 6.2.

Alle Vorstellungen um 20Uhr im Deutschen Theater Berlin
März
Zyklus 19., 20., 22.,23.3.
Alle Vorstellungen um 20 Uhr im Rabenhof Theater Wien

Mai
2.5. Rheingold, 20 Uhr, Bodenseefestival Friedrichshafen, Kiesel im k42
8.5. Kong!, 20 Uhr im Theater Duisburg

Zyklus: 11., 12., 19., 20. Mai

Alle Vorstellungen um 21 Uhr in der Oper Frankfurt am Main

Juni

Zyklus: 25., 26., 31. Mai und 3. Juni

Alle Vorstellungen um 21 Uhr in der Oper Frankfurt am Main

Juli/August

Zyklus 23., 24., 26., 27.7.
Alle Vorstellungen um 20Uhr in der Neuköllner Oper Berlin

Zyklus 30.7., 31.7., 2.8., 3.8.

Alle Vorstellungen um 20Uhr in der Neuköllner Oper Berlin

Zyklus 14., 15., 17., 18.8.,

Alle Vorstellungen um 19.30 Uhr in "Das Zentrum"/Europasaal in Bayreuth

01.02.2013

ZDFmediathek: aspekte

  • aspekte | 03.10.2014, 23:55

    Smudo von den "Fanta 4" im Interview

    Jo Schück trifft Smudo in Hamburg und erörtert mit ihm alte und neue Zeiten von "Fanta 4". VIDEO

  • aspekte | 03.10.2014, 23:55

    25 Jahre "Fantastische Vier"

    "Der Preis der Menschheit in Bewegung..." - sagt Smudo von den "Fanta 4". Was es damit auf sich hat? ... VIDEO

  • aspekte | 03.10.2014, 23:55

    Markus Kavka über Smudo

    "Wenn du nicht aufpasst, wirst du von ihm wie 'ne dicke Kuh aufs Glatteis geschoben" - sagt Markus ... VIDEO

  • aspekte | 03.10.2014, 23:55

    Tobias Schlegl: Unterwegs mit ...

    ...Katja Petrowskaja. Sie stammt aus einer ukrainisch-jüdischen Familie und hat mit "Vielleicht ... VIDEO

  • aspekte | 03.10.2014, 23:55

    Jo Schück trifft... Smudo!

    "Man bremst zu spät" - Jo Schück traf Smudo von den "Fanta 4" anlässlich ihres 25jährigen ... VIDEO

Weitere Infos

aspekte

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen