zurück Startseite

Zu Christi Himmelfahrt  | 14.05.2015  Damit alle leben können

Leben ist mehr! an Christi Himmelfahrt

An Christi Himmelfahrt begleitet Dietrich Grönemeyer Christian H., der sich gegen die Lebensmittelverschwendung wehrt. "Schöpfung bewahren" ist sein Motto, damit alle leben können. Der 59-Jährige sammelt Brot und Teilchen vom Vortag bei Bäckereien, die ansonsten in der Tonne gelandet wären. Er gibt sie an diejenigen weiter, die es brauchen. "Retten Sie Brot" ist ein Projekt in Köln, das Bewusstsein für den Wert der Nahrung schaffen will. 

Dietrich Grönemeyer und Christian H. bei einer nächtlichen „Brotrettung“

Leben ist mehr! zu Christi Himmelfahrt

Die Sendung in der Mediathek.

(14.05.2015)
Dietrich Grönemeyer und Christian H.

Dietrich Grönemeyer und Christian H.

(Quelle: ZDF)

"Ich finde es völlig unerträglich, wie viele Lebensmittel wir wegwerfen, während gleichzeitig andernorts Hunger herrscht", klagt Christian H. aus Köln. Doch beim Reden will er es nicht belassen: Während er nachts als Discjockey gute Laune verbreitet, rettet er tagsüber Lebensmittel vor der Mülltonne und sorgt dafür, dass sie noch jemand essen kann.

Ein Drittel der Lebensmittel landet auf dem Müll

Wie das funktioniert und warum das wichtig ist, zeigt er Dietrich Grönemeyer. Der will von Christian H. wissen, wie man dem Wert der Nahrung wieder Geltung verschaffen und so einem Skandal entgegenwirken kann. Denn mindestens ein Drittel der globalen
Tonne mit Brötchen
Produziert für die Tonne: Brot und Brötchen (Quelle: ZDF)
Lebensmittelproduktion landet nach Angaben der Welternährungsorganisation FAO auf dem Müll. In Deutschland sind es laut einer Studie der Universität Stuttgart rund elf Millionen Tonnen.

Ortstermin im Kölner Agnesviertel: 26 Mehlsäcke voll Brot und Teilchen und 20 Steigen Kuchen bringt Christian H. zur evangelischen Kirchengemeinde. Er hat sie bei Bäckereien in der Region eingesammelt. Sie sind vom Vortag und wären in der Tonne gelandet. Jetzt können sie im Rahmen des Projekts "Retten Sie Brot" von Ehrenamtlichen kostenlos verteilt werden. Nicht nur an Bedürftige, wie bei den Tafeln, sondern an jeden, der etwas haben will. Mitverteilt wird ein Stück Bewusstseinsänderung, ein Gefühl für den Wert von Nahrung in unserer Gesellschaft.

Bewusstsein für den Wert der Nahrung

Der Irrsinn mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum ist Christian H. dabei ein besonderer Dorn im Auge: "Da werden köstliche Lebensmittel von einer Stunde zur anderen zu Abfall gemacht", weiß er. Dabei müsse man nur seinen gesunden Menschenverstand nutzen, um die Qualität der Lebensmittel zu erkennen.

Christian H. kann mit seinem Engagement nichts ausrichten gegen die weltweite Lebensmittelverschwendung. Doch im Gespräch mit Dietrich Grönemeyer ist er optimistisch: "Ich hoffe, wir können unsere Mitmenschen zum Nachdenken anregen und wieder ein Bewusstsein für den Wert der Nahrung schaffen." Damit wäre der Bewahrung der Schöpfung, die Christi Himmelfahrt thematisiert, ein großer Dienst getan - damit alle leben können.

14.05.2015

Sendungsinformationen

Donnerstag 14.05.2015, 16:20 - 16:35 Uhr

VPS 14.05.2015, 16:20 Uhr


Länge: 15 min.

Meditation, Deutschland, 2015

Stichwort: Christi Himmelfahrt

Jesus Abschied von den Jüngern

40 Tage nach Ostern feiern die Christen aller Konfessionen das Fest Christi Himmelfahrt. Das Geschehen ist sowohl im Lukas-Evangelium als auch in der Apostelgeschichte festgehalten. Die beiden biblischen Texte beschreiben, wie der Sohn Gottes die Erde verlässt und zu seinem Vater zurückkehrt. Jesus hatte sich nach seiner Auferstehung vom Tod für einen kurzen Zeitraum seinen Jüngern mehrmals gezeigt, sich schließlich von ihnen verabschiedet und schwebte am 40. Tag zu Gott empor. In der Bibel heißt es: "Er wurde vor ihren Augen emporgehoben, und eine Wolke nahm ihn auf und entzog ihn ihren Blicken". 

Kein Abschied für immer

Es ist der Abschied von seinen Jüngern. Nach christlichem Verständnis ist das jedoch kein Abschied auf ewig. Denn der in den Himmel auffahrende Christus hinterlässt ihnen ein tröstliches Versprechen, nämlich durch die Kraft aus der Höhe bei ihnen zu bleiben und sie zu stärken. Die Gewissheit eines höheren Beistandes hat die ersten Christen dann auch ermutigt, das Evangelium weiter auszubreiten und neue Gemeinden zu gründen. Der Glaube an die Himmelfahrt Christi findet bis heute seinen Ausdruck im apostolischen Glaubensbekenntnis, das in allen christlichen Gottesdiensten gebetet wird.

Von Himmelfahrt zu Vatertag

Zu Beginn des Christentums war die Feier der Himmelfahrt mit Pfingsten verbunden. Erst seit dem vierten Jahrhundert entwickelte sich daraus ein eigenständiges Fest. In Deutschland ist Christi Himmelfahrt gesetzlicher Feiertag. In manchen Gegenden ist es Tradition, an diesem Tag in der Kirche eine Christusstatue zur Decke hinaufzuziehen. Mit dieser sehr anschaulichen Auffahrt sollte in früheren Zeiten auch denen, die nicht lesen konnten, das biblische Geschehen nahe gebracht werden. Oft finden auch Prozessionen durch Felder oder Weinberge statt, in denen die Gläubigen für ein gutes Erntejahr beten. Volkstümlich ist Christi Himmelfahrt zum Vatertag mutiert, in der ehemaligen DDR gar zum Herrentag. Obwohl der Tag sinnentleert erscheint, gibt es bei vielen Zeitgenossen dennoch eine Ahnung von einem größeren Kosmos, als dies die Schulbücher vermitteln. Christi Himmelfahrt - ein Urbild menschlicher Hoffnung.

ZDFmediathek: Leben ist mehr!

  • Dietrich Grönemeyer – Leben ist mehr! | 25.03.2016, 14:10

    Samuel Kochs zweite Chance

    Wie ein Neuanfang gelingen kann und was ihm dabei geholfen hat, will Dietrich Grönemeyer wissen, der ... VIDEO

  • Dietrich Grönemeyer – Leben ist mehr! | 18.11.2015, 17:45

    Neustart nach dem Glücksspiel

    Dietrich Grönemeyer trifft zwei spielsüchtige Menschen, die auf dem Weg aus der Sucht-und ... VIDEO

  • Dietrich Grönemeyer – Leben ist mehr! | 31.10.2015, 17:40

    Der lange Weg junger Flüchtlinge

    Die größte Gruppe der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge kommt aus Afghanistan - und Dietrich ... VIDEO

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen