zurück Startseite

Folgenübersicht Staffel 1  Code 37

Im Kampf gegen Sexualdelikte

Die junge Kriminalkommissarin Hannah Maes (Veerle Baetens) tritt im belgischen Gent ihren neuen Job an. Sie leitet das Dezernat, das auf Sexualdelikte spezialisiert ist. Gemeinsam mit ihren drei Partnern muss sie ein Team formen, das die Abgründe der Verbrechen aushält, anpackt und aufklärt. Während der verschiedenen Fälle wird Hannah Maes mit ihrer schwierigen Vergangenheit konfrontiert: Als Kind wurde sie in ihrem eigenen Elternhaus Zeugin, wie ihre Mutter brutal vergewaltigt wurde. Die Tat wurde nie aufgeklärt und Hannah wird von den schlimmen Erinnerungen gequält. Deshalb ist sie nach all den Jahren immer noch entschlossen, die Täter zu finden. 

Hannah Maes (Veerle Baetens) muss sich als neue Chef der Spezialeinheit  für Sexualdelikte gegen ihre männlichen Kollegen durchsetzen.

Das Team

Kriminalkommissarin Hannah Maes und Ihre Kollegen

(03.03.2014)

Der Titel der Serie

"Code 37" ist das juristische Zeichen der Staatsanwaltschaft für Sexualdelikte. Dazu zählen im belgischen Gesetz sexuelle Gewalt, Vergewaltigung, Inzest, Kinderpornografie, Kindesmissbrauch, Pädophilie, Exhibitionismus, sexuelle Belästigung, sexuelle Diskriminierung und Prostitution.

Folgenüberischt

Folge 1: "Sexsüchtig"

Die 35-jährige Headhunterin Kristien Devadder wird tot in ihrem Hotelzimmer in Gent gefunden. Alles deutet darauf hin, dass sie beim Sex so lange stranguliert wurde, bis sie starb. Die neue Chefermittlerin der Sittenpolizei, Hannah Maes, übernimmt den Fall mit ihrem Team. Dieses besteht aus Charles, der ein alter Hase im Geschäft ist, dem Macho Bob und dem Nesthäkchen und Computerspezialisten Kevin. Alle drei stehen ihrer neuen Chefin und ihren Methoden zunächst skeptisch gegenüber, doch Hannah lässt durch ihre selbstbewusste Art keine Zweifel an ihrer Autorität aufkommen. Während der Ermittlungen wird klar, dass Kristien Devadder sexsüchtig war und ein Doppelleben führte. Einerseits war sie verheiratet und hatte eine vierjährige Tochter, andererseits hielt sie sich mehrere Liebhaber. Hannah und ihr Team gehen der Frage nach, wen Kristien dieses Mal im Hotelzimmer traf.

Folge 2: "Sehen und Gesehen werden"

Ein anonymer Telefonanruf führt Chef Inspektor Hannah Maes zu der brutal zusammengeschlagenen Deborah Verlinden. Die junge Frau erklärt Hannah, dass sie von einem Mann angegriffen wurde, den sie in einer Bar kennengelernt hat. Doch zu Hannahs Überraschung will Deborah keine Anzeige erstatten. Hannah beginnt dennoch zu ermitteln und stößt dabei auf erotische Fotos von Deborah, die im Besitz ihres Nachbars Filip Mariën sind. Es stellt sich heraus, dass Deborah eine Exhibitionistin ist, die es liebt, vor ihrem Fenster zu strippen. Gleichzeitig sucht Hannah nach neuen Spuren zu einem Einbruch im Haus ihrer Eltern vor acht Jahren, bei dem ihre Mutter vergewaltigt wurde. Sie öffnet deshalb die alte Akte.

Folge 3: "Die Jungfrau"

Lotte Santermans kommt zum Hauptquartier der Genter Sittenpolizei, um Anzeige zu erstatten, da sie angeblich auf einer Studenten-Party vergewaltigt wurde. Bob hat seine Zweifel an ihrer Geschichte, da laut Statistik 30 Prozent der Anzeigen wegen Vergewaltigung Falschanzeigen sind und er der Meinung ist, dass eine Medizinstudentin wie Lotte es merken müsste, wenn ihr Rohypnol ins Getränk gemischt wird. Hannah glaubt Lotte dennoch und begibt sich auf die Suche nach Beweisen. Zudem untersucht Hannah weiterhin den Einbruch in das Haus ihrer Eltern. Als der Staatsanwalt beschließt, die Akte ihrer Mutter zu schließen, bittet Hannah ihren Vater, seinen Einfluss als Richter spielen zu lassen.

Folge 4: "Vater und Tochter"

Der Star-Anwalt Walter Stals findet in seinem Briefkasten eine DVD, die seine 20-jährige Tochter Caroline zeigt, wie sie in ihrem Haus Männer auf besondere Weise unterhält. Ihm wird schnell klar, dass der gute Ruf seiner Firma durch die Veröffentlichung dieser DVD zerstört werden könnte. Deshalb vereinbart er ein Treffen mit Mark Vermaelen, dem Chef der Genter Sittenpolizei. Mark verspricht ihm, sich darum zu kümmern, ohne Aufsehen zu erregen und übergibt die Aufgabe an seine Chefermittlerin Hannah Maes und ihr Team. Hannah ist jedoch nicht davon überzeugt, dass dies eine Aufgabe für die Sitte ist, nicht einmal, nachdem bestätigt ist, dass Caroline als Prostituierte arbeitet. Ihr Interesse wird erst geweckt, als Walter Stals einige Tage später Opfer eines brutalen, aber mysteriösen Verbrechens wird.

Folge 5: "Homevideo"

Patrick Martens entdeckt schockierende Bilder auf einer Webseite für Amateur-Pornografie, die seinen 16 Jahre alten Sohn Senne mit einer jungen Frau zeigen. Der Sex selbst ist nicht illegal, jedoch das Filmen und die Veröffentlichung im Internet. Die Sittenpolizei um Hannah Maes identifizieren Marijke Fouquet als die Unbekannte aus dem Video. Doch wurde der Film wirklich von Senne und Marijke gedreht? Es stellt sich heraus, dass Sennes Eltern ebenfalls Geheimnisse haben, die sie zu verstecken versuchen. Außerdem erhält Hannah von ihrem Vater eine wichtige Information, die den Einbruch vor acht Jahren im Haus ihrer Eltern betrifft.

Folge 6: "Geheime Spiele"

Die lernbehinderte Iris De Ceuster bricht beim Arbeiten in der Bäckerei ihrer Eltern zusammen. Im Krankenhaus wird entdeckt, dass sie infizierte Brandwunden im Genitalbereich hat. Daraufhin wird die Sittenpolizei informiert. Hannah Maes beginnt ihre Ermittlungen mit der Befragung von Iris, die ihr erzählt, dass sie im Kino von einem glatzköpfigen Mann mit einem Jagdgewehr angegriffen wurde. Doch in Iris' Wohnung entdecken Hannah und ihr Team einen merkwürdigen Brief, der sie auf eine ganz neue Fährte führt. Hannah trifft sich zudem mit ihrem Vater und stellt ihm Fragen zu ihrem älteren Bruder Bart, der vor Jahren weggelaufen ist und jeden Kontakt zur Familie abgebrochen hat.

Folge 7: "Im Park"

Ein junger Mann wird im Citadel-Park zusammengeschlagen und kommt schwer verletzt ins Krankenhaus. Auch nach einer Operation ist sein Zustand kritisch. Er ist das Opfer einer Gruppe von Schlägern geworden, die schon seit einer Weile Homosexuelle im Park terrorisieren. Hannah Maes und ihr Team von der Sittenpolizei haben keine Hinweise auf die Identität des Mannes. Er hatte weder einen Geldbeutel bei sich, noch passt eine Vermisstenanzeige zu seiner Person. Hannah sucht vergeblich nach Zeugen und schickt deshalb ihre Leute nachts in den Park. Schließlich befragt Hannahs Mitarbeiter Kevin den Sozialarbeiter Daniel Van Damme, der erstaunlich viel Interesse an ihm zeigt. Unterdessen geht Hannah mit einer Pistole bewaffnet in den Wohnwagen von Benny Quintens, um mehr über den Einbruch in das Haus ihrer Eltern herauszufinden.

Folge 8: "Ungeschützt"

Pornostar Natasha Belanov kommt zum Hauptquartier der Genter Sitte, um zu melden, dass sie HIV-positiv ist. Sie ist sich sicher, dass sie sich das Virus vor zwei Monaten beim Dreh des Films „The Flirty Dozen“ eingefangen hat. Die flämische Porno-Industrie ist schockiert über diese Offenbarung, denn das Risiko einer Epidemie ist groß, da die Darsteller oftmals die Sexualpartner wechseln und das Doppelte bezahlt bekommen, wenn sie kein Kondom benutzen. Für Hannah und ihr Team bedeutet das ein Rennen gegen die Zeit, um die Quelle der Infektion zu finden und so zu verhindern, dass sich noch mehr Menschen anstecken. Hannah bekommt zudem neue, verblüffende Informationen bezüglich ihrer privaten Recherchen.

Folge 9: "Kinderstars"

Zwischen Haushaltsabfällen wird eine DVD mit kinderpornografischem Inhalt gefunden und der Sittenpolizei übergeben. Chefermittlerin Hannah Maes und ihre Mitarbeiter stellen fest, dass auch ein pornografisches Video des belgischen Kinderstars Cindy Starr auf der DVD ist. Sie konfrontieren Cindys Mutter mit dem Video, die davon überzeugt ist, dass Cindy zu diesen Aufnahmen gezwungen wurde. Trotzdem kann sie den beiden keine Hinweise geben, wer der Produzent dieses Videos sein könnte. Hannah und ihr Team nehmen Cindys Manager Frank Scott ins Visier, doch dieser hat weder eine kriminelle Vorgeschichte, noch gab es irgendwelche Vorfälle in der Vergangenheit. Hannah zweifelt dennoch an seiner Unschuld. Sie gerät jedoch mehr und mehr unter Druck, Beweise vorzulegen, da die Medien mittlerweile täglich über den Fall berichten.

Folge 10: "Reife Liebe"

Ein Angler findet die Leiche eines Mannes aus dem Nahen Osten am Ufer eines Flusses. Der Tote wurde schwer misshandelt, bevor er in den Fluss geworfen wurde. Er hat zudem keinerlei Papiere, sondern nur Kondome bei sich. Hannah und die Kollegen der Sittenpolizei nehmen sich des Falls an und finden heraus, dass der Mann verheiratet war, jedoch ein Doppelleben mit der deutlich älteren Lucienne führte. Doch da ist er nicht der einzige. Hannah versucht fortan, das Netz von seltsamen Beziehungen und Intrigen zu durchschauen.

Folge 11: "Der Tennislehrer"

Els De Backer meldet erst zwei Wochen nach der Tat, dass sie vergewaltigt wurde. Sie erzählt Hannah Maes und ihrem Team widerwillig, dass sie auf dem Parkplatz des Water Sport Centers zu Boden geschlagen wurde. Als sie wieder zu Bewusstsein kam, lag sie neben ihrem Auto. Ihre Kleidung und der Slip waren zerrissen.. Allerdings erinnert sie sich nicht mehr an die Vergewaltigung selbst und kann keine Informationen zum Täter liefern. Und wenn Nina, eine Bekannte aus dem Tennisclub, sie nicht gefunden hätte, hätte sie die Tat gar nicht gemeldet. Hannah merkt schnell, dass Els etwas verheimlicht und findet heraus, dass sie versucht, eine Affäre zu vertuschen. Doch dann wird eine andere Frau genau an derselben Stelle vergewaltigt und erstochen. Hannah will die Wahrheit von Els De Backer erfahren.

Folge 12: "Das Petruskreuz"

Das Genter Rotlichtmilieu ist in Aufruhr, als die Prostituierte Eva Meskens mit einem Messer attackiert und schwer verletzt wird. Der Angreifer hat ihr Petruskreuze in ihre Wangen geritzt. Ist das die Arbeit eines Psychopathen oder eines religiösen Fanatikers? Die Chefermittlerin der Sittenpolizei Hannah Maes beginnt ihre Ermittlungen mit der Befragung von Evas letztem Kunden, Walter Van Praet. Dieser hat jedoch ein Alibi. Währenddessen kommt Eva wieder zu Bewusstsein und beschuldigt Remco, einen sehr aggressiven Zuhälter, der ein paar Wochen zuvor vierzig Prozent ihres Verdiensts eingefordert hat. Dann schlägt der Täter wieder zu und hinterlässt seine „Unterschrift“ auf dem nächsten Opfer.

Folge 13: "Der Sohn"

Der geistig unterentwickelte Tim Vlaeminck greift die Chefermittlerin der Sittenpolizei Hannah Maes im Recycling-Center an. Von da an gilt er für Hannahs Mitarbeiter Charles und Bob als Hauptverdächtiger im Fall der misshandelten Prostituierten, die von einem Unbekannten attackiert und religiöse Symbole in die Wangen geritzt bekam. Auch der religiöse Vater von Tim Vlaeminck gerät in Verdacht, bis schließlich ein weiterer Übergriff erfolgt. Währenddessen kommt Hannah bei ihren privaten Ermittlungen bezüglich des Todes ihrer Mutter voran. Eine Spur führt sie zum Friedhof in Campo Santo.

20.09.2014

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen