zurück Startseite

Rollenprofile  Das Team von "Notruf Hafenkante"

Wer ist wer im PK 21 und im Elbkrankenhaus?

Die Polizisten des PK 21 und ihre Kollegen aus dem Elbkrankenhaus haben jeden Tag alle Hände voll damit zu tun, das Verbrechen zu bekämpfen und Menschen zu helfen. Doch wie ticken eigentlichen Melanie und Mattes, Franzi und Hans, Dr. Jasmin Jonas und Dr. Philipp Haase? Was zeichnet sie aus? Wie stehen sie zu ihrem Beruf und was machen sie in ihrer Freizeit? 

Wenn ein Funkspruch oder ein Notruf das PK 21 erreicht, fahren diese Teams auf Streife.

Wer ist wer im Polizeiteam?

Oberkommissarin Melanie Hansen

Melanie Hansen (Sanna Englund)

Melanie ist eine toughe und vorbildliche Polizistin. Sie ist das Werbegesicht der Hamburger Polizei. Auch in gefährlichen Situationen geht die coole Polizistin rational und zielorientiert vor. Persönliches gibt sie selten preis und hält ihre Kollegen immer etwas auf Abstand. Den Mann fürs Leben hat sie noch nicht gefunden. Die Vergangenheit hat ihr gezeigt, dass sie sich auf niemanden besser verlassen kann als auf sich selbst. Und natürlich auf ihre Kollegen vom PK 21.

Mit ihrem Kollegen Mattes Seeler ist Melanie inzwischen zum Dreamteam der Hamburger Polizei geworden. Dabei hatten die beiden eine Menge Startschwierigkeiten, als Mattes neu zum Team hinzugestoßen ist. Melanie hatte ihn anfänglich unterschätzt, wurde dann aber eines Besseren belehrt. Inzwischen sind sie ein erfolgreiches Gespann: sie die erfahrene Analytikerin, er der ehrgeizige Querdenker.

Polizeikommissar Mattes Seeler

Mattes Seeler (Matthias Schloo)

Mattes ist ein waschechter Hamburger Jung. Er liebt seine Stadt: Wenn er Fernweh hat, geht er an den Hafen. Will er andere Sprachen hören, geht er ins Portugiesenviertel. Und im Sommer sitzt er mit seinen Freunden am Elbstrand, in Ecken, die ein Tourist nie zu sehen bekommt.

Mattes verkörpert das junge Hamburg: lässig, selbstbewusst und "klar in der Birne". Mit seinen 29 Jahren ist er zwar nicht gerade jung für einen Berufseinsteiger, aber gerade deswegen hat er keine Zeit mehr zu verlieren. Seine anfänglichen Missgeschicke führen dazu, dass seine Kollegen ihn unterschätzen. Das ist jedoch ein großer Fehler, denn Mattes ist schnell mit dem Kopf und sehr eloquent. Sein kreatives "um die Ecke denken" verschafft ihm bald den Respekt der Kollegen.

Polizeiobermeisterin Franzi Jung

Franzi Jung (Rhea Harder)

Franzi hat in ihren ersten Dienstjahren als Partnerin von Boje und Henning viele Erfahrungen gesammelt. Einige Leute nehmen sie gerade wegen ihrer zarten Erscheinung nicht für voll. Doch das spornt Franzis Ehrgeiz eher an. Franzi hat ihren eigenen Kopf und setzt ihn auch durch. Der harte Alltag ihres Berufs setzt ihr manchmal zu, dann braucht sie ihre Kollegen, die sie wieder aufbauen.

Franzi ist mit dem Polizeipsychologen Philipp Rost liiert. Mit ihm hat sie zwei Kinder und nach einigem Auf und Ab in ihrer Beziehung haben die beiden schließlich geheiratet. Was für Franzi natürlich nicht bedeutet, jetzt den Polizeidienst zu quittieren, im Gegenteil, sie liebt ihre Arbeit und zeigt vollen Einsatz, auch wenn es zuhause Stress gibt.

Hauptkommissar Hans Moor

Hans Moor (Bruno F. Apitz)

Hans lebt ganz nach dem Motto: Qualität vor Quantität. Langes Rumpalavern ist nicht seine Sache und wenn es ihm reicht, fährt er seinen Kollegen auch mal über den Mund. Dabei ist er eigentlich ein sympathischer Typ, mit dem man gut auskommen kann. Früher war Hans Ermittler beim LKA, doch er musste seine Position wegen interner Querelen aufgeben. Wieder als Streifenpolizist zu arbeiten, ist für ihn keine Degradierung, sondern eine Herausforderung.

Privat fährt Hans gern mit der Barkasse seines Freundes Kunt aufs Meer. Wasser und der Duft von Motoröl geben Hans das Gefühl von Heimat. Aufgewachsen in Dresden als Sohn eines Schlepperkapitäns, hat er einen Großteil seiner Kindheit auf der Elbe verbracht. Im Jugendwerkhof Torgau verlebte er dann die härtesten Monate seines Lebens. Danach wusste er, wozu Menschen fähig sind. In dieser Zeit merkte Hans, was in ihm steckt: eine innere Kraft, ein unbeugsamer Wille und die Gewissheit überleben zu können.

Polizeihauptmeisterin Claudia Fischer

Claudia Fischer (Janette Rauch)

Zusammen mit ihrem zweiten Ehemann Tom wohnt Claudia etwas außerhalb von Hamburg. Ihre Söhne, 21 und 25 Jahre alt, sind schon aus dem Haus. In Polizeikreisen ist Claudia für ihre Schießkünste bekannt. Seit Jahren führt sie die "Treffertabelle" in Norddeutschland an, was die Kollegen natürlich beeindruckt. Mit ihrem trockenen Humor und ihrem rauen Charme verschafft sie sich schnell Respekt bei denm Kollegen und bei den Verdächtigen.

Claudia ist eine attraktive, gestandene Frau, die schon Einiges gesehen hat. Sie ist ein echtes Kiezkind. Ihre Eltern hatten eine gut laufende Kneipe auf dem Kiez. Zwischen Stammgästen, Touristen und Kiezgrößen hat Claudia ihre Schulaufgaben gemacht und später hin und wieder am Tresen ausgeholfen. So hat sie schon früh alles gelernt, was man fürs Leben braucht. Ihre Erfahrungen haben sie in dem Entschluss bestärkt, Polizistin zu werden. Ordnung und Sicherheit sind für sie keine hohlen Worte, sondern gelebte Ideale.

Polizeimeister Tarik Coban

Tarik Coban (Serhat Cokgezen)

Tarik ist ein echter Hamburger, dort geboren und aufgewachsen. Schon seine türkischen Eltern lernten sich im hohen Norden kennen und heirateten vor 30 Jahren im Altonaer Rathaus. Tarik ist ein smarter, gutgelaunter Typ mit einer großen Klappe. Sein ausgeprägter Lokalpatriotismus hat ihm schon als Jugendlicher den Spitznamen "Michel" eingebracht, doch der ist seinen Freunden vorbehalten, schließlich will er auf dem Kommissariat als Autoritätsperson wahrgenommen werden.

Tarik hat ein Händchen für Menschen. Je nach Situation gibt er auch mal den Klischeetürken - wickelt die Leute ein und zieht ihnen die Fakten aus der Tasche, ohne dass sie es merken. Außerdem ist der Deutsch-Türke ein ausgeprägter Familienmensch. Für ihn war der Tod seines Vaters vor drei Jahren ein einschneidendes Erlebnis. Er zog zurück in die große Familienwohnung, denn seitdem fühlt er sich für seine Mutter und seine jüngere Schwester verantwortlich. Tarik ist für seine Familie da - ohne Kompromisse.

Während die Ermittlerteams im Einsatz sind, halten auf dem Polziekommissariat 21 Wolle und Berger die Stellung.

Wer ist wer im PK 21?

Wachhabender Jörn "Wolle" Wollenberger

Jörn "Wolle" Wollenberger (Harald Maack)

Wolle ist ein gemütlicher Mensch, immer guter Laune, eine Frohnatur. Er hat 35 Jahre Polizeidienst auf dem Buckel - davon 25 Jahre auf Streife. Wolle hat so gut wie alles gesehen und erlebt, was man als Polizist auf der Straße erleben kann. Jetzt sitzt er im Revier und nimmt die Notrufe entgegen, um die sich dann die Einsatzteams kümmern.

Wenn es ernst wird, dann kann man auf Wolle zählen. Er kennt alle Polizisten und weiß meistens auch etwas über ihr Privatleben. Er ist so etwas wie die gute Seele des Reviers und sein Funktresen ist Umschlagplatz für alle Informationen. Privat mag Wolle Kunst und Kultur, und auch Klatsch und Tratsch ist er nicht abgeneigt. Auf dem Revier hat er schon von so manchem Promi ein Autogramm kassieren können.

Revierleiter Martin Berger

Martin Berger (Peer Jäger)

Berger ist der souveräne und unumstrittene Chef im PK 21. Er ist ein routinierter Revierleiter, der viel Wert auf korrektes Verhalten und die Einhaltung von Dienstvorschriften legt. Gegenüber seinen Kollegen fallen schon mal harte, ehrliche Worte, auch explodiert er gelegentlich, aber nach außen steht er wie ein Bollwerk vor seinem Team. Berger ist verheiratet und Vater einer Tochter.

Durch seine Rolle als Revierleiter hat Berger auch etliche Verwaltungsaufgaben zu bewältigen. Er ist im Gegensatz zu den Kollegen nicht draußen auf der Straße unterwegs. Aber er weiß, wie es dort zugeht - denn früher war er selbst ein SchuPo. Dass seine Nichte Jasmin im Elbkrankenhaus als Ärztin arbeitet, erfüllt ihn mit Stolz. Wenn sie den kurzen Dienstweg wählt und Kollegen vom nahegelegenen Revier anfordert, kann Berger schlecht nein sagen. Er ist eben ein Familienmensch.

Jeden Tag ereignen sich Unfälle und Verbrechen in Hamburg. Die meisten Verletzten kommen ins Elbkrankenhaus, wo sich ein engagiertes Team um sie kümmert.

Wer ist wer im EKH?

Aufnahmeärztin Dr. Jasmin Jonas

Dr. Jasmin Jonas (Gerit Kling)

Jasmin ist Ärztin in der Notaufnahme im Elbkrankenhaus und kümmert sich dort mit vollem Einsatz um ihre Patienten. Als Nichte von Revierleiter Martin Berger nutzt sie gerne mal den kleinen Dienstweg in das angrenzende Kommissariat, um die Hilfe der Polizei in Anspruch zu nehmen. Doch auch umgekehrt hilft sie mit ihrer scharfsinnigen Beobachtungsgabe und psychologischem Einfühlungsvermögen immer wieder bei Polizeifällen.

Jasmin wird auch von den Kollegen des PK 21 als eine Frau akzeptiert, die ihr Terrain im Elbkrankenhaus verteidigt und sich von niemandem reinreden lässt. Auch dann nicht, wenn es sich bei den Patienten um Verbrecher handelt. Sie hat ihre Grundsätze, und Vorrang hat immer die medizinische Versorgung ihrer Patienten. In privaten Dingen wenden sich die anderen gerne mal an sie. Jasmin hat immer ein offenes Ohr und ein paar Ratschläge parat.

Notarzt Dr. Philipp Haase

Dr. Philipp Haase (Fabian Harloff)

Ursprünglich hat Haase Medizin studiert, um sich niederzulassen und viel Geld zu verdienen. Irgendwie ist er dabei als Notarzt auf dem NEF (Notarzteinsatzfahrzeug) hängengeblieben. Immer wieder behauptet er, dass das Ganze nur eine Zwischenstation ist, aber ihm ist anzumerken, dass er Notarzt mit Leib und Seele geworden ist: Er liebt das Adrenalin, die Extremsituationen, die Abwechslung mehr, als er offen zugeben würde. Und er schätzt die Zusammenarbeit mit Dr. Jasmin Jonas, der attraktiven Stationsärztin im Elbkrankenhaus.

Krankenschwester Frauke Prinz

Frauke Prinz (Manuela Wisbeck)

Frauke ist die gute Seele des Elbkrankenhauses. Am Empfang ist sie die erste, die sich um verletzte und notleidende Menschen kümmert und damit tatkräftig die Ärzte Dr. Jasmin Jonas und Dr. Philipp Haase unterstützt. Frauke ist nicht auf den Mund gefallen, was ihre Kollegen gerne mal zu spüren bekommen. Unangebrachten Anweisungen von oben zeigt sie gern die kalte Schulter. Doch für ihre Patienten hat die junge Krankenschwester immer ein offenes Ohr. Wenn sie dabei noch den ein oder anderen Hinweis aufschnappen kann, der den Kollegen vom PK 21 zur Lösung eines Falles verhilft, ist Frauke vollkommen zufrieden.

25.04.2012

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen