zurück Startseite

Terra X  | 25.07.2010  Der geheime Kontinent (2/2)

Sie kamen über das Meer - Wie die Europäer den amerikanischen Kontinent prägten

Mit der Ankunft der Weißen in Amerika 1492 prallen nicht nur zwei Welten aufeinander. Die Europäer verändern Natur und Leben der Neuen Welt - auch zu ihrem eigenen Profit. Schon um die Mitte des 19. Jahrhunderts hat sich der wilde Kontinent Amerika in ein zweites Europa verwandelt.  

Männer mit Boot und Pferd nähern sich Küste

Die Sendung

Der zweite Teil der Dokumentation "Der geheime Kontinent - Sie kamen über das Meer" erzählt, wie sich Amerika durch die Entdeckung des Kontinents veränderte - und wie auch Europa davon profitierte.

(16.07.2012)

Amerika - vor und nach Kolumbus

(16.07.2012)

Testen Sie ihr Wissen!

(16.07.2012)

Matrosen (Filmszen)
Matrosen (Filmszen) (Quelle: ,ZDF,Jörg Adams)

Es ist der größte Kulturaustausch der Weltgeschichte - der "Columbian Exchange": Pflanzen, Tiere, Bakterien und Gene werden von und nach Amerika transportiert. Die Spanier bringen beispielsweise das Pferd mit. Auf seinem Rücken erobern sie immer weitere Teile der Neuen Welt. Schon einmal - vor 10.000 Jahren hatte es Pferde auf dem amerikanischen Kontinent gegeben. Doch die letzte Eiszeit ließ sie aussterben.

Neue Pferderasse

Sich selbst überlassen, verwildern die Pferde. Eine neue Rasse entsteht: der Mustang. Das Reittier aus der Alten Welt verbreitet sich in Amerika schnell.

Indianer auf Mustangs (Spielszene)
Indianer auf Mustangs (Spielszene) (Quelle: ZDF)
Keine 200 Jahre nach Kolumbus erreichen die Mustangs die Great Plains und die Rocky Mountains. Am Ende des 18. Jahrhunderts sind die Herden schon bis nach Kanada gelangt. Bald darauf donnern die Hufe von mehr als sieben Millionen Wildpferden über amerikanischen Boden.

Für nomadische Stämme, wie die Blackfeet, Cheyenne, Sioux und Comanche, sind diese Pferde ein Segen. Sie verändern die Lebensgewohnheiten der Indianer grundlegend. Was sie zuvor zu Fuß erledigten - das Land durchstreifen, Jagen, Kämpfen - können sie nun vom Rücken ihrer Pferde aus. So wurde dieses Mitbringsel aus der Alten Welt zum Symbol der indianischen Kultur. Und schon bald ist vergessen, dass das Pferd einst über den Atlantik kam.

Verwilderte Schweine

Fressende Hausschweine
Fressende Hausschweine (Quelle: ZDF,Jörg Adams)
Noch ein Tier verändert das Leben der Ureinwohner: das europäische Hausschwein. Auf ihren Streifzügen in unbekannte Regionen nehmen die Konquistadoren die Tiere als lebenden Reiseproviant mit. An Bord nehmen sie kaum Platz weg; auf Landzügen versorgen sie sich selbst. Sie fressen alles, auch in dem fremden Land. Und: Sie vermehren sich rasend schnell. Die Eroberer setzen sie auf Inseln aus, als ständige Quelle von Frischfleisch - für diejenigen, die nach ihnen kommen, aber auch für den Fall, dass sie selbst einmal zurückkehren

Für die Eroberer aus Europa sind die Schweine ein Segen. Doch für die Ureinwohner sind sie ein Fluch. Bald konkurrieren die Einheimischen mit diesen Tieren um Nahrung. Die Schweine fressen nicht nur die Wurzeln, die die Indianer sammeln.

Plantagen
Plantagen (Quelle: ZDF)
Sie vertilgen auch ihr wertvolles Saatgut. Nach nur wenigen Generationen sind die Hausschweine verwildert. Diese Wildschweine sind größer und aggressiver. In wenigen Jahrzehnten erobern sie die Anden, den Amazonas und den Norden Amerikas.

Epidemien in Amerika und Europa

Die Europäer verändern den amerikanischen Kontinent noch drastischer. Sie holzen einen Großteil der Wälder ab, bringen Getreide, Apfelbaum und Kirschbaum aus Europa mit, die einheimische Pflanzen verdrängen - und die europäische Honigbiene, ein fleißiger Bestäuber.
Honigbiene auf Blüte
Honigbiene auf Blüte (Quelle: ZDF)
Dabei wurden die Ureinwohner verdrängt - nicht durch Kriege, sondern durch lautlose Eroberer: die Krankheitserreger von Pocken und Pest. Auch amerikanische Seuchen kommen nach Europa: Die Syphilis wird einen Millionentribut fordern. Doch amerikanische Pflanzen werden hier das Überleben von Millionen sichern: Die südamerikanische Kartoffel ernährt Arbeiter und Proletariat, Tomaten und Paprika bereichern den Esstisch in Europa, der Truthahn das Festgericht. Die Nahrungsmittel aus der Neuen Welt werden die europäische Landwirtschaft revolutionieren und zu einer Bevölkerungsexplosion führen.

Koch mit Gemüse
Koch mit Gemüse aus der Neuen Welt (Quelle: ZDF)

Sicht der Ökowissenschaften

"Der geheime Kontinent" entstand unter Mitarbeit namhafter deutscher und amerikanischer Umwelthistoriker. In großartigen Naturaufnahmen und realistischen Inszenierungen beschreibt er die Natur- und Bio-Geschichte von Amerika und Europa aus der erhellenden Sicht der Ökowissenschaften.

Sendungsinformationen

Der geheime Kontinent (2/2)
Sie kamen über das Meer

Film von Cristina Trebbi
Kamera: Jörg Adams, Torbjörn Karvang, Neil Rettig
TV-Redaktion: Bernhard von Dadelsen

Online-Redaktion: Michael Büsselberg, Sonja Roy

25.07.2010

Weitere Links zum Thema

Terra X |

Große Völker 2: Die Karthager

Sehen Sie den Auftakt der Doku-Reihe "Große Völker" exklusiv vorab! [mehr]

ZDFmediathek: Terra X

  • Terra X | 02.10.2016, 19:30

    Asteroiden: Die letzte Chance

    Asteroiden auf Kollisionskurs: Harald Lesch reist in einem virtuellen Raumschiff durch das ... VIDEO

  • Terra X | 25.09.2016, 19:30

    Mythos Wolfskind

    "Das Dschungelbuch" von Rudyard Kipling erzählt vom Wolfskind Mogli, das allein im Dschungel unter ... VIDEO

  • Terra X | 16.10.2016, 19:30

    Große Völker: Die Karthager

    "Terra X" forscht nach den Wurzeln des modernen Europa. Die Serie "Große Völker" startet mit der ... VIDEO

Kontakt und Wiederholungen

  • Terra X

    Zuschauerservice

    Haben Sie Fragen zur Sendung oder zum Online-Auftritt von Terra X? Hier können Sie die Redaktion ... ARTIKEL

  • THEMA

    Terra X-Archiv

    Die Sendungen im Überblick - Videos und Informationen der vergangenen Terra X-Folgen, sowie eine ... THEMA

Terra X

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen