zurück Startseite

Terra X: Das Alte Ägypten  | 10.04.2011  Geburt des Pharaonenreiches (1/4)

König Narmer gilt als Einiger Ober- und Unterägyptens

Das Alte Ägypten - ein 3.000-jähriges Großreich, eine frühe Hochkultur der Wissenschaft, Kunst, Architektur, Religion, des Handwerks und Handels. Am Anfang der Geschichte Ägyptens steht vor allem ein Name: König Narmer. 

Geburt des Pharaonenreiches (1/4)

(10.04.2011)
Narmer-Palette

Ägyptische Bilderwelten

(14.05.2012)

Chronik und bedeutende Orte Ägyptens

Von Alexandria bis Abu Simbel, von König Narmer bis Kleopatra

(20.07.2012 Quelle: ZDF)

Mission Ägypten

(20.07.2012 Quelle: ZDF)

König Narmer vor dem Eingang einer Hütte
König Narmer vor dem Eingang einer Hütte (Quelle: ZDF)
Ägypten vor mehr als 5.000 Jahren: Entlang des Nils leben etwa eine Million Menschen, Fischer, Bauern, Jäger. Sie sind aus den Savannen der Sahara gekommen, die wegen ausbleibenden Regens immer mehr verwüsteten. Das Niltal bietet einen idealen Lebensraum: Die jährlichen Überschwemmungen verwandeln das Land entlang der Flussufer in eine fruchtbare Oase, in der üppige Ernten gedeihen. Der Nil soll die Grundlage und Lebensader eines Großreichs mit einer einzigartigen Hochkultur werden. Doch vor 5.000 Jahren herrschen dort noch mehrere rivalisierende Fürsten, ein geeintes Ägypten gibt es noch nicht.

Im Süden regiert der ehrgeizige König Narmer. Er will seine Macht ausbauen und das Land am Nil unter sich vereinen. Doch die Fürsten im Norden wollen ihre Unabhängigkeit behalten. So steht Narmer vor der Wahl: Frieden mit Unterägypten oder Krieg um ein vereinigtes Reich?

Ein Großreich entsteht

Narmer zieht gegen die Regenten im Nildelta in den Kampf und siegt. Er wird der erste König über Ober- und Unterägypten und trägt die Doppelkrone, die sowohl das Symbol des Südens, den Lotus, zeigt, als auch das des Norden, Papyrus. Diese Krone sollten alle ägyptischen Herrscher nach ihm tragen, 3.000 Jahre lang. So erzählen es zumindest spätere Überlieferungen. Wissenschaftler waren sich lange uneins darüber, ob Narmer wirklich als Begründer des Pharaonenreichs gelten kann, und ob sich die siegreiche Schlacht gegen den Norden tatsächlich so zugetragen hat.

Wichtigste Quelle für die Frühgeschichte Ägyptens ist die Narmer-Palette. Diese 5.000 Jahre alte Steinplatte wurde im 19. Jahrhundert in der alten Stadt Hierakonpolis, dem Machtzentrum Oberägyptens, gefunden. Die Palette zeigt König Narmer in siegreicher Kriegspose. Doch gibt die Darstellung historische Fakten wieder oder ist sie nur symbolisch zu verstehen? Widersprüchlich scheint vor allem, dass Narmers Oberägypten zuvor ein friedliches Land war, geprägt von den Gezeiten des Nils, von Ackerbau und Wohlstand. Verehrt wurde die Flussgöttin Satis. Trotzdem muss es auch damals Stammesfehden und Kämpfe um die Vorherrschaft gegeben haben - Kampf war dem Volk am Nil also nicht fremd.

Wissenschaftler finden Beweise

Ausschnitt aus der Narmer-Palette
Narmer-Palette (Quelle: ZDF)
Forscher untersuchen die Hieroglyphen auf der Narmer-Palette nun erstmals akribisch auf Hinweise zur Aufklärung der Anfänge Ägyptens. Vieles deutet darauf hin, dass die Darstellung authentisch ist, da sie zahlreiche Details aufweist, die über einen symbolischen Charakter hinausgehen. Der Gegner Narmers ist durch die Hieroglyphe an seinem Kopf deutlich als Unterägypter gekennzeichnet. Die Palette könnte Narmer zum Dank für den Sieg dem Gott Horus dargebracht haben, der im Tempel von Hierakonpolis verehrt wird.

Bestätigt wird diese Deutung der Narmer-Palette durch einen anderen Fund aus der Zeit der ägyptischen Staatsgründung, den Forscher in Abydos, 250 Kilometer nördlich von Hierakonpolis, entdeckt haben: ein profanes Täfelchen, Anhänger einer Warenlieferung. Es datiert die Lieferung auf das Jahr "in dem Narmer den Papyrusfeind besiegte." Die Jahresangabe, die auf wichtigen Ereignissen gründet anstelle von Zahlen ist damals üblich. Die Darstellung auf der Palette bildet also tatsächlich die Wirklichkeit ab: Narmer vereinte Ober- und Unterägypten durch einen Krieg zu einem Großreich unter seiner Herrschaft.

Grundstein für die Hochkultur

So wird Ägypten zum ersten zentral organisierten Territorialstaat der Geschichte. Alle ägyptischen Herrscher nach König Narmer gebieten über ein fruchtbares Land, das sich über mehr als tausend Kilometer von Nord nach Süd erstreckt. Sie werden Pharaonen genannt und als gottgleich verehrt. Die Sicherheit und der Frieden, die das Ende der Fehden und Rivalitäten unter den Stammesfürsten mit sich bringt, führen dazu, dass sich Handwerk, Wissenschaft und Kunst entwickeln und entfalten können. Der Nil ermöglicht als Transportweg regen Handel und Austausch innerhalb des Landes. Und wo Narmers Grab noch ein einfaches "Haus für die Ewigkeit" unter einem Sandhügel ist, werden zukünftige Herrscher riesige Pyramiden errichten lassen.

10.04.2011, Quelle: ZDF

Weitere Links zur Reihe

Weitere Themen zum Alten Ägypten

  • THEMA

    Terra X in Ägypten

    Von Pharaonen, Mumien und Pyramiden - Terra X im Antiken Ägypten.  Von König Narmer und Thutmosi bis ... THEMA

ZDFmediathek: Terra X

  • Terra X | 21.09.2014, 19:30

    Faszination Universum: Sind wir allein?

    Ist die Erde ein Unikat? Oder könnte sich auch anderswo im Weltall Leben entwickelt haben? In dieser ... VIDEO

  • Terra X | 14.09.2014, 19:30

    Supertiere: Land in Sicht

    In der zweite Folge des Zweiteilers "Supertiere des Wassers" erzählt Dirk Steffens, wie Tiere, die ... VIDEO

  • Terra X | 07.09.2014, 19:30

    Supertiere des Wassers: Tiefe See

    In der ersten Folge des Zweiteilers "Supertiere des Wassers" zeigt Dirk Steffens, wie es ist, im ... VIDEO

  • Terra X | 24.08.2014, 19:30

    Zeitreise: Die Welt im Jahr 1000

    Was geschah im Rest der Welt um das Jahr 1000? Archäologe Matthias Wemhoff reist zurück in die Zeit ... VIDEO

  • Terra X | 17.08.2014, 19:30

    Zeitreise: Die Welt im Jahr 0

    Archäologe Matthias Wemhoff reist zurück in die Zeit und stellt Fragen: Was geschah im Rest der Welt ... VIDEO

Kontakt und Wiederholungen

  • Terra X

    Zuschauerservice

    Haben Sie Fragen zur Sendung oder zum Online-Auftritt von Terra X? Hier können Sie die Redaktion ... ARTIKEL

  • THEMA

    Terra X-Archiv

    Die Sendungen im Überblick - Videos und Informationen der vergangenen Terra X-Folgen, sowie eine ... THEMA

Diskussion im Social Web

  • Terra X auf Facebook

    Bleiben Sie mit uns in Verbindung über Ihre Facebookseite! LINK

  • Das ZDF ist für Inhalte externer Internetseiten nicht verantwortlich

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen