zurück Startseite

Terra X: Weltwunder  | 01.01.2013  Die schönsten Orte der Erde

Menschen weltweit wählten ihre "neuen Weltwunder"

Antipatros von Sidon gab schon vor über 2000 Jahren einen Reiseführer mit den Top sieben Sehenswürdigkeiten der bewohnten Erde heraus, den großartigsten Superbauten der damaligen Zeit - heute bekannt als die Sieben Weltwunder der Antike, von denen nur noch die Pyramiden zu bewundern sind. In einer Online-Abstimmung haben nun Menschen überall auf der Welt ihre Topliste der schönsten Orte bestimmt. 

Weltwunder - die schönsten Orte der Erde

2007 haben in einer Online-Abstimmung Menschen überall auf der Welt ihre Topliste der schönsten Orte bestimmt. Die Dokumentation macht sich auf eine Reise zu den sieben neuen Weltwundern.

(01.01.2013)

Trailer "Weltwunder"

2007 haben in einer Online-Abstimmung Menschen überall auf der Welt ihre Topliste der schönsten Orte bestimmt. Die Dokumentation macht sich auf eine Reise zu den sieben neuen Weltwundern.

(01.01.2013)
Taj Mahal mit Touristen

Die neuen Weltwunder

Auf einer Privatinitiative des Schweizer Bernard Weber hin wählten mehr als 100 Millionen Menschen die sieben "neuen Weltwunder" über Internet. Klicken Sie sich durch die Siegerliste!

(04.12.2012)
Pyramiden von Gizeh mit Sphinx

Die Sieben Weltwunder der Antike

In der Antike beschrieb der Schriftsteller Antipatros von Sidon (2. Jahrhundert v. Chr.) die heute geläufige Liste der Sieben Weltwunder in seinem Reiseführer für den Mittelmeerraum und Vorderasiens. Er nannte darin die imposantesten Bauwerke seiner Zeit und seines Kulturkreises.

(29.07.2012)

Was hat das Taj Mahal mit der Christusstatue in Rio de Janeiro gemein? Beide standen zur Wahl der "Neuen Weltwunder". Die von dem Schweizer Bernard Weber gestartete Initiative, bei der über 100 Millionen Menschen ihre Stimme im Internet abgaben, hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen aus aller Welt durch ihr gemeinsames kulturelles Erbe zu verbinden.

Geschichten hinter den Bauwerken

Die Neujahrsdokumentation "Weltwunder - die schönsten Orte der Erde" macht sich anhand der Siegerliste auf eine Reise zu den Hot Spots, die Abermillionen von Menschen für die Schönsten halten. Und das sind die Weltwunder unserer Zeit: Indiens Taj Mahal und sein Geheimnis - was ist die Story hinter diesem berühmtesten Bauwerk der Welt?

Das Kolosseum in Rom
Kolosseum in Rom: technisch raffinierter Riesenzirkus des römischen Kaisers (Quelle: ZDF/Stephan Koester)
Weiter geht es mit Chinas Großer Mauer, die vor 500 Jahren in der Ming-Dynastie als Bollwerk gegen die eindringenden Mongolen errichtet wurde. Südamerika liegt in der Gunst der Abstimmenden weit vorne: In Rio de Janeiro ist es der "Christus Redentor", die große Statue des Gottessohns über der Stadt.

Die Geheimnisse der Traumziele

Zwei weitere Weltwunder sind die Ruinen der Inka-Stadt Machu Picchu in den peruanischen Anden und Chichen Itza, das großartige Zentrum der Maya-Kultur auf Mexikos Halbinsel Yucatan. Jordanien schließlich verblüfft mit seiner archaischen Felsenstadt Petra, und Europa glänzt mit Roms Kolosseum: Die Arena ist nicht nur einfach ein Monumentalbau der Antike, sondern ein Beispiel genialer Ingenieurskunst und Vorbild unserer heutigen Superdomes. Die Dokumentation zeigt, warum die sieben Orte zu Traumzielen wurden - und welche Geheimnisse sie heute bereithalten.

Sendungsinformationen

"Weltwunder - die schönsten Orte der Erde"

Film von:                 Stephan Koester

TV-Redaktion:        Bernhard von Dadelsen

Leitung:                  Georg Graffe

Online-Redaktion: Michael Büsselberg, Sonja Roy

Dienstag, 01. Januar 2013, 19:30 Uhr

01.01.2013

Sendungsinformationen

Freitag 17.10.2014, 06:25 - 07:10 Uhr

Länge: 45 min.

Dokumentation, 2012

Mehr zum Thema

  • Terra X

    Der Taj Mahal

    Der Taj Mahal: Wahrzeichen Indiens, Juwel der Architektur und das Monument einer großen ... ARTIKEL

  • Terra X: Expedition (2/3)

    Expedition in die Wüste - Johann Ludwig

    Im Frühjahr 1809 erreicht ein junger Kaufmann mit Namen "Sheikh Ibrahim" das syrische Aleppo und ... ARTIKEL

  • Terra X: Weltgeschichte mit Kerkeling

    Ewiges Rom (2/6)

    Für fast 1,2 Milliarden Menschen ist Rom das Zentrum dieser Erde - für alle Katholiken nämlich. Hier ... ARTIKEL

  • Terra X

    Der geheime Kontinent (1/2)

    1492 prallen zwei Welten aufeinander: Kolumbus entdeckt Amerika. Die Neue Welt ist so anders als die ... ARTIKEL

  • Superbauten 2

    Superbauten (1/3)

    Vom Traum der Menschheit, das höchste Gebäude zu errichten ARTIKEL

  • Superbauten 2

    Superbauten (2/3)

    Wie sich Baustile und Gotteshäuser der verschiedenen Religionen unterscheiden ARTIKEL

  • Superbauten 2

    Superbauten (3/3)

    Was Architektur der Extreme über uns und unsere Gesellschaft aussagt ARTIKEL

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen