zurück Startseite

neoSerie - Folgenübersicht  Sendung vom 02.09.2016  Vera - Ein ganz spezieller Fall

Ermitteln mit Engagement und Stil

Im Mittelpunkt der Krimireihe nach den Romanen der britischen Autorin Ann Cleeves steht die resolute Ermittlerin Detective Inspector Vera Stanhope. Besessen von ihrer Arbeit löst sie Verbrechen mit sarkastischem Witz, Mut und List. Dabei steht Vera ihr Vertrauter und langjähriger Kollege Sergeant Joe Ashworth zur Seite. Ihm vertraut sie blind. Joe unterstützt sie bei ihren unkonventionellen Ermittlungsmethoden - auch, wenn Vera mal wieder die Geduld verliert. Gemeinsam lösen sie in Newcastle und Umgebung schwierige Fälle mit großer Begeisterung und beispielloser Professionalität. 

DS Joe Ashworth (David Leon)und DCI Vera Stanhope (Brenda Blethyn)

Das Team

Detective Inspector Vera Stanhope, Detective Sergeant Joe Ashworth und Detective Sergeant Aiden Healy.

(10.07.2015)

Vera, die sich sehr in ihre Fälle hineinkniet, ist bei ihrem Vater aufgewachsen, der wenig Zeit für sie hatte. So musste sie sich schon früh selbst beweisen und entwickelte dabei ihren eigenen Sinn für Gerechtigkeit. Zu Veras Team gehört neben Julie Armstrong, Richard Short und dem Pathologen Billy Catwright auch DC Holly Lawson, die Jüngste im Team. Holly fühlt sich von Vera oftmals schlecht behandelt. Doch Vera will nur, dass Holly sich noch mehr anstrengt, denn sie sieht in ihr ein echtes Talent schlummern.


Folgenübersicht Staffel 1 - 5

Staffel 1, Folge 1: Verborgene Abgründe

Vera - Ein ganz spezieller Fall - Folge: Verborgene Abgründe

In ihrem ersten Fall haben es Vera und ihr Team mit einem besonders makabren Verbrechen zu tun: Als Julie Armstrong nach einem ihrer seltenen Ausgeh-Abende mit ihrem Freund Gary Wright in Newcastle nach Hause zurückkehrt, findet sie ihren
15-jährigen Sohn ermordet vor. Luke wurde erdrosselt und in eine mit Wasser gefüllte und mit Wildblumen bestreute Badewanne gelegt, während seine Schwester Laura im Nebenzimmer ruhig schlief.

Detective Chief Inspector Vera Stanhope und Sergeant Joe Ashworth finden im Zuge ihrer Ermittlungen schnell heraus, dass es eine Verbindung zu einem weiteren Todesfall gibt. Vor einiger Zeit ist Thomas Sharp, Lukes bester Freund, beim Spielen im Meer ertrunken. Es war ein Unglücksfall, wie sich damals herausgestellt hatte. Kurz darauf wird eine zweite Leiche, die der schönen jungen Lehrerin Lily Marsh, in einem Gezeitentümpel am Strand entdeckt, auf dessen Wasser ebenfalls Blumen gestreut wurden.

Lilys Leichnam wurde von einer Gruppe von Vogelbeobachtern, darunter der Hochschullehrer Peter Calvert und seine Frau Felicity, entdeckt. DCI Vera Stanhope und ihr Assistent Joe Ashworth vermuten eine Verbindung zwischen Lily Marsh und den Vogelbeobachtern. Während ihrer Recherchen macht Vera dann aber eine entscheidende Entdeckung, die die Ermittlungen in eine andere Richtung lenkt.

Staffel 1, Folge 2: Schatten der Vergangenheit

Vera Stanhope befragt Keith Mantel am Krankenbett

Jeanie Long behauptet, zu Unrecht verurteilt in einem Gefängnis an der Küste von Northumberland einzusitzen. Ihr wird vorgeworfen, die Tochter ihres ehemaligen Lebensgefährten, Abigail Mantel genannt Abby, ermordet zu haben. Sie war in der Nähe ihres Wohnortes auf einem Feld erdrosselt aufgefunden worden.

Als Jeanie für eine Routineuntersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden soll, flieht sie und sucht ihren Vater Michael auf, der jedoch nichts mehr von ihr wissen will. Am Boden zerstört läuft Jeanie in Selbstmordabsicht vor einen Bus.

Zufällig gerät DCI Vera Stanhope in die Ermittlungen am Unfallort. Sie stellt sich dabei die Frage, ob es wirklich nur ein Selbstmord war oder nicht doch mehr dahinter steckt. Als Jeanie Longs Selbstmord in die Schlagzeilen kommt, tauchen neue Beweise auf, die sie hinsichtlich des Mordes an der 15-Jährigen Abigail entlasten.

In den 11 Jahren ihrer Haft beteuerte Jeanie stets ihre Unschuld, vor allem ihrem Bewährungshelfer Robert Winter gegenüber. Als ein Entlastungszeuge für Jeanie auftaucht und kurz darauf ermordet wird, nimmt der Fall eine überraschende Wendung.

In ihrem unnachahmlichen Stil ergründet DCI Vera Stanhope mit ihrem Team Geheimnisse und deckt Lügen einer kleinen Gemeinde auf, bis schließlich die schreckliche Wahrheit ans Tageslicht kommt.

Staffel 1, Folge 3: Heiliger Boden

DCI Vera Stanhope (Brenda Blethyn, im Vordergrund) untersucht gemeinsam mit ihrem Team den Tatort. Es handelt sich dabei um die Wohnung von Julie Armstrong (Gina McKee, 2. v.l.). Diese wird gerade von ihrem Freund Gary Wright (Neil Armstrong, 2.v.r.) getröstet.
Polizist im Hintergrund (Komparse, Darsteller unbekannt).
Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Helen Turton

Die Entdeckung des Mordes an Bella Furness durch die Umweltschützerin Anne Preece am abgeschiedenen Baikie's Cottage führt DCI Vera Stanhope in die unberührte Landschaft Black Law. Außerdem wird sie mit einem ungelösten Fall aus ihrer Vergangenheit konfrontiert, der ihr nach wie vor keine Ruhe lässt.

Bei der Beschäftigung mit der Lokalpolitik vor Ort und dem umstrittenen Plan des Unternehmers Godfrey Waugh, in dem Naturschutzgebiet, einen Steinbruch errichten zu wollen, findet DCI Vera Stanhope etwas entscheidendes heraus: Bella Furness und ihr ans Bett gefesselter Ehemann Dougie besaßen das Wegerecht zu dem Baugrundstück, das für die Errichtung des geplanten Steinbruchs benötigt wird.

Bella hatte noch einen Verbündeten in ihrem heftigen Widerstand gegen den Steinbruch: Edmund Fulwell, einen fanatischen Umweltschützer und ehemaligen Grundbesitzer, der nun gezwungen ist, in einer abgelegenen Waldhütte zu leben. Im Zuge der Ermittlungen finden Vera und ihr Team heraus, dass Grace Bishop, Edmunds Tochter, bei Godfrey Waugh angestellt ist. Letzterer hat wiederum ein Verhältnis mit der Umweltschützerin Anne Preece.

Anne erinnert sich, kurz vor Bellas Tod eine Frau gesehen zu haben, deren Beschreibung mit Bev MacDonald übereinstimmt. DCI Vera Stanhope muss sich nun ihrer Vergangenheit und dem rätselhaften Verschwinden von Bevs Sohn Lee stellen. Immer häufiger begegnet Vera der Begriff "Heiliger Boden". Dann geschieht ein zweiter Mord, der Veras bisherige Theorien über den Haufen zu werfen scheint.

Staffel 1, Folge 4: Lebenslügen

DCI Vera Stanhope (Brenda Blethyn) hat es diesmal mit einem besonders brisanten Fall zu tun, dessen Lösung sie vor große Herausforderungen stellt.

Margaret Wilde ist mit ihrem 11-jährigen Sohn Adam auf dem Weg zum Flughafen, als sie plötzlich von einem anderen Pkw von der Straße abgedrängt wird. Der Fahrer erschlägt sie.
Adam kann dem brutalen Angriff entkommen, stürzt dabei jedoch in einen eiskalten Fluss.

DCI Vera Stanhope, die zufällig am Tatort vorbeifährt, kann den Jungen aus dem Wasser ziehen und reanimieren. Entgegen aller Voraussagen überlebt Adam und wird zu einem wichtigen Zeugen für den Mord an seiner Mutter.

Im Zuge ihrer Ermittlungen stellt DCI Vera Stanhope fest, dass Margaret und ihr Sohn keinen festen Wohnsitz hatten und seit vielen Jahren auf der Flucht sind. Margarets Nachbar Singh hat sich zwar um die beiden gekümmert, kann Vera aber nicht weiterhelfen.
Es stellt sich heraus, dass Margarets Flugtickets mit der Kreditkarte eines gewissen Bobby Salter bezahlt wurden. Salter wird aufgespürt. Offensichtlich hatte der Familienvater ein Verhältnis mit Margaret. Er hat kein Alibi für die Mordnacht.

In einem psychologischen Test macht Adam Andeutungen über seine Vergangenheit. Dabei ist von Pfauen und dem "glänzenden Mann" die Rede. Außerdem führen die Recherchen zu Patricia Carmichael, einer "ehrenwerten" Richterin, die Margaret offenbar kannte. Welche Rolle spielt die Richterin bei Margarets Ermordung?

Staffel 2, Folge 1: Phantomschmerz

VERA THE GHOST POSITION

Polizist Stuart Macken ist auf dem Heimweg zu seiner Tochter Stella. Als er dort eintrifft, steht das Haus in Flammen. Macken gelingt es, seine schwerverletzte Tochter zu bergen. Im Krankenhaus fällt sie allerdings ins Koma. Ursache des Feuers war ein Brandsatz, der von einem Unbekannten durch ein Fenster geworfen wurde.

Die Untersuchungen des Gerichtsmediziners Billy Cartwright zeigen, dass Stella neben den neuen auch ältere Verbrennungen an den Händen aufweist. Gibt es einen Zusammenhang mit den früheren Vorfällen?

DCI Vera Stanhope kennt Stuart Macken aus den Anfängen ihrer Polizeilaufbahn. Im Gegensatz zu ihr hat er aber keine Karriere gemacht und wurde degradiert. Als Macken sich völlig unerwartet das Leben nimmt, ermittelt Vera und ihr Team im Personenkreis derjenigen, die der Polizist bei Demonstrationen damals festgenommen hatte.

Staffel 2, Folge 2: Stummer Schrei

 DAVID LEON ass D S Joe Ashworth

Am Ufer eines Flusses wird eine Sozialarbeiterin ermordet aufgefunden. DCI Vera Stanhope fällt die Aufgabe zu, deren Tochter Hannah über den Tod ihrer Mutter zu informieren. Die Kommissarin findet heraus, dass der Toten vor kurzem mehrere persönliche Dinge entwendet wurden, darunter auch ihr Laptop. Eine erste Spur führt zu Veronica, der Mutter von Hannahs Freund Simon. Sie akzeptiert Hannah nicht als Freundin ihres Sohnes und hat seit dem Tod ihres jüngeren Sohnes Ressentiments gegenüber Sozialarbeiterinnen.

Kommt sie als Täterin in Frage oder wollte ihre ehemalige Kollegin Connie Masters sich rächen, die schlecht auf die Ermordete zu sprechen war? Vera findet heraus, dass die Tote ein Buch über ihre Arbeit veröffentlichen wollte. Aber wer hatte Interesse daran, dies zu verhindern?

Staffel 2, Folge 3: Sprengfallen

Vera und DS Joe Ashworth

Sergeant James Deverson feiert seinen Abschied vom Militärdienst. Gemeinsam mit seinen Freunden aus dem Trupp, Budgie und Vince, lässt er es richtig krachen. Am nächsten Morgen wird er tot aufgefunden. Der verantwortliche Lieutenant, Colonel Chapell, will der Polizei gegenüber den Vorfall schnell als Selbstmord abtun. Doch die Spurensicherung und die Forensik haben Zweifel an dieser Theorie.

Zunächst gerät Budgie in Verdacht, seinen Freund im betrunkenen Zustand erschossen zu haben. DCI Vera Stanhope bezweifelt das. Sie und ihr Assistent gehen mit Unterstützung einer Militärpolizistin in der Kaserne der Sache auf den Grund und kommen bald hinter ein dunkles Geheimnis.

Staffel 2, Folge 4: Brückenschlag

BRENDA BLETHYN as Vera

Auf einer Autobahnraststätte wird in einem Müllcontainer die Leiche eines Junkies gefunden. Der 29-Jährige stürzte schwer verletzt von einer Brücke auf einen LKW und wurde mitgeschleift.

Da der Tote aus dem Zuständigkeitsgebiet von DCI Vera Stanhope stammt, übernimmt sie den Fall. Kleider und gestohlene Papiere führen Vera und ihr Team zu dem Hobbyimker Guthrie. Das Opfer durfte bei dem sterbenskranken Guthrie einziehen und kümmerte sich dafür rührend um ihn. Roxy, die Freundin des Toten, war auf Guthrie eifersüchtig. Zudem stellt sich heraus, das der Junkie bei dem Ganoven Lester, der ihn mit Drogen versorgte, tief in der Kreide stand.

Unterdessen findet Vera in ihrem Haus eine alte Audiokassette von ihrem Vater und macht eine folgenreiche Entdeckung: Offenbar hat sie eine jüngere Schwester.

Staffel 3, Folge 1: Die verlorene Schwester

Vera und Joe

Kurz vor seiner Pensionierung wird der bekannte Chirurg Dan Marsden erschossen. Doch damit nicht genug. Seine Frau wird angeschossen und seine zwei Töchter entführt.

DCI Vera Stanhope und ihr Team stehen vor einem Rätsel: Wer hatte ein Motiv, den beliebten Chirurgen zu ermorden? Warum wurde auch auf dessen Ehefrau Laura geschossen? Und wo sind seine zwei Töchter?

Staffel 3, Folge 2: Luftschlösser

Vera lll - Castles in the Air

Vor einem Ferienhaus wird Lizzie Faulkner nachts erschossen. Wer hat die junge Frau ermordet? Verdächtigt wird Robert Doran, der vor Jahren wegen eines Gewaltverbrechens verhaftet wurde.

Im Laufe der Ermittlungen stellt sich heraus, dass statt Lizzie Faulkner eine gewisse Corinne Franks das Wochenende im Ferienhaus hätte verbringen sollen. Mit viel Fingerspitzengefühl löst DCI Vera Stanhope zusammen mit ihrem Team den komplizierten Fall.

Staffel 3, Folge 3: Schuld und Sühne

Vera III - Young Gods

Eine Gruppe Zehntklässler verbringt ein paar Tage in einem Freizeitpark. Am Abend sitzen sie am Lagerfeuer, als ein Mann brennend und schreiend von einem Steilhang ins Wasser stürzt.

Der 25-jährige Gideon Frane kann nur noch tot geborgen werden. Die Schüler sagen aus, dass sie im Vorfeld einen Streit gehört haben. Nach und nach kommen DCI Vera Stanhope und ihr Team dahinter, was sich tatsächlich zugetragen hat.

Staffel 3, Folge 4: Der verlorene Sohn

Vera 3 Prodigal Son

John Warnock ist ein Schürzenjäger. In einer Bar reißt er eine junge Frau auf und überredet sie, mit zu ihm nach Hause zu kommen. Während er draußen auf sie wartet, wird Warnock erstochen.

In seinem Auto findet die Polizei 6000 Pfund in bar und einige Prepaid-Handys. Bei allen wurden die Anruflisten gelöscht, außer bei einem. DCI Vera Stanhope stößt auf einen entscheidenden Hinweis aus Warnocks Vergangenheit.

Staffel 4, Folge 1: Alte Freunde

DCI Vera Stanhope (Brenda Blethyn) und ihr Assistent DS Joe Ashworth (David Leon) sind ein unschlagbares Team.

Die ehrenamtliche Mitarbeiterin eines Frauenhauses wird ermordet aufgefunden. Vera und Joe erfahren, dass Margaret am Tag ihres Todes auf dem Polizeirevier war.

Im Frauenhaus erzählt Managerin Jane von Dee Robson - einer Alkoholikerin und Prostituierten, die kürzlich aufgrund ihres Verhaltens rausgeworfen wurde. Dee gibt zu, Margaret getroffen zu haben, die ihr ihren Mantel überließ.

Margarets Ex-Mann Pavel wurde zuletzt vor 30 Jahren gesehen. Kate vermutet, dass Margarets Affinität zu gefährdeten Frauen von der Gewalt in ihrer eigenen Ehe stammt. Auf einem alten Foto sieht Vera, dass Margaret eine wahre Schönheit war - und ist überrascht eine engelsgleiche junge Dee an ihrer Seite zu sehen.

Vera ist fest entschlossen mehr herauszufinden, aber kommt zu spät, denn sie findet Dees Leiche im Hof ihrer Bleibe. Ein weiterer Mord? Vera ist überzeugt davon, dass die gemeinsame Vergangenheit von Margaret und Dee den Schlüssel zur Lösung des Falls beinhaltet.

Der neue Pathologe Marcus schließt Fremdeinwirkung aus. Dee starb an den Folgen eines Herzinfarkts, verursacht von ihrem Drogen- und Alkoholmissbrauch - aber eine Verletzung und ein Haufen Geldscheine werfen Fragen auf. Vera trifft auf Emily, eine verstörte Teenagerin aus dem Frauenhaus, die Margarets "heiliges Wesen" bestreitet.

Staffel 4, Folge 2: Familiengeheimnisse

DS Joe Ashworth (David Leon, M.) und DCI Vera Stanhope (Brenda Blethyn, r.) versuchen herauszufinden, ob Noel Underwood (Christopher Villiers, l.) etwas mit dem Mord an David Kenworthy zu tun hat.

DCI Vera Stanhope und DS Joe Ashworth ermitteln im mysteriösen Mordfall von David Kenworthy, der am Strand von Whitley Bay tot aufgefunden wird.

Der ortsansässige Spielhallenbesitzer Larry Crowe hat eine Verbindung zu der Familie. Sein Sohn Paddy kam vor über 40 Jahren bei einem fehlgeschlagenen Raubüberfall im Haus der Kenworthys ums Leben.

In der Nacht, in der David starb, beobachtete ein Zeuge, wie es zwischen Larry und David zu einer Auseinandersetzung kam – und bei einer Hausdurchsuchung wird ein blutverschmierter Baseballschläger gefunden. Larry jedoch hat ein wasserdichtes Alibi. Und es ist offensichtlich, dass er nicht die einzige Person war, die David an jenem Abend traf.

Überzeugt davon, dass der Schlüssel zur Aufklärung in der Familiengeschichte liegt, forscht Vera in der Vergangenheit der Kenworthys, sehr zum Ärger von Davids Vater, Allen Kenworthy, ein bekannter Geschäftsmann. Es dauert nicht lange, bis Vera herausfindet, um was für einen dominanten Vater es sich hier handelt. Tochter Lorna hat seit vielen Jahren keinen Kontakt mehr zu der Familie. Und DC Shepherd findet heraus, dass das Familienunternehmen nicht ganz so astrein ist, wie Kenworthy vorgibt. Kurze Zeit danach ist der ältere Sohn Thomas wie vom Erdboden verschluckt - seine Autoschlüssel werden auf einem Küstenpfad gefunden.

Als sich ein weiterer Mordfall ereignet, gerät Vera zunehmend unter Druck den Fall aufzuklären. Was hatte David Kenworthy am Abend der Pensionierungsfeier seines Vaters auf der Strandpromenade von Whitley Bay zu suchen? Unterstützt von DC Rebecca (Shep) Shepherd und DC Kenny Lockhart muss Vera äußerst beharrlich und intuitiv vorgehen, um die tiefe Kluft in dieser zerrissenen Familie ans Licht zu bringen.

Staffel 4, Folge 3: Tod im Moor

Vanessa Barnes (Kellie Bright, M.) hat zusammen mit ihrem Bruder zuf�llig Shane Thurgood tot aufgefunden, der durch einen Kugelschuss ums Leben kam. DCI Vera Stanhope (Brenda Blethyn, l.) ermittelt am Tatort - der Moorlandschaft von Northumberland. Im Bild mit Saskia Barnes (Charlotte Hope, l.).

Die Teenager Sassi und Louis Barnes finden in der Moorlandschaft von Northumberland zufällig Shane Thurgood, der mit einem Kugelschuss getötet wurde.

Zudem wird ein ausgebrannter Laster in der Nähe des Tatorts gefunden - mit den sterblichen Überresten eines Tieres. DS Joe Ashworth ist sicher, dass es sich um eine Fehde zwischen Wilderern handelt. Doch für DCI Vera Stanhope ist die Wahrheit komplizierter.

Bei den Ermittlungen in Shanes Vergangenheit erfährt Vera von seiner traurigen Kindheit auf dem Land und seiner beschwerlichen Existenz in der Stadt, als Autor mit wenig Erfolg. Nach dem Tod seines Großvaters kehrte Shane zurück, um sein Erbgut an den wohlhabenden Landbesitzer Will Peyton und dessen Frau Clara zu verkaufen - doch unerklärlicherweise machte er im letzten Moment einen Rückzieher. Könnte sein Tod etwas mit dem Konflikt über die Ländereien zu tun gehabt haben? Und wieso hatte er beschlossen an einem Ort zu verweilen, der so viele schmerzhafte Erinnerungen in sich birgt?

Wie sich herausstellt, ist der Besitzer des ausgebrannten Lasters Linus Campion, der Vater der Teenager und ein berüchtigter Wilderer, der für seine Gewaltausbrüche bekannt ist. Er bestreitet jeglichen Zusammenhang zu Shane Thurgood und weist auf seinen ehemaligen Schwiegervater hin, Allen Barnes, den Wildhüter auf dem Anwesen der Peytons und Beschützer der dort lebenden Hirsche.

Barnes kannte Thurgood, als dieser noch ein Junge war und prahlt damit, ihm zu seinem ersten Jagderfolg verholfen zu haben - aber seine Töchter Clara und Ness geben vor, ihn nur flüchtig gekannt zu haben.

Staffel 4, Folge 4: Doppeltes Spiel

Joe Ashworth und Vera Stanhope auf einer Brücke.

DCI Vera Stanhope ermittelt im mysteriösen Mordfall des Geschäftsmannes John Shearwood, der tot im Wasser treibend unter der Gateshead Millennium Bridge aufgefunden wird.

Ehefrau Stella und Bruder Luke fallen aus allen Wolken, als sie erfahren, dass John, der angeblich in Irland eine Golfreise machte, als Informant für die Zollbehörde arbeitete. Aber wieso das eigene Unternehmen ausspionieren?

Hauptermittler Owen Preece erklärt, dass Johns Geschäftsmanager Mark Donovan die Speditionsfirma missbrauchte, um Alkohol zu schmuggeln. John hatte sich bereit erklärt Informationen zu liefern, im Gegenzug für Straffreiheit. Ist er aufgeflogen? Das glaubt Owen nicht. Und Mark hat ein Alibi... im Gegensatz zu Johns Frau, von der es Aufzeichnungen der Überwachungskameras gibt, in der Nähe seiner Stadtwohnung, in der Nacht in der er starb. Stella beharrt darauf, dass sie eine intakte Ehe führten - aber wieso lebte John Shearwood dann nicht mehr unter einem Dach mit seiner Familie? Und wen nimmt sie vor der Polizei in Schutz?

Mit der Unterstützung von DC Rebecca 'Shep' Shepherd und DC Kenny Lockhart wird Vera zu Lukes entlegenen Farmhaus geführt, wo sie Johns Sohn Billy vorfindet. Ehemals drogenabhängig wurde Billy zu seinem Onkel geschickt, um von den Drogen loszukommen. Von seiner Mutter verwöhnt und einen Groll hegend gegen seinen Vater ist Billy offensichtlich im Konflikt mit sich selbst. Aber würde die Familie tatsächlich so weit gehen, gemeinsam den Mord an John zu planen?

Staffel 5, Folge 1: Schuldgefühle

Vier Personen stehen auf einer Wiese.

Bei einem Brand in einer kleinen Ferienhaussiedlung werden nicht nur drei Ferienhäuser zerstört, Ermittler finden auch die Leiche einer jungen Frau. Der genetische Abgleich ergibt, dass es sich bei dem Opfer um Deena Viner handelt, die 34 Jahre alte Schwester des Betreibers der Anlage Jim Viner.

Im zweiten Ferienhaus hatte Ryan Synnott, der Verlobte von Jims Tochter Claire, eine Cannabis-Zucht und das dritte Ferienhaus war das Zuhause von Malcolm Raggert, der noch nicht über den Verlust seiner vor acht Monaten verstorbenen Frau hinweg gekommen ist.

Am Abend vor Deenas Tod wurde auf dem Gelände der Ferienhaussiedlung ausgelassen ein Junggesellenabschied gefeiert. Ihr Bruder und ihre Nichte waren verreist, so dass Malcolm Raggert wegen Lärmbelästigung die Polizei gerufen hat. Die Party wurde aufgelöst; die Gruppe zog weiter. Nur Deena hatte sich offensichtlich schon zurückgezogen.

DCI Vera Stanhope ermittelt, dass Deena gar keine Chance gehabt hätte, vor den Flammen zu fliehen, da jemand sie in das Ferienhaus eingeschlossen hatte. Aber die Obduktion ergibt, dass sie schon vor Ausbruch des Brandes tot war. Sie starb an einer Kohlenmonoxidvergiftung. Ursache war eine undichte Gasleitung.

Staffel 5, Folge 2: Alte Wunden

Ein Mann duiskutiert mit Vera.

In einem entlegenen Waldstück wird das Skelett eines jungen Mädchens gefunden. Es handelt sich um die Bergarbeitertochter Carrie Telling, die seit 1984 spurlos verschwunden ist.

Die damaligen Ermittlungen verliefen im Sande, zumal davon ausgegangen wurde, dass Carrie von zu Hause ausgerissen war. Das alles trug sich in den Wirren des Bergarbeiterstreiks zu.

Carrie wurde zuletzt vor der Zeche gesehen. Sie hatte einen Fotoapparat geschenkt bekommen und hielt die Ereignisse rund um den Streik fest.

Bei ihrer Leiche wurden eine Kreditkarte und jener Fotoapparat gefunden. Die Kreditkarte lässt sich zu einer Firma zurückverfolgen. Der Eigner Mr. Banerjee erinnert sich daran, dass 1984 ein junger Angestellter zugegeben hatte, eine Kreditkarte gefunden zu haben: Michael Tennant ist heute Abgeordneter und gerade dabei, die Werbetrommel für seine Wiederwahl zu rühren.

Er erzählt der Polizei, dass Carrie ihn darum gebeten hatte, ihr, was die Kreditkarte anging, aus der Patsche zu helfen. Was er nicht weiß, ist, dass die Tochter von Mr. Banerjee die Kreditkarte entwendet hatte, um eine Abtreibung bezahlen zu können, die Carrie organisiert hatte.

Tennant war in Carrie verliebt, aber sie schwärmte für Terrence Manttan, einen etwas älteren Jungen, dem "Bad Boy" aus der Nachbarschaft, der in Carlisle in der Jugendstrafanstalt saß. Sie hatte ihn oft im Gefängnis besucht. Da Manttan zum Zeitpunkt von Carries Verschwinden schon Freigänger war, gerät er in den Fokus der Polizei.

Staffel 5, Folge 3: Der Tote im Jauche-Becken

Drei Männer bergen eine Leiche.

Im Jauche-Becken auf Danny Pryor’s Farm wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Es handelt sich um den Nichtsesshaften Jack Reeves. Er wurde vier Wochen zuvor ermordet.

Zwei ausländische Landarbeiter geraten unter Verdacht. Bevor Zamir Ilic, der sich nachts als Taxifahrer verdingt, zur Sache befragt werden kann, wird er mit einer schweren Schussverletzung ins Krankenhaus gebracht, erliegt aber wenig später seiner Verletzung.

Jack wohnte gemeinsam mit seinen Eltern in einer Wagenburg und war vor etwa drei Monaten zu Hause ausgezogen. Wie sich herausstellt, hatte er am Vortag die Hochzeit mit der 16-jährigen Sigourney O’Brian abgesagt, weil er homosexuell war, was er aber nur seinem Vater anvertraut hatte. Er war zunächst zu seinem Lover Ben Marsh gezogen. Aber nach drei Wochen eröffnete er Ben, dass er etwas herausgefunden hätte, das sein Leben verändern würde und dass er wieder zu seinen Eltern ziehen wolle. Doch sein Vater hatte ihm das verweigert und stellte ihm stattdessen ein altes Wohnmobil als Behausung zur Verfügung. Jack verkroch sich damit in den Wald, unweit von Pryor’s Farm.

Er wollte die Möglichkeit haben, seinen Sohn zu sehen, von dessen Existenz er erst jetzt kürzlich erfahren hatte: Der kleine Toby ist, wie er selbst, schwer hörbehindert. Jack hatte als 16-jähriger ein Verhältnis mit seiner Lehrerin Karen Pryor. Bei einer zufälligen Begegnung wird ihm klar, dass Toby nur sein Sohn sein kann. Damit gerät Danny Pryor als potentieller Mörder ins Visier der Ermittler.


Der Dienstplan von Zamir Ilic bei der Taxizentrale bringt DCI Vera Stanhope auf die richtige Fährte. Ilic hatte vor vier Wochen Jack Reeves und Milosh Bequiri, die rechte Hand von Danny Pryor, zur Farm gefahren.

Staffel 5, Folge 4: Vergeltung

Vera und eine Frau sitzen an einer Mauer.

Owen Thorne stürzt vom obersten Deck eines Parkhauses in den Tod. Er hatte kurz zuvor seine Pflegetochter Lila vom Abschlussball in der Schule abgeholt.

Was anfangs wie ein Suizid aussieht, erweist sich als Mord. Möglicherweise steht Owen Thornes Tod in Zusammenhang mit dem tödlichen Unfall eines jungen Kollegen, eines Hafenarbeiters, für den dessen Vater, Mick McKittrick, Owen verantwortlich macht.

Da Mick aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeitsfähig ist und seine Schmerzensgeldklage gegen Owen abgewiesen wurde, weil dieser angeblich die nötigen Sicherheitsvorkehrungen getroffen hatte, gerät Mick ins Visier der Ermittler.

Als der Fußabdruck einer Frau am Tatort sichergestellt wird, steht Owens Frau Ellie unter Verdacht, auch wegen auftretender Ungereimtheiten in ihrer Aussage, was den Ablauf des Tatabends angeht. DCI Vera Stanhope und ihr Team erfahren, dass Owen Thorne am Tag des Arbeitsunfalls gar nicht in der Firma war; dass er den Sicherheitscheck also gar nicht hätte vornehmen können. Owens Kollegin Gloria Edwards hatte ihn gedeckt, und behauptet, er sei an dem Tag in der Firma gewesen.
Owen war an diesem Tag nachweislich im Krankenhaus, wo eine Patientin unter dem Namen Ferris mit einer Alkoholvergiftung eingeliefert wurde. Auf Owen Thornes Handy finden die Ermittler Nachrichten von einer gewissen Hannah Ferris. Diese entpuppt sich als seine leibliche Tochter.

Aber Hannah hat für den Mordabend ein wasserdichtes Alibi.

02.09.2016

Sendungsinformationen

Freitag 02.09.2016, 23:35 - 01:05 Uhr

Länge: 90 min.

Großbritannien , 2010

Originaltitel: Vera - Hidden Depths

Altersfreigabe: 12

Weitere Informationen

Regie: Adrian Shergold

Buch: Paul Rutman


Darsteller 

DCI Vera Stanhope - Brenda Blethyn
DS Joe Ashworth - David Leon
DC Holly Lawson - Wunmi Mosaku
Billy Cartwright - Paul Ritter
Gary Wright - Neil Armstrong
Felicity Calvert - Juliet Aubrey
Davy Sharp - Craig Conway
Ben Craven - Philip Correia
Luke Armstrong - Sam Fender
und andere - 

Vera - Ein ganz spezieller Fall

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen