zurück Startseite

"Volle Kanne" prominent

Studiogäste der Woche

Am "Volle Kanne"-Frühstückstisch begrüßt Ingo Nommsen: Volker Zack Michalowski und Kristina Vogel, Brigitte Grothum, The Baseballs, Till Brönner, Michael Teuber 

Brigitte Grothum und Ingo Nommsen am Frühstückstisch

Brigitte Grothum

Am "Volle Kanne"-Frühstückstisch spricht Brigitte Grothum mit Ingo Nommsen über ihre lange Karriere als Schauspielerin.

(30.08.2016)
Bahnradfahrerin Kristina Vogel, Schauspieler Volker Zack Michalowski und Moderator Ingo Nommsen am

Volker Zack Michalowski & Kristina Vogel

Schauspieler Volker Zack Michalowski erzählt bei "Volle Kanne" u.a. von seinem aktuellen Projekt, dem Kinofilm "König Laurin". Bahnradfahrerin Kristina Vogel berichtet von ihren sportlichen Erfolgen.

(29.08.2016)
Martin Umbach und Nadine Krüger im Garten

Martin Umbach

Er ist die deutsche Stimme von George Clooney und Russell Crowe: Schauspieler und Synchronsprecher Martin Umbach. Heute frühstückt er mit Nadine Krüger im "Volle Kanne"-Garten.

(26.08.2016)
Volker Rosin mit Gitarre

Volker Rosin

Seine Lieder machten ihn über Generationen hinweg bekannt: Beim Frühstück im "Volle Kanne"-Garten spricht Volker Rosin mit Nadine Krüger über die vergangenen 40 Jahre als Kinderliedermacher.

(25.08.2016)

Volker Zack Michalowski
Volker Zack Michalowski (Quelle: imago/Future Image)
Montag, 29. August

Mit seinen 1,56 Metern ist er nicht der Größte, in der Schauspielbranche spielt er aber ganz oben mit: Volker Michalowski, besser bekannt als „Zack“. Geboren in Dresden, erlernt er zunächst den Beruf des Instandhaltungsmechanikers. Schon seit seiner Jugend ist er überzeugter Pazifist, die Konfrontation mit dem System scheut er nicht: Er weigert sich, der FDJ beizutreten, gründet eine Punkband und stellt einen Antrag auf Kriegsdienstverweigerung. 1989 wird er dreimal verhaftet. Nach seinem Zivildienst nimmt Volker Michalowski privaten Schauspielunterricht, später studiert er an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Bekannt wird er unter anderem durch seine eigene Comedy-Show „Zack! Comedy nach Maß“ auf Sat.1.

Aber auch im Theater, Fernsehen und Kino ist er präsent – darunter auch in internationalen Produktionen wie im Oscar-prämierten Film „Das Leben der Anderen“ oder in Quentin Tarantinos „Inglourious Basterds“. Sein aktueller Kinofilm „König Laurin“ basiert auf der Sage um König Laurin und seinen Rosengarten. In dem Kinderfilm spielt er den Thronfolger Theo, der kleiner geraten ist als seine Mitmenschen und damit die Erwartungen seines Vaters nicht erfüllen kann. Bereits vor dem Kinostart wurde „König Laurin“ in drei Kategorien mit dem „Goldenen Spatz“, dem wichtigsten Filmpreis für Kinder- und Jugendfilme, ausgezeichnet – einen davon erhielt Volker Zack Michalowski als bester Hauptdarsteller.


Kristina Vogel
Kristina Vogel (Quelle: dpa)
Im olympischen Finale des Bahnrad-Sprints den Sattel zu verlieren ist mindestens ungünstig. Kristina Vogel ließ sich durch dieses Malheur aber nur kurz irritieren – und radelte in Rio zu Gold. Nach dem Rennen sagte sie dazu in einem Interview: „Ich glaub‘, den Sattel häng‘ ich mir neben die Medaille ins Büro.“

Es war nicht ihr erster Olympiasieg, schon 2012 gewann Kristina Vogel in London zusammen mit Miriam Welte den Teamsprint. Und das, obwohl sie nur drei Jahre zuvor beim Training in Thüringen von einem Auto gerammt worden war: ein Brustwirbel und ein Handwurzelknochen waren gebrochen, sie hatte sich mehrere Zähne ausgeschlagen und ihr Gesicht war zerschnitten. Zwei Tage lag die damals 18-Jährige nach dem Unfall im Koma, vier Wochen verbrachte sie im Krankenhaus, drei Monate in der Reha. Aber dann startete sie ihr Comeback, das letztlich in ihrer ersten olympischen Goldmedaille gipfelte. Auf ihrer Internetseite schrieb sie über diesen Triumph: „ICH BIN OLYMPIASIEGERIN und ab jetzt im Club der Ewigen!“


Brigitte Grothum
Brigitte Grothum (Quelle: imago/Sven Simon)
Dienstag, 30. August

Bekannt wurde die Berlinerin vor allem mit der Kultserie „Drei Damen vom Grill“ und mehreren Edgar-Wallace-Verfilmungen. Bereits 1956 begann die Filmkarriere von Brigitte Grothum, mittlerweile hat sie in über 200 Filmen und vielen Theaterstücken mitgewirkt – ihr Repertoire reicht vom Boulevard bis zur Klassik. Des Weiteren hat Grothum eine gefragte Synchronstimme, die sie bereits prominenten Kolleginnen wie Lee Remick, Diane Keaton, Barbara Eden, Debbie Watson oder Diana Rigg lieh.

Seit 1987 führt Brigitte Grothum auch Regie, zum Beispiel im Hebbel Theater, im Theater im Palais oder im Haus der Stachelschweine. Besonders als Regisseurin des „Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal hat sie sich einen Namen gemacht. Im Oktober 2014 übernahm sie zum letzten Mal die Regie, Produktion und auch eine Schauspielrolle bei den „Jedermann“-Festspielen im Berliner Dom. Ein wehmütiger Abschied nach 28 Jahren Festspiel-Geschichte, deren Finanzierung stets ein Wagnis war. Schließlich musste sie die Produktionskosten von einer halben Million Euro reinholen. Komplett von der Bühne verabschieden mag sie sich aber auf keinen Fall: Aktuell spielt Brigitte Grothum im Theater am Kurfürstendamm in der Komödie „In alter Frische“ an der Seite von Walter Plathe.


The Baseballs
The Baseballs (Quelle: imago/HOFER)
Mittwoch, 31. August

Wenn diese drei Jungs die Bühne betreten, leben die Fünfziger wieder auf: The Baseballs performen im authentischen Fifties-Style – Jukebox-Klänge und Schmalztolle inklusive. Dabei ist aber nur der Stil retro, ihre Hits sind top-aktuell: Sie verliehen Rihanna, Katy Perry oder Lady Gaga einen komplett neuen Rock 'n' Roll-Sound. Dass das beim Publikum ankommen könnte, merkten Sven Budja (Sam), Rüdiger Brans (Digger) und Sebastian Raetzel (Basti) schon 2007, als sie sich in der Gemeinschaftsküche mehrerer Berliner Proberäume kennenlernten und nach ersten gemeinsamen Proben beschlossen, eine Band zu gründen. Kurze Zeit später hatten sie bereits einen Plattenvertrag unterzeichnet und veröffentlichten ihr erstes Album, das europaweit ein Erfolg wurde.

Ihre Videos werden im Internet millionenfach geklickt, sie heimsten Platin- und Goldschallplatten ein ebenso wie den Echo 2010. 2011 erschien ihr Album „Strings 'n' Stripes“, mit dem sie europaweit auf Tour gingen. Auf ihrem Album „Game Day” blieben sich die Baseballs zwar musikalisch treu, allerdings standen vor allem Eigenkompositionen im Mittelpunkt. Jetzt haben sie ihr neues Album „Hit me Baby“ am Start, mit dem die drei ab Ende September durch Deutschland und Österreich touren.


Till Brönner
Till Brönner (Quelle: imago/APP-Photo)
Donnerstag, 1. September

Der gebürtige Viersener gilt als brillanter Jazz-Trompeter. Stars wie Bootsy Collins, Ray Brown oder Natalie Cole schätzten bereits sein Talent. Die besondere Leidenschaft von Till Brönner gilt dem Jazz. In Köln studierte er Jazztrompete, 1993 erschien sein erstes eigenes Album „Generations of Jazz“, das auf Anhieb den Preis der Deutschen Schallplattenkritik erhielt. Danach spielte er gemeinsam mit internationalen Jazzgrößen wie Dave Brubeck, Tony Bennett, Mark Murphy und James Moody.

Brönner komponiert auch Soundtracks für Dokumentationen und Filme wie unter anderem für „Höllentour“ – eine Dokumentation über die Tour de France. Außerdem spielt er regelmäßig auf Festivals wie dem „North Sea Jazz Festival“ in Rotterdam und tourt mit internationaler Band. 2008 wurde er zum Professor an der Hochschule für Musik in Dresden berufen. Als Jurymitglied und Mentor in der Casting Show „X Factor“ von 2010 bis 2011 war er auch regelmäßig im TV präsent. Seit 2010 arbeitet Brönner verstärkt auch als Fotograf. Seine Portraits veröffentlichte er Ende 2014 in dem Bildband „Faces of Talent“. Im April 2016 performte Till Brönner auf Einladung von US-Präsident Barack Obama im Weißen Haus – gemeinsam mit einem Allstar-Ensemble und als einziger Jazzkünstler aus dem deutschsprachigen Raum. Im September erscheint sein neues Album „The Good Life“, mit dem er auch durch Deutschland tourt.


Michael Teuber
Michael Teuber (Quelle: dpa)
Freitag, 2. September

Michael Teuber weiß, was es heißt, wenn sich auf einen Schlag alles ändert. Nach einem schweren Autounfall erhält der Abiturient 1987 eine niederschmetternde Diagnose: Bruch des 2. und 3. Lendenwirbels mit inkompletter Querschnittlähmung. Die Aussicht auf ein Leben im Rollstuhl ist ein Schock für den leidenschaftlichen Windsurfer und Snowboarder. Hoffnung gibt ihm eine minimale Restfunktion im rechten Oberschenkel: eine Chance, die er ergreift. Schon in der Reha trainiert er hart, zwei Jahre später kann er weitgehend auf den Rollstuhl verzichten und sich mithilfe von Krücken und Gehapparaten fortbewegen. Später benutzt er Gehstöcke und eine spezielle Schiene, auf die er auch heute noch angewiesen ist: denn vom Kniegelenk abwärts ist Michael Teuber gelähmt.

Zwei Jahre nach dem Unfall entdeckt er seine neue Leidenschaft: das Radfahren. Anfangs eher eine Therapie und ein Hobby, trainiert er bald für Downhill-Wettkämpfe und Mountainbike-Marathons. Seit fast 20 Jahren hat er sich dem paralympischen Radrennsport verschrieben. Auch privat hat er sein Glück gefunden. Mit seiner Frau Susanne ist er seit einem Jahr nach dem Unfall zusammen, die Familie unterstützt seine sportlichen Ambitionen. Bei den Paralympics war er bereits in Athen 2004, Peking 2008 und London 2012 dabei. Viele Medaillen und Weltrekorde hat er schon abgeräumt. Jetzt geht er in Rio wieder an den Start. Außerdem erscheint gerade seine Biografie: über das Leben eines Ausnahmesportlers, der bewiesen hat, dass sich mit Mut, Willen und Disziplin persönliche Krisen überwinden und große Ziele erreichen lassen.

26.08.2016

Weitere Gäste bei "Volle Kanne"

Halim Hosny

Halim Hosny und Nadine Krüger

Anita Kupsch & Johannes Hallervorden

Anita Kupsch, Johannes Hallervorden und Andrea Ballschuh

Tom Lehel & David Behre

David Behre, Tom Lehel und Nadine Krüger

Sina Trinkwalder & Amelie Fried

Sina Trinkwalder, Amelie Fried und Andrea Ballschuh

Sebastian Krumbiegel

Sebastian Krumbiegel bei

Hermes House Band & Melanie Müller

Melanie Müller, Hermes House Band und Ingo Nommsen

Christian Ulmen

Christian Ulmen und Ingo Nommsen

Linda Hesse

Linda Hesse und Ingo Nommsen

Wolfgang Trepper & Anastasia Zampounidis

Wolfgang Trepper, Anastasia Zampounidis und Ingo Nommsen

Rosi Mittermaier & Christian Neureuther

Christian Neureuther und Rosi Mittermaier am Tisch mit Ingo Nommsen

Volle Kanne - Service täglich im ZDF

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen