zurück Startseite

Dreiteilige Dokusoap  Die Büffelranch

Leben und Arbeiten auf einem Bio-Bauernhof

Die dreiteilige Dokusoap "Die Büffelranch" gibt Einblicke in das Leben und den Arbeitsalltag auf einem niedersächsischen Bauernhof, der mit Biorichtlinien und Melkroboter zwischen Tradition und Moderne steht - mit allen Höhen und Tiefen ... und mt Büffeln. Tino Bullmann und Co. stehen jeden Tag vor neuen Herausforderungen. Vom Büffeltreiben durch das Dorf, der dramatischen Geburt eines Kalbes mitten in der Nacht bis hin zur Ernte und den Vorbereitungen auf den Winter. Kein Tag ist wie der andere auf dem Biohof Eilte. 

Der Biohof Eilte

Leben von und mit Wasserbüffeln

(20.12.2012)

Der Biohof Eilte im malerischen Aller-Leine-Tal ist kein gewöhnlicher Bauernhof. Vor gut zehn Jahren gelang hier dem Landwirt Tino Bullmann ein kleines Kunststück: Er holte sich die ersten drei Wasserbüffel und überredete sie, sich melken zu lassen. Eine wahre Kunst bei den urigen Dickschädeln. Mittlerweile besteht seine Herde aus über 40 Büffelkühen.

Die schönste Zeit

Tino Bullmann und seine Büffel
Tino Bullmann mit seinen Wasserbüffeln (Quelle: ZDF)
Die Büffel leben von April bis November im Freien - das ist für Tino Bullmann die schönste Zeit mit seinen Tieren. Alle sind genügsam und widerstandsfähig und gelten trotz ihrer italienischen Herkunft als gut angepasst an das norddeutsche Klima. Die naturbelassene Allermarsch ist ein ideales Terrain für die Hornträger, die es gerne sumpfig haben und sich im Sommer im Fluss abkühlen. Seither fahren Bullmann und sein Büffelmelker Martin jeden Morgen zum Melkstand auf die Weide, um die Büffelmilch für den beliebten Mozzarella abzuholen, der in der hofeigenen Käserei hergestellt wird.


Aber nicht nur die Büffel halten Tino Bullmann auf Trab. Zu seinem „Team“ gehören Ehefrau Claudia, seine drei Töchter so wie Geschäftspartner Heiner Hellberg, und etwa 15 Mitarbeiter, die ihren Job als eine Berufung sehen. Alle verbindet die Liebe und die Leidenschaft für „ihren Biohof“, der mit seiner Käserei, den 55 Wasserbüffeln, 90 „normalen“ Milchkühen, dem Hofladen, der Schlosserei eine kleine Welt für sich ist. Die Biomilch der schwarz-weißen Milchkühe und das Biorindfleisch sind die Haupteinnahmequelle des Hofes.

Lustiges, Trauriges und Aufregendes

Die Doku „Die Büffelranch“ gibt einen Einblick in Welt von Tino Bullmann. Sie erzählt vom typisch niedersächsischen Hofleben mit den Menschen, die dort leben und Ecken und Kanten haben und sich als eine große Familie sehen. Die alle anpacken und sich gegenseitig unterstützen – bei den täglichen, lustigen, tragischen, komischen und aufregenden Ereignissen.

02.06.2013

Videos

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen