zurück Startseite

Dr. Klein  Exotin mit Durchsetzungskraft

"Dr. Klein" - die neue Familienserie ab 10. Oktober 2014

ChrisTine Urspruch ist Dr. Valerie Klein, erfolgreiche Ärztin und die Einzige, die in der Stuttgarter Kinderklinik Rosenstein mit ihrer Größe von 1,32 m ihren jungen Patienten auf Augenhöhe begegnet – die Kinderärztin ist kleinwüchsig. 

ChrisTine Urspruch als kleinwüchsige Kinderärztin Dr. Valerie Klein

Dr. Klein

ChrisTine Urspruch als Dr. Valerie Klein

(Quelle: ZDF/Markus Fenchel)

Aus der Redaktion

Dr. Valerie Klein hat’s nicht leicht: ihre Tochter Pam steckt mitten in der Pubertät und schämt sich für ihre "Zwergen-Mutter". Ihr Sohn Max beschließt aus Solidarität zu Mama, nicht mehr zu wachsen. Ihr Vater Peter hält sie in beginnender Demenz für ein Kleinkind und ihre 'normal' große, große Schwester Carolin kann alles – außer selbständig leben.

 

Ganz normale Exoten

Gut, dass Gatte Holger als studierter Philosoph den Haushalt und die Familie schmeißt, nur so kann das Privatleben gemeistert werden, denn: Die Medizinerin brennt für ihren Beruf! Dr. Valerie Klein ist erfolgreiche Kinderärztin, geht mitunter unkonventionelle Wege und hat gelernt, sich durchzusetzen. Diskriminiert zu werden gehört schließlich zum Alltag der kleinwüchsigen Oberärztin.

Allerdings ist sie nicht der einzige 'Exot' in der Rosensteinklinik: Chefarzt, Prof. Eisner, ist homosexuell, Oberschwester Gundula übergewichtig, Assistenzarzt Jonas Müller dunkelhäutig und Valeries größter Konkurrent, Dr. Lang, der festen Überzeugung, dass er nur deshalb den Posten des Leitenden Oberarztes nicht bekommen hat, weil er "gesund, normal und hetero" ist. Harte Zeiten für Dr. Valerie Klein, die nicht nur bei den jungen Patienten vollen Einsatz zeigen muss …

 

Respektvoll politisch unkorrekt

Das Leitungsteam der Klinik: Dr. Bernd Lang (Simon Licht, l.), Dr. Valerie Klein (ChrisTine Urspruch), d Prof. Dr. Magnus Eisner (Miroslav Nemec, r.).
Das Leitungsteam der Klinik (v.l.n.r.: S. Licht, C. Urspruch, M. Nemec). (Quelle: ZDF/Markus Fenchel)

Die neue ZDF-Serie "Dr. Klein" ist vor allem eins: anders. Von der kleinwüchsigen Protagonistin, über den schwulen Chefarzt und den farbigen Kollegen bis zum heterosexuellen Antagonisten, der sich als "Normalo" diskriminiert fühlt: "Dr. Klein" stellt das Thema "Was ist eigentlich normal?“ in den Mittelpunkt.

 

Erzählt werden in der realistischen und lebensnahen Medical-Familienserie, wie die komplexen Charaktere konfliktreich und unterhaltend ihren Alltag meistern – allen voran Valerie Klein, deren Behinderung ebenso selbstverständlich wie glaubwürdig und unverkrampft politisch unkorrekt thematisiert wird.

Hochwertige Besetzung

"Dr. Klein" ist bis in die Nebenrollen prominent besetzt: Neben ChrisTine Urspruch als Dr. Valerie Klein agieren etwa Miroslav Nemec als homosexueller Chefarzt Dr. Eisner, Simon Licht als machohafter Oberarzt Dr. Lang, Karl Kranzkowski als Valeries an Demenz erkrankender Vater Peter, Arnd Klawitter als Holger, Valeries philosophischer Ehemann und Fels in der Brandung und Clelia Sarto als charsimatische Anästhesistin Dr. Haller, die Dr. Lang ebenso wie Valerie Klein die Stirn bietet.

"Dr. Klein" - die neue Familienserie, ab 10. Oktober 2014 immer freitags um 19.25 im ZDF!

29.07.2014

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen