zurück Startseite

Spionage- und Abhörskandal  Sendung vom 04.09.2016 [Archiv] Die Geheimen Staaten von Amerika

Die NSA am Pranger der Weltöffentlichkeit

Anfang Juni 2013 erschien der erste Artikel über das geheime Internet-Spähprogramm "Prism". Die Informationen dazu lieferte der ehemalige NSA-Mitarbeiter Edward Snowden, der kurz vor der Veröffentlichung aus den USA nach Hongkong und dann später nach Russland floh. In seinem Gepäck hatte er 1,7 Millionen hochgeheime Dokumente der US-Regierung über weltweite elektronische Spionageoperationen der Geheimdienste. Die dreiteilige Dokumentation "Die geheimen Staaten von Amerika" beschäftigt sich mit der Veröffentlichung und den Folgen der weltweiten Abhörprogramme. 

a protester holds a placard showing u.s. president barack obama with the phrase "yes we scan" during a demonstration against the national security agency (nsa) and in support of u.s. whistleblower edward snowden in frankfurt, july 27, 2013. protests across germany have gained following the leaking of the nsa intelligence agency's monitoring of international internet traffic and about 2000 people took part in the demonstration. reuters/ kai pfaffenbach (germany - - tags: politics civil unrest crime law)

Plakat

Adaption von Shepard Faireys bekanntem Obama-Poster

Hintergrundinformationen zu PRISM

PRISM ist ein seit 2005 existierendes und als Top Secret eingestuftes Programm zur Überwachung und Auswertung elektronischer Medien und elektronisch gespeicherter Daten.

Laut einer zuerst von der US-amerikanischen Washington Post und dem britischen Guardian im Juni 2013 veröffentlichten Präsentation sind an dem Programm neun der größten Internetkonzerne und Dienste der USA beteiligt: Microsoft (u. a. mit Skype), Google (u. a. mit YouTube), Facebook, Yahoo, Apple, AOL und Paltalk.

PRISM soll eine umfassende Überwachung von Personen innerhalb und außerhalb der USA ermöglichen, die digital kommunizieren. Dabei sei es der NSA und dem FBI laut der Washington Post möglich, auf live geführte Kommunikation und gespeicherte Informationen bei den beteiligten Internetkonzernen zuzugreifen, wobei aus den Folien selbst lediglich hervorgeht, dass es Echtzeitbenachrichtigungen zu gewissen Ereignissen gibt, z. B. wenn sich ein Benutzer anmeldet oder eine E-Mail verschickt. Auf welche Daten zugegriffen werden kann, soll laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung vom jeweiligen Anbieter abhängen.

Aufgedeckt wurde dieses Programm durch den Techniker Edward Snowden, einen ehemaligen CIA- und NSA-Mitarbeiter, der die Daten als „Whistleblower“ dem britischen Guardian und der Washington Post zuspielte. Einige US-Politiker und IT-Sicherheitsexperten sowie zahlreiche Bürgerrechtsgruppen und -aktivisten haben die ohne konkreten Verdacht vorgenommenen Überwachungsmaßnahmen im Rahmen des Programms als „illegal“ bzw. als „Bruch der US-Verfassung“ bezeichnet.

Die Veröffentlichungen zu PRISM sind Teil verschiedener Offenlegungen geheimer US-amerikanischer Dokumente, durch die Edward Snowden die Überwachungs- und Spionageaffäre 2013 auslöste. (Quelle: Wikipedia)

04.09.2016

ZDFinfo| So 16.10.2016 | 00:30

 

Die geheimen Staaten von Amerika -...

ZDFinfo| So 16.10.2016 | 02:00

 

Die geheimen Staaten von Amerika - Jagd...

ZDFmediathek: ZDFinfo

  • ZDFinfo Doku | 02.10.2016, 06:45

    Die Hurtigruten

    Mit dem Postschiff entlang der norwegischen Küste. Die Seereise im hohen Norden bietet großes ... VIDEO

  • ZDFinfo Doku | 28.09.2016, 16:30

    Die Akte VW - Geschichte eines Skandals

    Der Film erzählt die wechselvolle Unternehmensgeschichte des Weltkonzerns VW und untersucht, wie es ... VIDEO

  • ZDFinfo Doku | 28.09.2016, 09:15

    Die Nintendo Story

    Keine virtuellen Figuren haben sich tiefer in die Spielerherzen gebrannt als Mario und die Pokémon, ... VIDEO

  • ZDFinfo Doku | 26.09.2016, 23:10

    Rätselhafte Tote: Der ermordete Pharao

    König Seqenenre - Herrscher über das wohl mächtigste Königreich seiner Zeit. Die Mumie beweist uns ... VIDEO

  • ZDFinfo Doku | 26.09.2016, 22:30

    Die Akte Tutanchamun (2)

    Kein anderer Pharao ist so faszinierend wie Tutanchamun. Um die kindliche Mumie des Pharao ranken ... VIDEO

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen