zurück Startseite

Sendung vom 25.09.2016  Wie die DDR wirklich war

Der Alltag in der Deutschen Demokratischen Republik

Fast ein Vierteljahrhundert ist seit der Wende vergangen, die Geschichte der DDR ist tausendmal erzählt. Die vierteilige Dokumentation wagt eine neue Sicht und zeigt das Leben der Menschen mit deren eigenen Bildern, eigenen Worten und eigenen Geschichten. 

Nacktbader am Müggelsee

Von FDJ bis FKK

Von FDJ bis FKK: Die zweiteilige Dokumentation wagt eine neue Sicht auf das Leben in der DDR. In der ersten Folge werden die Themen Mangelwirtschaft und Urlaub in der DDR ganz privat betrachtet.

(23.10.2013)
DDR-Wohnzimmer

Von Schlange stehen bis Selbernähen

Der zweite Teil beschäftigt sich mit Familie in der DDR, Kindheit und Jugend und mit den Hobbys - eine Nische, in die sich viele DDR-Bürger zurückzogen, um individuelle Freiheiten auszuleben.

(23.12.2013)
Abweichler wurden teilweise systematisch verfolgt

Promille, Punk und Poesie

Promille, Punk und Poesie: Musik und Vergnügen unterlagen der strengen Kontrolle des Staates. 60 Prozent der Lieder auf Feiern sollten aus der DDR oder anderen sozialistischen Ländern stammen.

(28.08.2014)
Unterricht in der DDR

Von Spartakiade bis Paten-Brigade

Von Spartakiade bis Paten-Brigade: Die Unterrichtsfächer in der DDR waren durchsetzt mit der Partei-Ideologie. Militarisierung für den Klassenkampf und die Feindbild-Prägung waren Bildungsauftrag.

(28.08.2014)

Um Urlaub, Familie und Kindheit in der DDR geht es im ersten Teil mit dem Titel "Von FDJ bis FKK". Anfang der 60er Jahre war es in der DDR noch verpönt und offiziell verboten, sich hüllenlos zu zeigen. Wenige Jahre später waren entlang der Ostseeküste mehr als 50 Kilometer Badestrände für Nacktbader freigegeben. Der Film zeigt überzeugte FKKler, Ostsee-Camper und Urlauber, die privat, vor allem aber staatlich organisiert verreisten. Auch über FDJ-Aktivitäten und die Jugendweihe gibt es private Aufnahmen von Hobbyfilmern. Zeitzeugen berichten von der Zwickmühle zwischen Kollektivzwang und Gemeinschaftserlebnis.

Erfinderisch und kreativ

Im zweiten Teil "Von Schlange stehen bis Selbernähen" geht es darum, wie erfinderisch und kreativ die DDR-Bürger der Mangelwirtschaft trotzten, und wie mit Tauschhandel, Tüfteleien und Erfindungsgeist so manche Lücke gestopft wurde. Da wurde ein Surfbrett nachgebaut aus abenteuerlichen Materialien und dem, was aus dem Westen kam: Rund 25 Millionen Pakete wurden von 1961 bis zum Ende der DDR vom Westen in den Osten geschickt. Der Film berichtet von der Improvisationskunst der Menschen und den wahren kleinen Alltagsgeschichten im Sozialismus.

Der dritte Teil nimmt die Musikkultur der DDR unter die Lupe. Die Jugendlichen liebten das Tanzen und die "Schallplattenunterhalter" hatten einige Tricks, um den westlichen Musikgeschmack der Masse zu befriedigen - trotz aufgelegter Quote von 60% Liedern aus der sozialistischen Umgebung. Die Punk-Bewegung wurde geduldet, allerdings wurden die Abweichler konsequent überwacht.

Die Kaderschmieden

Der letzte Teil berichtet von den Kaderschmieden der DDR, die Spitzensportler hervorbringen sollte. Die Athleten wurden vom System benutzt, doch gleichzeitig hatten sie Privilegien, die der Normalbürger nicht hatte. Das mussten sie jedoch mit Abschottung von der Familie und Ermunterung zum Doping bezahlen. Auch im normalen Schulunterricht wurden die Kinder indoktriniert.

25.09.2016

ZDFmediathek: ZDFinfo

  • ZDFinfo Doku | 02.10.2016, 06:45

    Die Hurtigruten

    Mit dem Postschiff entlang der norwegischen Küste. Die Seereise im hohen Norden bietet großes ... VIDEO

  • ZDFinfo Doku | 26.09.2016, 23:10

    Rätselhafte Tote: Der ermordete Pharao

    König Seqenenre - Herrscher über das wohl mächtigste Königreich seiner Zeit. Die Mumie beweist uns ... VIDEO

  • ZDFinfo Doku | 26.09.2016, 22:30

    Die Akte Tutanchamun (2)

    Kein anderer Pharao ist so faszinierend wie Tutanchamun. Um die kindliche Mumie des Pharao ranken ... VIDEO

  • ZDFinfo Doku | 26.09.2016, 21:45

    Die Akte Tutanchamun (1)

    Kein anderer Pharao ist so faszinierend wie Tutanchamun. Um die kindliche Mumie des Pharao ranken ... VIDEO

  • ZDFinfo Doku | 26.09.2016, 21:00

    Rätselhafte Tote: Menschenopfer der Inka

    Vor 500 Jahren starb ein 15-jähriges Mädchen. Doch es war kein natürlicher Tod - sie wurde geopfert, ... VIDEO

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen