zurück Startseite

Sendung vom 03.02.2016 [Archiv] Kalaschnikows für Terroristen

Waffenschmuggel in Europa

Zwei Mal wird Paris 2015 von Anschlägen erschüttert. Der Terror hat seine Waffe: die Kalaschnikow. ZDFzoom fragt: wie gelangen illegale Waffen nach Europa, in die Hände der Täter?
Mehr als 100 Millionen Exemplare der Kalaschnikow wurden seit 1947 hergestellt, Nachbauten nicht mitgerechnet. War das Gewehr einst die Waffe von Guerillakämpfern und der organisierten Kriminalität, haben es inzwischen auch Terroristen für sich entdeckt.
 

Kalaschnikows für Terroristen 2

Die Kalaschnikow

Reporterin Vanina Kanban (rechts) im Gespräch mit Zoran Vulovic (links). Für den Verkaufsleiter der Fabrik Zastava hat die Kalaschnikow Geschichte geschrieben. Auch heute noch ist die auf der Kalaschnikow basierende M70 die meistverkaufte Waffe des serbischen Unternehmens.

(Quelle: ZDF/Emmanuel Bach)
Mehr als eine Million Kalaschnikows wurden seit Erfindung der Waffe in den 40er Jahren produziert. Auf den Spuren der Kalaschnikow besucht Autorin Vanina Kanban auch eine Fabrik in Serbien.

Kalaschnikows für Terroristen

Zwei Mal wird Paris 2015 von Anschlägen erschüttert. Der Terror hat seine Waffe: die Kalaschnikow. "ZDFzoom" fragt: Wie gelangen illegale Waffen nach Europa, in die Hände der Täter?

(03.02.2016)

Reporterin Vanina Kanban will herausfinden: Wer sind die Vermittler, wer die Verkäufer der Kalaschnikow? Ihre Recherche beginnt in Albanien. Denn hier kursieren seit dem Balkan-Krieg schätzungsweise mehr als eine halbe Million Waffen, 225.000 davon Kalaschnikows. Die ZDFzoom-Reporterin kann dokumentieren, wie Waffenhändler von Haus zu Haus ziehen und nach „Überbleibseln“ des Balkankrieges fragen. Die Händler kaufen beispielsweise für 600 Euro gut erhaltene Kalaschnikows und verkaufen sie wieder für bis zu 2000 Euro, Vermittler bringen sie nach Westeuropa.
Die Reporterin trifft außerdem den Geschäftsführer einer Kalaschnikow-Fabrik in Serbien, spricht mit weiteren Zulieferern und Schmugglern, die die Waffen bis zu den Käufern nach Europa bringen. Sie muss feststellen, dass Korruption an den Außengrenzen Europas es den Waffenhändler leicht macht. Vanina Kanban konfrontiert offizielle Stellen mit ihren Recherchen – dabei verfestigt sich der Eindruck: Die Behörden sind allzu oft machtlos gegen das organisierte Verbrechen.

03.02.2016

Sendungsinformationen

Mittwoch 03.02.2016, 22:45 - 23:15 Uhr

VPS 03.02.2016, 22:45 Uhr


Länge: 30 min.

Dokumentation, Albanien , Serbien , 2016

Wiederholung 

08.02.2016, 03:40 Uhr Nachtprogramm 

Weitere Informationen

Buch: Vanina Kanban

Kamera: Guillaume Viart, Emmanuel Bach

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen