Holger Stockhaus

Schauspieler und Sprecher

Holger Stockhaus, geboren am 8.März 1973 in Hannover, studierte Schauspiel an der Westfälischen Schauspielschule Bochum. Er arbeitet als Schauspieler, Sprecher für Hörspielproduktionen und Hörbücher, als Musiker, Sänger und Moderator sowie als Auktionär.

Holger Stockhaus spielte an diversen Theatern, unter anderem am Schauspiel Frankfurt, Centraltheater Leipzig, am Maxim-Gorki-Theater in Berlin und am Schauspiel Stuttgart und arbeitete mit zahlreichen Regisseuren wie Armin Petras, René Pollesch, Milan Peschel, Herbert Fritsch und Sebastian Hartmann zusammen.

Grimmepreis und Jupiteraward

Von 2008 bis 2012 gehörte er zum "Ladykracher"-Ensemble um Anke Engelke. In dieser Zeit wurde das Format viermal mit dem Comedypreis ausgezeichnet. Die Folge "Schottys Kampf", aus der Serie "Der Tatortreiniger", in der er den unangenehmen Vereinsvorsitzenden spielt, wurde mit dem Grimmepreis, dem Jupiteraward sowie dem CIVIS-Fernsehpreis ausgezeichnet.

Darüber hinaus war Holger Stockhaus unter anderem in "Mord mit Aussicht", "Danny Lowinski" und dem mehrteiligen Fernsehfilm "Baron Münchhausen" sowie in dem mit mehreren Filmpreisen ausgezeichneten Kinofilm "Be My Baby" zu sehen.

Seit 2014 spielt er den Bestattungsunternehmer Wolfgang Habedank in der ZDF-Samstagabendreihe "Friesland" und seit August 2015 in der neuen WDR-Serie "Meuchelbeck" den alleinerziehenden Vater Markus Lindemann, der nach 20 Jahren mit seiner 16jährigen Tochter aus Berlin in seinen verschrobenen Heimatort zurückkehrt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet