Sketch History – Neues von gestern

Die neue Sketchcomedy im ZDF

"Sketch History - Neues von gestern" ist die neue Sketchcomedy rund um das Thema Weltgeschichte. In zehn knapp halbstündigen Folgen nimmt die Sketchcomedy den Zuschauer mit auf eine unterhaltsame Reise durch die Geschichte der Menschheit. Die Reise geht von den Urzeitmenschen über die Renaissance, die wilden 70er bis hin zum Mauerfall. Die letzten Minuten im Bunker 1945 werden genauso beleuchtet wie die Hintergründe des Kennedy-Attentats oder die Umstände, die zur Meuterei auf der Bounty führten.

"Sketch History - Neues von gestern" zeigt in einer wahren Bilder- und Kostümschlacht, wie Geschichte zu dem wurde, was sie niemals war. Zeigt, dass hinter Kennedys berühmtem Gänsehaut-Satz "Ich bin ein Berliner" eigentlich nur ein Tippfehler steckt. Und dass ganz nebenbei die Welt an den Rand eines Atomkriegs geriet, weil dem amerikanischen Präsidenten persönliche Ferkeleien wichtiger waren als die Schweinebucht. Die einzelnen, immer bildopulenten Sketche springen, verbunden durch auffällige Animationen, wild durch die Epochen und zeigen, auch dank Special Effects, Maske, Kostüm, CGI, die wirklich wahre Geschichten hinter der Weltgeschichte.

Hochkarätige Schauspieler und Comedians

Ein Ensemble hochkarätiger Schauspieler und Comedians schlüpft bei "Sketch History - Neues von gestern" in die Rollen von Johanna von Orleans, Joseph Goebbels, Cäsar und vielen anderen: Max Giermann ("Switch"), Matthias Mattschke ("Pastewka"), Antoine Monot, Jr. ("Ein Fall für Zwei"), Valerie Niehaus ("Der Rücktritt"), Isabell Polak ("Vaterfreuden"), Judith Richter ("Two funny"), Alexander Schubert ("heute-show"), Holger Stockhaus ("Ladykracher", "Meuchelbeck") und Carsten Strauch ("Götter wie wir") bilden das feste Ensemble. Einen Gastauftritt als sadistische Folterfrau hat Bettina Lambrecht ("Bettys Diagnose"). Und die Alleswisser-Stimme von Bastian Pastewka kommentiert das lustige Weltgeschehen aus dem Off.

Im Sommer 2015 wurden zehn Folgen in Nordrhein-Westfalen und Budapest gedreht. Regie führen Tobi Baumann ("Gespensterjäger", "Vollidiot", "Zwei Weihnachtsmänner") und Erik Haffner ("Pastewka", "Ladykracher", "C.I.S.") Produzent ist HPR Bild & Ton zusammen mit Warner Bros. Deutschland, ausführender Producer und Headwriter ist Chris Geletneky ("Pastewka", "Ladykracher", "Wolfgang & Anneliese").

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet