Zwei Schwestern unter einem Dach

Die erste Folge von "Der Nachbar in meinem Beet"

Dokumentation | Der Nachbar in meinem Beet - Zwei Schwestern unter einem Dach

In der Sendung treten Nachbarn gegeneinander an. Ihr Ziel ist es, den Garten des Duell-Gegners in drei Tagen auf Vordermann zu bringen. Der bessere "Gärtner" gewinnt 2500 Euro.

Beitragslänge:
43 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 31.12.2016, 14:00

Ob grüne Daumen vererbt werden? Die beiden Schwestern Christine Derr und Katharina Harms bewohnen mit ihren Familien zwei Doppelhaushälften im beschaulichen Wermelskirchen im Rheinisch-Bergischen Kreis.

Während die beiden Familien alle Zeit und Energie in die Renovierung des Hauses stecken mussten, wurde das Grundstück jahrelang vernachlässigt. Mit ihren Gärten sind die Familien Derr und Harms deshalb unzufrieden - und mit dem Garten der jeweiligen Nachbarn erst recht! Bei "Der Nachbar in meinem Beet" tauschen die Schwestern und ihre Familien für drei Tage den Garten und dürfen sich im Nachbarbeet so richtig austoben. Wird Katharina die Chance nutzen, den verhassten Holzverschlag ihrer Schwester endlich dem Erdboden gleichzumachen? Und verwandelt Familie Derr die krumme und zugige Terrasse der Nachbarn in einen gemütlichen Treffpunkt für alle?

Drei Tage lang packen alle mit an, Schwestern, Ehemänner und sogar die Kinder. Schließlich sollen Traumgärten entstehen, wo zuvor nur Unkraut wuchs. Unterstützt werden sie von den Expertenteams um Frank Riese und Stefan Schatz. Sie kämpfen gegen Unwetter, Blessuren und manche auch gegen den inneren Schweinehund. Und erst am Ende wird sich zeigen, ob Blut wirklich dicker ist als Wasser.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet