Chronik zu "Gustav Stresemann und die Republik"

Die wichtigsten Ereignisse: 1918 bis 1929

Vom Friedensvertrag zwischen Deutschland und Russland über die Besetzung des Ruhrgebiets und den Hitlerputsch bis zum Tod Gustav Stresemanns.

1918

3. März Friedensvertrag von Brest-Litowsk zwischen Deutschland und Russland

21. März Beginn der letzten deutschen Westoffensive

25. März Tod Claude Debussys

21. April Der "Rote Baron" Manfred von Richthofen wird in einer Fokker über der Somme abgeschossen

16. Juli Erschießung des Zaren Nikolaus II. und seiner Familie in Jekaterinburg

18. Juli Beginn der alliierten Gegenoffensive

8. August Schlacht bei Amiens: entscheidender Durchbruch der Entente

29. September Deutsche Heeresleitung fordert Waffenstillstandsangebot an die Entente

3. Oktober Max von Baden wird neuer Reichskanzler und bildet Kabinett auf parlamentarischer Grundlage

28. Oktober Parlamentarisierung der deutschen Reichsverfassung

31. Oktober Ende der österreichisch-ungarischen Monarchie durch Austritt Ungarns

3. November Waffenstillstand Österreichs mit der Entente

4. November Kieler Matrosenaufstand als Auftakt zur Novemberrevolution in Deutschland

8. November Beginn der Waffenstillstandsverhandlungen mit dem Deutschen Reich

Kaiser Wilhelm II. im Kreise hoher Militärs
Kaiser Wilhelm II. im Kreise hoher Militärs Quelle: ZDF

9. November Philipp Scheidemann ruft Republik aus, Max von Baden erklärt eigenmächtig die Abdankung Wilhelms II., der nach Holland ins Exil flüchtet

10. November Rat der Volksbeauftragten unter Friedrich Ebert (SPD) und Hugo Haase (USPD) übernimmt die Regierungsgeschäfte

11. November Unterzeichnung der Waffenstillstandsbedingungen im Wald von Compiègne

13. November Letztmals in Deutschland wird ein Adelstitel verliehen

15. November Stinnes-Legien-Abkommen zwischen Industrie und Gewerkschaften über Achtstundentag und Betriebsratsvertretung

1. Dezember Das Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen wird gegründet

15. Dezember Gründung der DVP, deren Vorsitzender Gustav Stresemann wird

1919

Der Spiegelsaal in Versaille
Der Spiegelsaal in Versaille Quelle: ZDF

1. Januar Gründung der KPD durch Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

5. Januar Beginn des Spartakusaufstands in Berlin

15. Januar Ermordung Rosa Luxemburgs und Karl Liebknechts

18. Januar Beginn der Friedenskonferenz von Versailles

19. Januar Bei der Wahl zur Nationalversammlung haben Frauen erstmals das aktive und passive Stimmrecht

6. Februar Eröffnung der Nationalversammlung in Weimar

11. Februar Friedrich Ebert wird zum Reichspräsidenten gewählt

13. Februar Kabinett Scheidemann übernimmt vom Rat der Volksbeauftragten die Regierungsgewalt in Deutschland

21. Februar Tödliches Attentat auf den bayerischen Ministerpräsidenten Kurt Eisner durch Anton Graf von Arco auf Valley

4. März Gründung der Komintern in Moskau als internationalen Dachverband kommunistischer Parteien

23. März Benito Mussolini gründet die faschistische Bewegung in Italien

7. April Ausrufung der Münchener Räterepublik

10. April Ermordung des mexikanischen Revolutionärs Emiliano Zapata

12. April Walter Gropius gründet in Weimar das Bauhaus als Hochschule für Gestaltung

28. April Satzung des Völkerbundes als erster Teil des Friedensvertrags beschlossen

2. Mai Niederschlagung der Münchener Räterepublik durch Reichswehrtruppen

7. Mai Der deutschen Delegation werden die Friedensbedingungen des Versailler Vertrags vorgelegt

14. Juni Erster Non-Stop-Flug über den Atlantik durch John Alcock und Arthur Whitten Brown

20. Juni Rücktritt des Kabinetts Scheidemann

28. Juni Deutsche Delegation unterzeichnet den Friedensvertrag von Versailles unter Protest

Stresemann am Schreibtisch (Spielszene)
Stresemann am Schreibtisch (Spielszene) Quelle: ZDF

10. August Vertrag von Rawalpindi: Afghanistan wird unabhängig von Großbritannien

11. August Unterzeichnung der Weimarer Verfassung durch Friedrich Ebert

10. September Mit Annahme des Friedensvertrags von Saint-Germain-en-Laye in der österreichischen Nationalversammlung wird Südtirol italienisch

3. Dezember Tod des Malers Pierre-Auguste Renoir

1920

Ende der pandemischen "Spanischen Grippe", die seit 1918 über 25 Millionen Tote Forderte

10. Januar Der Versailler Vertrag tritt in Kraft

16. Januar "Volstead Act": Gesetz zur Prohibition alkoholischer Getränke wird in den USA wirksam

24. Februar Gründung der NSDAP im Hofbräuhaus München

1. März Die ungarische Nationalversammlung wählt Miklós Horthy zum Reichsverweser

13. März Beginn des Kapp-Putsches

15. März Generalstreik und Ruhraufstand als Protestreaktionen auf den alsbald zum Erliegen kommenden Kapp-Putsch

6. Juni Erste Reichstagswahlen: Weimarer Koalition verliert Mehrheit, starke Gewinne für USPD und Rechtsparteien

Ergebnis der Reichstagswahl von 1920
Ergebnis der Reichstagswahl von 1920 Quelle: ZDF

14. Juni Tod des Soziologen Max Weber

25. Juni Stresemann wird DVP-Fraktionsvorsitzender und Leiter des Reichstagsausschusses für auswärtige Angelegenheiten

22. August Gründung der Salzburger Festspiele

15. November Freie Stadt Danzig wird unabhängiger Staat unter Aufsicht des Völkerbunds

1921

1. Januar Winston Churchill britischer Kolonialminister

23. März Marxistisch inspirierte Märzkämpfe im mitteldeutschen Industriegebiet scheitern

1. Juli Gründung der Kommunistischen Partei Chinas

26. August Finanzminister Matthias Erzberger wird Opfer eines politischen Fememords

1922

Zeitgenössische Schlagzeile im Berliner Tageblatt: "Walther Rathenau ermordet"
Zeitgenössische Schlagzeile im Berliner Tageblatt Quelle: ZDF

2. Februar Der Roman "Ulysses" von James Joyce erscheint in Paris

3. April Joseph Stalin wird Generalsekretär der KPdSU

6. April Vertrag von Rapallo zwischen Deutschland und Russland über gegenseitigen Verzicht auf Reparationen

24. Juni Außenminister Walther Rathenau wird von der rechtsextremen "Organisation Consul" ermordet

11. August Friedrich Ebert erklärt das Deutschlandlied zur deutschen Nationalhymne

11. September Beginn der britischen Mandatsherrschaft in Palästina

28. Oktober Mussolinis "Marsch auf Rom": Errichtung einer plebiszitären Diktatur

4. November Howard Carter entdeckt das Grab des Tutanchamun im Tal der Könige

18. November Tod Marcel Prousts

10. Dezember Der Nobelpreis in Physik für das Jahr 1921 wird an Albert Einstein in Abwesenheit verliehen

30. Dezember Gründung der Sowjetunion

1923

Förderturm in Dortmund
Förderturm in Dortmund Quelle: ZDF

Gustav Stresemann schließt sich den Freimaurern an

11. Januar Besetzung des Ruhrgebietes durch Frankreich und Belgien wegen nicht geleisteter Reparationszahlungen

16. Februar Erstmals gilt in Deutschland ein gesondertes Jugendstrafrecht

26. März Tod der Schauspielerin Sarah Bernhardt

13. August Stresemann wird Reichskanzler und Reichsminister des Auswärtigen

26. September Stresemann erklärt Ende des passiven Widerstandes im "Ruhrkampf"

29. Oktober Offizieller Start des deutschen Rundfunks

9. November Hitler-Ludendorff-Putsch in München

Ludendorff und Hitler im Bürgerbräukeller (Spielszene)
Ludendorff und Hitler im Bürgerbräukeller (Spielszene) Quelle: ZDF

15. November Ende der Hyperinflation durch Einführung der Rentenmark

30. November Wilhelm Marx wird Reichskanzler, Stresemann bleibt Außenminister

7. Dezember Edwin Hubble weist anhand des Andromedanebels die Existenz von Himmelskörpern außerhalb der Milchstraße nach

1924

Beginn der "Goldenen Zwanziger"

21. Januar Tod Lenins

26. Februar Beginn des Hitler-Prozesses in München wegen des Putschversuchs

3. März Die Republik Türkei schafft das Kalifat ab

4. Mai Starke Gewinne der Parteien am linken und rechten Rand bei Reichstagswahl

10. Mai J. Edgar Hoover wird FBI-Direktor (bis 1972)

3. Juni Tod Franz Kafkas

30. August Annahme des Dawes-Plans zur Zahlung der Reparationen

19. Dezember Der Serienmörder Fritz Haarmann wird in Hannover zum Tod verurteilt

1925

Stresemann und seine Frau Käte
Stresemann und seine Frau Käte Quelle: ZDF

Der "Stresemann", ein nach Gustav Stresemann benannter Tagesanzug, kommt in Mode

28. Februar Tod Friedrich Eberts

4. April Gründung der SS als Hitlers Leibwache

26. April Paul von Hindenburg wird Reichspräsident

14. Juni Der Kunstbegriff "Neue Sachlichkeit" setzt sich mit einer gleichnamigen Ausstellung in Mannheim durch

14. Juli Alliierte Truppen beginnen mit der Räumung des Ruhrgebiets

18. Juli Hitler veröffentlicht "Mein Kampf"

31. Juli Abzug der französischen und belgischen Truppen aus dem Ruhrgebiet

1. Dezemer Vertrag von Locarno: Anerkennung der deutschen Westgrenze
21. Dezember Uraufführung des Films "Panzerkreuzer Potemkin" von Sergej Eisenstein im Moskauer Bolschoi-Theater

1926

Urkunde des Locarno-Vertrages
Urkunde des Locarno-Vertrages Quelle: pr

6. Januar Die Deutsche Lufthansa wird gegründet

18. Februar Kemal Atatürk erwirkt in der Türkei das Verbot der islamischen Scharia und die Übernahme des Schweizer Zivilgesetzbuchs

24. April Freundschafts- und Neutralitätsvertrag zwischen Deutschland und der Sowjetunion

25. April Uraufführung von Giacomo Puccinis Oper "Turandot" in der Mailänder Scala

8. September Aufnahme Deutschlands in den Völkerbund

4. Dezember Das Bauhausgebäude von Walter Gropius in Dessau wird eingeweiht

10. Dezember Gustav Stresemann erhält den Friedensnobelpreis gemeinsam mit Aristide Briand

29. Dezember Tod Rainer Maria Rilkes

1927

Nobelpreisurkunde Stresemanns
Nobelpreis für Gustav Stresemann Quelle: ZDF

Martin Heidegger veröffentlicht "Sein und Zeit. Erste Hälfte", ein zweiter Teil erscheint nie

10. Januar Uraufführung des Films "Metropolis" von Fritz Lang

19. März Schwere Straßenschlachten zwischen Nationalsozialisten und Kommunisten in Berlin

21. Mai Charles Lindbergh gelingt als Erstem die Alleinüberquerung des Atlantiks ohne Zwischenlandung

15. Juli In Wien wird der Justizpalast nach einem Skandalurteil in Brand gesteckt, Polizei erhält Schießbefehl - 89 Tote

23. August Hinrichtung der Anarchisten Sacco und Vanzetti in Charlestown/ Massachusetts

14. September Tod der Tänzerin Isadora Duncan

1928

7. Januar Walt Disney erfindet die Comicfigur Mickey Mouse

2. April Der "Eiserne Gustav" Hartmann startet zu seiner Reise von Berlin nach Paris mit einer Pferdedroschke

2. Juli In Großbritannien erhalten Frauen ab 21 Jahren das Wahlrecht

27. August Briand-Kellogg-Pakt, der Krieg als Mittel der Politik ablehnt

28. September Entdeckung des Penicillins durch Alexander Fleming

2. Oktober In Madrid gründet der Priester Josemaría Escrivá die katholische Vereinigung Opus Dei

7. Oktober Haile Selassie wird zum Negus im Kaiserreich Äthiopien gekrönt

10. November Krönung Hirohitos zum neuen Tenno von Japan im Kaiserpalast von Kyoto

1929 Tod Stresemanns

Stresemann erleidet Schlaganfall auf einer Party (Spielszene)
Stresemann erleidet Schlaganfall auf einer Party (Spielszene) Quelle: ZDF

11. Februar Lateranverträge zwischen Italien und dem Papst: Vatikanstadt wird unabhängiger Staat

15. Juli Tod Hugo von Hofmannsthals

1. September Young-Plan zur Herabsetzung und Begrenzung der deutschen Reparationen tritt in Kraft

3. Oktober Gustav Stresemann stirbt

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet