Literatur und Links

Buchtipps und weitere Informationen aus dem World Wide Web

Guido Knopp, Stefan Brauburger, Peter Arens
Die Deutschen
Vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert
Buch zur Sendereihe
C. Bertelsmann Verlag, München 2008

1000 Jahre deutsche Geschichte - von verstreuten Stämmen bis zum modernen deutschen Nationalstaat. Wie die Sendereihe erzählt das Buch von dieser bemerkenswerten Entwicklung in insgesamt zehn Kapiteln. Umfangreiche Abbildungen sowie eine ausführliche Zeitleiste ermöglichen einen schnellen Überblick. Wer tiefer einsteigen möchte, findet fundierte Texte auf mehr als 400 Seiten.

Klaus Günzel
Der König und die Kaiserin - Friedrich II. und Maria Theresia
Droste Verlag, Düsseldorf 2005

Die eine versteht sich als Mutter aller Österreicher, der andere, kinderlos, will den Staat wie eine Maschine zu Höchstleistungen antreiben. Mit Friedrichs Einmarsch in Schlesien 1740 beginnt der blutige Kampf zwischen der katholisch-barocken Habsburgerin und dem protestantischen Preußenkönig. Diesen Konflikt stellt Klaus Günzel in den Mittelpunkt seiner spannend zu lesenden, wissenschaftlich fundierten Doppelbiografie. Dass der Autor dabei auch Anekdoten Raum gibt, wie Maria Theresias Wunsch, den "bösen Mann" im Pistolen-Duell höchstpersönlich über zu erschießen, macht eine besondere Qualität des Buchs aus.

Martin Guddat
Des Königs treuer Diener. Als Soldat unter Friedrich dem Große nMittler & Sohn, Hamburg 2006

Die Effizienz und Disziplin in der preußischen Armee galt als sprichwörtlich. Weniger bekannt ist, wie der einfache Soldat seinen Dienst in der königlichen Armee erlebte. Martin Guddat, ein ausgewiesener Kenner der preußischen Militärgeschichte, hat die harten Lebensumstände rekonstruiert und schildert am Beispiel des braven Soldaten Basedow die Strapazen von Rekrutenausbildung, Wachdienst und Einzug in die Schlacht.

Heinz Schilling
Höfe und Allianzen : Deutschland 1648 - 1763
Berlin, Siedler 1989

Als Teil der Reihe "Siedler Deutsche Geschichte" behandelt dieses Buch den Zeitraum vom Westfälischen Frieden bis zum Frieden von Hubertusburg, der den Siebenjährigen Krieg zwischen Preußen, Sachsen und Österreich beendete. Gut hundert Jahre, in denen Brandenburg-Preußen vom "Königreich der Flicken und Fetzen" zur Großmacht aufsteigt. Aber es ist auch die Zeit des barocken Europas: nach Versailler Vorbild errichten "Sonnenkönige" allerorten prachtvolle Anlagen; der Absolutismus kommt zur Blüte. Wer eine gründliche Einordnung deutscher Geschichte in europäische Zusammenhänge sucht, kann zu dieser anspruchsvollen Darstellung greifen.

Dieter Wunderlich
Vernetzte Karrieren. Friedrich der Große - Maria Theresia - Katharina die Große
Pustet, Regensburg 2000

Gemeinsam war ihnen der Wille, den Staat, in dem sie regierten, zu modernisieren. Unter diesem Gesichtspunkt hat der Sachbuchautor Dieter Wunderlich die Biografien des Preußenkönigs Friedrich II., der Habsburger Kaiserin Maria Theresia und der russischen Zarin Katharina II. nebeneinander gestellt. Dabei treten die unterschiedlichen Charaktere der mächtigen Herrscher schnell hervor - denn die Modernisierung diente doch nur einem Zweck: die eigene Macht zu sichern und möglichst auszubauen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet