Sie sind hier:

Das wahre Wesen unserer Hunde und Katzen

Wie wild sind unsere liebsten Haustiere?

Hunde und Katzen sind der Deutschen Lieblingstiere. Rund 13 Millionen Katzen und acht Millionen Hunde leben in unserem Land; als Partner, Vertraute, Couchgefährten und Beschützer.

Videolänge:
43 min
Datum:
04.06.2017
:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 04.06.2022

Die Jagd ist ein Ur-Instinkt von Hund und Katze. Auch wenn es nicht mehr um Mäuse und Marder geht, befriedigt das Spiel mit Ball und Band den großen Bewegungsdrang der Tiere. Das Spiel fordert ihre Sinne wie Hören, Sehen und Riechen, die denen des Menschen weit überlegen sind.

In Brandenburg wird Gustav, ein weißer wuscheliger Pyrenäenberghund, als Hütehund für eine große Schafherde ausgebildet. Seine besondere Spezialität: Er hat keine Angst vor Wölfen, die immer häufiger im Osten Deutschlands auftauchen.

Nelli und Herr Nielsen, zwei kleine Hauskatzen, finden ein neues Heim. Mit Valerie und Luzie bilden sie ein traumhaftes Quartett. Die lebhaften Vierbeiner wollen immer beschäftigt werden. Eine große Herausforderung für die ganze Familie.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.