Sie sind hier:

Generation Gin – Der Schwarzwald zwischen Hype und Handwerk

Vom Schwarzwald aus erobern sie die Welt: Immer mehr süddeutsche Schnapsbrenner*innen entpuppen sich als Gin-Tüftler und verhelfen ihrer Heimat zu einem neuen Image.

Videolänge:
14 min
Datum:
01.05.2021
:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 29.04.2023

Sie kombinieren den klassischen Wacholderschnaps mit eher ungewöhnlichen regionalen Zutaten wie Tannennadeln und Schwarzwälder Trüffel. Und werden dafür international ausgezeichnet. Deutsche Brennkunst und Schwarzwald-Idylle sind wieder hip.

Die ZDF-Reporterinnen Eva Schiller und Anna Warsberg lernen Menschen kennen, die tief im Schwarzwald verwurzelt sind und mit viel Leidenschaft die seit Generationen weitergetragene Tradition des Schnapsbrennens kräftig umkrempeln.

Florian Faude will Edelbrände wieder hip machen und versucht es mit so ziemlich allen Rohstoffen, die er in der Region selbst anbauen oder finden kann. Mit seinen Entwicklungen hat er unter anderem gezeigt, dass Gin auch auf Himbeer-Basis funktioniert und nicht immer nach Wacholder schmecken muss. „Die alten Brenner hier im Dorf haben mich anfangs belächelt und dann bei den Partys trotzdem am meisten von meinem Zeug gesoffen“, erzählt der gelernte Winzer. Das kam schon in seiner Schulzeit gut an, wie sich der heute 36-Jährige erinnert: „Andere haben auf dem Schulhof mit Drogen gehandelt, ich eben mit meinem Schnaps.“

Iris Kraders Gin schmeckt nach Rosen, die sie liebevoll in ihrem Garten züchtet. Sie lebt am Rande des Schwarzwalds im Markgräflerland und ist eine der wenigen Gin-Brennerinnen. Schon bevor der Gin-Hype Fahrt aufnahm, hat sie ihren ganz persönlichen Traum verwirklicht: Einen eigenen Gin kreiert, 50.000 Euro in eine Brennanlage investiert und das Weingut ausgebaut, das sie von ihrem Onkel übernommen hat. Ein Risiko, das sich rentiert hat. Ihr Gin ist kein Massenprodukt, aber mehrfach prämiert und steht auf der Karte von Spitzenrestaurants überall in Deutschland.

Ginbrenner*innen und ihre Geschichte – aus Sicht der Macher*innen erfahren die Zuschauer*innen, wie der Gin-Hype gepaart mit Handwerk den Schwarzwald verändert.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.