Sie sind hier:

Inseln im bayrischen Meer

Eine bunte Frühlingsreise am Chiemsee

"Bayerns Lächeln" nennen die Bayern liebevoll den Chiemgau, jene Region rund um den Chiemsee, den die Menschen hier "Bayerisches Meer" tauften. Der Chiemgau gehört zu den schönsten und imposantesten Landschaften in Deutschland und lockt Touristen aus aller Welt an Deutschlands drittgrößten See.

Der Film begibt sich auf eine bunte Frühlingsreise durch dieses wunderbare Panorama mit seinen majestätischen Bergen und kristallklaren Seen. Er erzählt von bayerischen Originalen, von schillernden Menschen, von satter Idylle und vom illustren und zünftigen Leben dort.

Majestätische Berge - kristallklare Seen

Da ist zum Beispiel die Insel Herrenchiemsee, vor allem bekannt durch den pompösen Nachbau des Schlosses von Versailles, mit dem sich König Ludwig II. endgültig in den Ruin trieb. Die Parkanlagengärtner, die die Güter heute in Schuss halten, leben dort fürstlich.


Sehr viel kleiner aber kaum minder bekannt ist die Fraueninsel, die zweite der drei Eilande im Chiemsee, mit ihren 300 Einwohnern und dem alten Kloster, in dem heute noch Nonnen leben.

Magischer Anziehungspunkt für waghalsige Gleitschirmflieger ist die berühmte Kampenwand mit ihrer herrlichen Aussicht. So trifft die Reportage auf charmante Chiemgauer und sie erkundet mit ihnen die schönsten Flecken rund um den Chiemsee, der gerade im Frühling seinen besonderen Zauber entfaltet.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.