Brücken zum Katholikentag

Mit Andreas Korn in Regensburg

Dokumentation | Dokumentation - Brücken zum Katholikentag

Im Vorfeld des Deutschen Katholikentags besucht Reporter Andreas Korn Regensburg. Was darf man sich unter dem "Katholikentag" vorstellen, und für wen ist die Veranstaltung überhaupt gedacht?

Beitragslänge:
13 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 29.05.2019, 00:50

Unter dem Leitspruch "Mit Christus Brücken bauen" beginnt am 28.05.2014 der Deutsche Katholikentag 2014 in Regensburg. Zehntausende Christen kommen dann für ein paar Tage in der Stadt mit fast 2000-jähriger Vergangenheit zusammen.

Das geschichtsträchtige Regensburg ist reich an Brücken und bietet mit dem diesjährigen Motto das perfekte Setting für diese Tage der christlichen Begegnung. Hier lassen sich Geschichte und Moderne gleichermaßen erleben - nicht nur im mittelalterlichen Stadtkern oder dem studentisch geprägten Nachtleben. Wie kaum eine andere Stadt steht Regensburg auch für die ganze Bandbreite des katholischen Glaubens, von den eher konservativen bis hin zu kirchenkritischen Gruppierungen. Diskussionen über den richtigen Weg gibt es hier nicht nur an einem Katholikentag.

Brücken bauen

Im Vorfeld des 99. Deutschen Katholikentags besucht Reporter Andreas Korn die Stadt und die Menschen. Er will sich sein eigenes Bild machen: Was darf man sich ganz praktisch unter dem Begriff "Katholikentag" vorstellen, und für wen ist die Veranstaltung gedacht? Wie bereiten sich die Regensburger auf das große Ereignis vor? Gibt es Herausforderungen, denen sie sich stellen müssen?  Welcher organisatorische Aufwand steckt dahinter, und wie gut kennt man sich in der Stadt an Donau, Naab und Regen mit dem Thema "Brücken bauen" aus? Können diese Erfahrungen auch hilfreich für den Katholikentag sein?

Der Film zeigt bereits in der Vorbereitung des Events dessen Vielfältigkeit: Mehr als 1000 Veranstaltungen stehen auf dem Programm. Zudem spiegelt die Sendung die unterschiedlichen Facetten, die zu einer solchen Großveranstaltung gehören. Zu Wort kommen Regensburger, prominent oder weniger bekannt, Laien oder Geistliche, Menschen, die für die Vielfalt des "Katholisch Seins" stehen, aber auch solche, die den zu erwartenden, großen Trubel eher von außen betrachten.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet