Buchtipps "Vatikan"

Lesenswertes rund um den kleinsten Staat der Welt

aufgeschlagenes Buch und Kreuz

Jürgen Erbacher

Vatikan Wissen was stimmt
Herder (2008)


Er gilt als geheimnisumwittert - der kleinste Staat der Welt mit seinem unschätzbaren Einfluss. Seit dem deutschen Papst ist das Interesse nur noch gewachsen. Ist der Vatikan unermesslich reich? Oder von der deutschen Kirche alimentiert? Pflegt er Kontakte zu den internationalen Geheimdiensten? Der langjährige Radio-Vatikan-Korrespondent und jetzige ZDF-Redakteur Jürgen Erbacher gibt in diesem Buch präzise Informationen zu Geschichte und Gegenwart.

Fabrizio Rossi

Der Vatikan

Politik und Organisation
C H. Beck (2004)


Hinter die dicken Mauern des Vatikans bekommt man nur selten Einblick. Fabrizio Rossi hat auf 120 Seiten die wichtigsten Informationen über den Heiligen Stuhl und den Vatikanstaat zusammengetragen. Er erklärt, wie der kleinste Staat der Welt funktioniert und wie der Papst mit nur knapp 2000 Mitarbeitern des Heiligen Stuhls eine weltumspannende Organisation mit über 1,1 Milliarden Mitgliedern zu leiten vermag. Rossi bietet in der Kürze eine fundierte Übersicht über den Vatikan sowie die Art und Weise, wie man hinter den dicken Mauern arbeitet und denkt.

Ludwig Ring-Eifel

Weltmacht Vatikan

Päpste machen Politik
Droemer/Knaur (2006)


Der Vatikan ist zwar der kleinste Staat der Welt und der Papst hat keine Divisionen, doch er mischt auf der Bühne der internationalen Politik mit. Der Chefredakteur der Katholischen Nachrichtenagentur (KNA) und langjährige Romkorrespondent zeigt, wie der Vatikan Politik macht und warum er für die Regierungen der Welt ein interessanter Ansprechpartner ist. Er analysiert anhand konkreter historischer Ereignisse des 20. Jahrhunderts, wie der Vatikan nach dem Ende des Kirchenstaats 1870 innerhalb weniger Jahrzehnte wieder eine wichtige politische Macht wurde. Ring-Eifel ermöglicht einen guten Einblick in die vatikanische Diplomatie und vagt auch Prognosen über die politischen Optionen der katholischen Kirche im 21. Jahrhundert.

Gudrun Sailer

Frauen im Vatikan Begegnungen, Portraits, Bilder
St. Benno (2007)


In der katholischen Kirche im Allgemeinen und in ihrem Zentrum, dem Vatikan, im Besonderen, haben vor allem Männer das Sagen. Zwar haben sowohl Papst Benedikt XVI. als auch Kardinalstaatsekretär Tarcisio Bertone, der zweite Mann im Staat, angekündigt, dass sie mehr Frauen in verantwortlichen Positionen der Kirche wünschten, doch in der Realität sieht es anders aus. Gudrun Sailer, Redakteurin bei Radio Vatikan, hat 16 "Frauen im Vatikan" aufgesucht und portraitiert. Von der Telefonistin bis zur Untersekretärin im Vatikanischen Ordensministerium, der ranghöchsten Frau in der Kurie. Sailer gibt einen interessanten und ungewöhnlichen Einblick in die Arbeit des Vatikan: durch die Brille der Frauen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet