Buchtipps zu Fronleichnam

Interessantes zum Weiterlesen

Fronleichnam erinnert an das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern vor dem Leiden und Sterben. Im Mittelpunkt steht die Eucharistie, die Überzeugung der Gläubigen, dass in der Hostie Christus gegenwärtig ist. Mehr über Gott und die Welt in unseren Buchtipps:

Dirk von Nayhauss, Maggie Riepl

Ich glaube. Gedanken zu Gott und ReligionEdition chrismon (2010)


"Zweifel gehören zum Glauben, sonst fehlt die Dynamik," ist die Franziskanerin Gertrud Smitmans überzeugt. Sie ist eine von 62 Menschen, die in dem Buch "Ich glaube. Gedanken zu Gott und Religion" über ihren Glauben, ihre Zweifel und ihre Hoffnungen sprechen. Neben Prominenten wie Barbara Auer, Eckehard von Hirschhausen, Wolfgang Schäuble, Andrea Sawatzki und Armin Rohde gehören auch Menschen, die ganz normalen Berufen nachgehen zu den Glaubenszeugen: ein Sozialarbeiter, Studenten oder eine Lehrerin. Bei den Texten handelt es sich nicht um große Abhandlungen sondern um Zitate von meist 30 bis 60 Zeilen. Doch sie stecken meist voller Lebenserfahrung und rühren an die Grundfragen des Lebens: Leid, Armut, Tod, aber auch Freude, die "Gnade" der Erfüllung eines lang gehegten Kinderwunsches. Das Buch regt den Leser an, über das eigene Leben nachzudenken. Zugleich bietet es die Möglichkeit, gerade bei den Prominenten interessante Aspekte ihrer Persönlichkeit kennen zu lernen.

Gerda und Ulrich Harprath

Das Kinderbuch zum Gottesdienst

Verlag Sankt Michaelsbund (2008)


An Fronleichnam erinnert die katholische Kirche an die Einsetzung der Eucharistiefeier durch Jesus Christus beim Letzten Abendmahl. Doch was ist eigentlich eine Eucharistiefeier, eine Heilige Messe? Gerda und Ulrich Harprath erklären in ihrem Kinderbuch die Entstehungsgeschichte der Messe, ihren Aufbau sowie die Bedeutung von Symbolen und Riten. Zudem werden die handelnden Personen im Gottesdienst, die liturgischen Geräte sowie der Kirchenraum erläutert. Eine große Zahl farbiger Fotos veranschaulichen die Texte und tragen so zu einem besseren Verständnis bei. Den Autoren gelingt es, das theologisch nicht einfache Thema der Eucharistiefeier verständlich darzustellen. Zwar führt die "Vereinfachung" an einigen Stellen zu Ungenauigkeiten, wenn etwa das Geschehen bei der Wandlung nicht näher erläutert wird oder bei den handelnden Personen der Diakon nicht erklärt wird. Trotzdem bietet es eine gute Einführung für Kinder.

Paul Hoffmann

Jesus von Nazareth und die Kirche

Spurensicherung im Neuen Testament.
Verlag katholisches Bibelwerk (2009)


Besucher des Heiligen Landes begeben sich auf Spurensuche nach den historischen Wurzeln des christlichen Glaubens. Viele wollen Jesus von Nazareth vor Ort dingfest machen. Der Theologe Paul Hoffmann ist ebenfalls auf Spurensuche; allerdings in den biblischen Texten des Neuen Testaments. Er zeichnet ein Bild von der Person und dem Wirken Jesu und versucht seine Botschaft und sein Selbstverständnis zu erklären. Dabei zeigt er auch, wie sich in der frühen Kirche langsam eine Christologie, eine theologische Lehre über Christus entwickelt. Auch beleuchtet er den Übergang von der Bewegung der Jesusanhänger zur Kirche. Hoffmann bietet damit eine gute Einführung für in die Geheimnisse und Grundlagen des christlichen Glaubens. Dabei enthalten seine Ausführungen an einigen Stellen durchaus Sprengkraft - vor allem dann, wenn der Autor Bezüge zur Gegenwart herstellt. Denn eine Kirche, so Hoffmann, die sich auf Jesus von Nazareth beruft, müsste sich einschneidend reformieren. Dazu gehörten etwa eine konsequente Dezentralisierung und Entmonopolisierung der Kirchenleitung oder eine synodale Verfassungsstruktur. Das bisweilen durchaus theologisches Fachwissen voraussetzende Werk ist damit gerade in Zeiten einer schweren Krise der Kirchen eine interessante Lektüre und Anregung für Veränderungen, die sich am Ursprung des Christentums orientieren.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet