Bürger auf den Barrikaden

Baden-Württemberg - Ein Land im Umbruch

Bislang gab es in der Geschichte des Landes Baden-Württemberg acht Ministerpräsidenten. Sieben davon kamen beziehungsweise kommen von der CDU. Seit 1953 regieren im "Ländle" ununterbrochen die Christdemokraten. Am 27.März diesen Jahres wird wieder einmal gewählt in Baden-Württemberg. Und es sieht nicht gut aus für den amtierenden Ministerpräsidenten Stefan Mappus. Die Union könnte zum großen Verlierer der Wahl werden und es könnte sein, dass das Land künftig zum ersten Mal in seiner Geschichte von einer rot-grünen Landesregierung geführt wird.

Für die Union wäre das ein Debakel, ausgerechnet in ihrer Hochburg droht der Partei der Machtverlust.

Alles verlief bisher auf dem Reisbrett

Dabei war in Baden-Württemberg die Welt lange in Ordnung. Im Land der Ingenieure verlief fast alles wie auf dem Reißbrett: der Wirtschaft ging es gut und im Parlament regiert nahezu unangefochten seit fast sechs Jahrzehnten die CDU. Und was die Politiker beschlossen, wurde auch umgesetzt.




Und so gefiel es auch dem Baden-Württemberger, er hatte bislang nicht den Ruf, besonders aufmüpfig zu sein. Doch mit der Ruhe scheint es vorbei zu sein. Plötzlich gibt es Demonstrationen und erbitterten Widerstand, Bürger gehen gleich massenweise auf die Straße und protestieren gegen den geplanten Umbau des Stuttgarter Hauptbahnhofes. Das Projekt "Stuttgart 21" wühlt die Menschen auf und könnte dafür sorgen, das Baden-Württemberg vielleicht bald von ganz anderen regiert wird.

Die spannendste Landtagswahl 2011

2011 ist ein Superwahljahr: Sieben Landtagswahlen werden für die schwarz-gelbe Regierungskoalition in Berlin zur Bewährungsprobe. Als eine der spannendsten Wahlen gilt die Abstimmung in Baden-Württemberg am 27. März

Was kommt? Zeitenwende im konservativen Stammland Baden-Württemberg? Ein Land im Umbruch? Vielleicht sogar ein Grüner als Ministerpräsident? Wie konnte es dazu kommen und warum sind die ansonsten so braven Baden-Württemberg plötzlich so aufmüpfig geworden. Die ZDF-Autoren Rudolf Rauschenberger und Dominik Lessmeister versuchen in ihrem Film darauf eine Antwort zu geben.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet