Das Winterwunderland

Geschichten rund ums Sella-Massiv

Im Herzen der Dolomiten liegt das Sella-Massiv mit seiner weltberühmten Lifttour Sella Ronda. So etwas wie die Sella Ronda gibt es kein zweites Mal in den Alpen, manche behaupten sogar, auf der ganzen Welt nicht.

Die Waghalsigen toben sich aus

Nirgendwo sonst lassen sich das Skifahren, das Erleben der Bergwelt und die Freuden abseits der Pisten so elegant verbinden wie hier. Die Seilbahnfahrt über die Bergpässe führt bei Touristen zu unablässigem Staunen.
Die Waghalsigen toben sich am und um das Sella-Massiv so richtig aus. Während sich die Paraglider hinab in die Schluchten stürzen, vollführen die Slackliner Reinhard Kleindl und Armin Holzer einen atemberaubenden Seiltanz in den Bergen. Von Gipfel zu Gipfel laufen sie über ein gespanntes Seil in bis zu 2000 Meter Höhe.

Kulinarische Superlative

Auch kulinarisch glänzt die Region mit Superlativen. Hier gibt es die größte Dichte an Sternerestaurants. Eines davon ist das "Rifugio Emilio Comici", das wohl höchstgelegenste Fischlokal. Auf 2153 Meter Höhe über dem Wolkenstein genießen Feinschmecker Sterneküche und Ausblick vom Feinsten. Luxus existiert neben Bodenständigkeit, das Traditionelle neben dem Modernen. Egal, ob Einheimischer oder Tourist: im Mittelpunkt stehen für alle immer die Berge.

Jeden Tag bieten sich immer wieder aufs Neue Herausforderungen, Erlebnisse und unvergleichliche Aussichten. Die ZDF-Autorinnen Sabrina Hermsen und Ursula Hopf sind mit ihrem Team zum Sella-Massiv in den Dolomiten gereist und haben in der einzigartigen Gegend traumhafte Bilder und außergewöhnliche Geschichten eingefangen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet