Lachsfilet mit Bourbon-Vanille-Lauchsauce

Präsentiert von Gérard Buron vom Restaurant Galerie

Auf Helgoland, der dritten Station seiner Speisereise, traf Gert Anhalt den französischen Koch Gérard Buron, der ihm dieses Rezept zusteckte:

Restaurantführer

Zutaten für vier Personen

Zubereitung:

Franzose


600g Lachsfilet ohne Haut und ohne Gräten
20 g Butter
20 g gehackte Schalotten
160 g Porree weiß, dünn geschnitten (Lauch)
20 cl Weißwein
1 Bourbon-Vanilleschote
20 cl Schlagsahne (falls möglich, 35%)
Salz
Weißer Pfeffer, gemahlen
"Lachsfilet in vier Portionen teilen. Eine Sauciere-Pfanne mit einem Pinsel dünn mit Butter einfetten, etwas Salz und Pfeffer einstreuen, Porree einlegen. Auf den Lauch die Lachsstücke legen und das Mark der in vier Teile portionierten Vanilleschote auf dem Lachs verteilen. Die Lachsfilets mit Salz und Pfeffer bestreuen und mit dem Weißwein aufgießen, die Vanilleschote in den Sud einlegen. Kurz aufkochen und zugedeckt maximal 5 Minuten köcheln lassen.

Den Lachs herausnehmen und warmhalten, die Sauce fast ganz reduzieren und danach mit der Schlagsahne aufgießen. Einmal aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Lachs damit nappieren. Je ein Stück der Vanilleschote auf dem Lachsfilet dekorieren.

Dazu passt: Brokkoli oder grüner Spargel Basmatireis oder schwarzer Reis aus Venere. Bon appétit."

Franzose

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet