Rettung für die Märchenburg

Die alte Feste Burg Eltz erwacht

Die Burg Eltz liegt malerisch auf einem Felsen unweit der Mosel - doch die Dächer der hundert Türmchen sind undicht und ein Wohnturm wackelt. Nun lässt der Burgherr Karl zu Eltz gründlich sanieren.

Die Burg Eltz ist die Märchenburg par excellence: Eine romantische Ritterburg, die einst prachtvoll sogar den 500-DM-Schein zierte.

Abenteuerliche Bauarbeiten an dem fast 900 Jahre alten Gemäuer sollen sie in neuem Glanz erstrahlen lassen. Dabei geht es nicht nur um Arbeiten in an den Dächern und Zinnen, sondern die meterdicken Grundmauern: Die vierzig Meter hohen Wohntürme werden mit schweren Eisenankern vor dem Einsturz bewahrt.

Burg Eltz mit Gerüsten
Burg Eltz Quelle: ZDF

Dabei wird eine verschüttetes Verlies aus der Stauferzeit entdeckt. Gleichzeitig schraubt sich der Kran immer höher: Gilt es doch, die steilen Schindeldächer noch vor Wintereinbruch zu decken.

Alle helfen mit an der Mosel: Steinmetze, Dachdecker, Zimmerleute, Putzer. Der Burgherr, aus dessen Sippe 800 Jahre lang Reichskanzler und Erzbischöfe kamen, sieht sich schon "auf Augenhöhe mit dem Kölner Dom". Der Graf und seine Leute geben alles, um die Märchenburg fit für weitere 900 Jahre zu machen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet