San Francisco

Die tolerante Schöne

San Francisco 35

Dokumentation | Dokumentation - San Francisco

Eine Brücke als Wahrzeichen, ein Lied als Hymne einer ganzen Generation, die aufbrach, um die Freiheit zu suchen. Doch San Francisco ist nicht nur eine der schönsten Städte der USA.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: ZDF, 25.10.2015, 10:45 - 10:57
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar
Produktionsland und -jahr:
USA 2013

Eine Brücke als Wahrzeichen, ein Lied als Hymne einer ganzen Generation, die aufbrach, um die Freiheit zu suchen. San Francisco ist nicht nur eine der schönsten Städte der USA, sondern bis heute der radikale Gegenentwurf zum verklemmten Amerika. Freigeistig, freizügig, tolerant und selbstverliebt bis zur Selbstzerstörung. San Francisco – Hauptstadt der Schwulen und Lesben, der Hippies, der Aussteiger, der ständig Berauschten der Lebens, der richtigen Künstler und der „Start Ups“.

Die Autoren sind auf den Straßen von San Francisco unterwegs, tauchen ins chinesische Viertel ein, treffen im berühmten Castro Danny Nicholetta, der sein ganzes Leben für die Rechte der Homosexuellen gekämpft hat. Seine Fotos von der Liebe haben das prüde Amerika geschockt und wachgerüttelt. Hollywood hat über ihn und seinen Freund Harvey Milk, den ersten Schwulen Stadtabgeordneten, einen Film gemacht. Wir fahren mit dem berühmten „Cable-Car“ weiter in den Mission-District, wo junge Künstler einen ganzen Stadtteil anmalen. Moderne Wandgemälde von unglaublicher Schönheit.

Der letzte "Gefangene" von Alcatraz

Wir treffen den US-Marshall von Alcatraz, den quasi letzten Gefangenen der Gefängnisinsel. Sein Job ist es bis heute einen Fall aus den 50er Jahren aufzuklären. Dabei soll drei Häftlingen die Flucht von der Insel gelungen sein. Sie sollen die einzigen sein, die die Flucht von der berühmt-berüchtigten Insel überlebt haben.

Es gibt nur eins, was noch schöner ist als San Francisco, das ist San Francisco von oben. Wir fliegen über die Stadt, an der Golden Gate Bridge vorbei, wo unten gerade Sally in schwindelerregender Höhe arbeitet. Denn die rote Brücke ist das Wahrzeichen der Stadt. Jeden Tag wird an ihr rumgebastelt, geschweißt und gestrichen, während draußen vor der traumhaften Bucht massige
Buckelwale an der Stadt in Richtung Norden vorbeiziehen. Dort zeigt uns Bill, der Park-Ranger, seine gigantischen Bäume. Die „Redwoods“, stumme Zeitzeugen einer Stadt, die immer anders war, nie angepasst, nie kleingeistig und nie normal. San Francisco, die Stadt – in der die Freiheit wohnt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet