Terror im Namen Allahs

Der unheimliche Aufstieg der IS

Terro im Namen Allahs 33

Dokumentation | Dokumentation - Terror im Namen Allahs

Die Doku zeichnet nach, wie die islamistische Terrororganisation IS im syrischen Bürgerkrieg innerhalb eines Jahres an Stärke gewann, wie sie sich finanziert und wie sie agiert.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: ZDF, 18.11.2015, 23:00 - 23:30
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar
Produktionsland und -jahr:
Syrien , Irak 2014

Ihre Taten sind brutal, rücksichtslos und menschenverachtend. Die Exekutionen ihrer Gegner werden gefilmt und im Internet veröffentlicht. Ihr Ziel: einschüchtern, abschrecken und terrorisieren. Die Menschen im Irak und Syrien fliehen massenhaft. Für die, die bleiben müssen, bedeutet ihre Herrschaft der blanke Horror.

Der IS, Abkürzung für Islamischer Staat, ist mittlerweile zu einem ernsten Machtfaktor in der Region geworden. Inzwischen rekrutiert der IS Kämpfer für seinen sogenannten Heiligen Krieg aus geschätzt über 80 Ländern.

Die Dokumentation zeichnet nach, wie die islamistische Terrororganisation ISIS (dann seit Mitte Juni 2014: IS) im syrischen Bürgerkrieg innerhalb eines Jahres an Stärke gewann, wie sie sich finanziert, wie sie agiert und wie sie mittlerweile Stadt für Stadt, ja ganze Regionen im Irak erobert. Wie konnte sich die Organisation zu dem entwickeln, was Experten „die Al Kaida“ nennen, „von der Osama bin Laden nur träumen konnte“?

Autor Martin Smith spricht mit hochrangigen amerikanischen und irakischen Politikern und Verantwortlichen. Dabei versucht er auch die Frage zu beantworten, wie mit der Terrororganisation IS in Zukunft umgegangen werden soll.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet