Traumschiff und Traumwohnung?

Rund um Hamburgs Hafencity

Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, wo der Traum vom maritimen Wohnen und Arbeiten und der märchenhafte Trip auf einem Luxusdampfer so eng beieinander liegen, wie in der Hamburger Hafencity. Das Cruise-Center lockt die Kreuzfahrtschiffe aus aller Welt direkt ins Herz des zurzeit angesagtesten Hamburger Stadtteils.

Viel Zeit bleibt nicht, um die schwimmenden Luxusherbergen in Empfang zu nehmen und wieder flott zu machen für die Abfahrt. Eine ist immer die Erste an Bord: Fanny ist eine Art Butler für die weißen Ozeanriesen, eine sogenannte Hafenagentin. Sie kümmert sich um Genehmigungen für den Landgang der Crew, um Bücher für die Bordbibliothek, um Briefmarken und um Kaviar.

Die gefragteste Lage der Stadt ist die Hafencity

Das Cruise-Center ist zugleich Einfallstor in die Hamburger Hafencity, eine der gefragtesten Lagen der Stadt. Aus ihrem Bürofenster blickt Fanny direkt auf die begehrtesten Immobilien der Hansestadt. Viele Bauvorhaben sind inzwischen realisiert, Mieter und Eigentümer in ihre Wohnungen eingezogen. Die exklusive Lage hat eine rege Nachfrage nach Appartements angekurbelt, Wohnungen mit eigenem Spa-Bereich, mit Schwimmbad und Dachterrasse. Kein Wunder, dass einige Makler-Büros direkt in der Hafencity eigene Niederlassungen haben.

Wenige hundert Meter entfernt liegen die Docks der Hamburger Werft Blohm & Voss. Wer hier oder im Containerhafen arbeitet, kann von den Edeladressen in der Hafencity nur träumen. Doch computergesteuerte Be- und Entladesysteme machen die menschliche Arbeitskraft immer entbehrlicher. Tribut eines Fortschritts, der den Hamburger Hafen an der Weltspitze hält.

Der Hamburger Michel sieht's gelassen

All dies kann der Hamburger Michel mit einer jahrhundertealten Gelassenheit sehen. Sein 132 Meter hoher Turm überragt die meisten anderen Gebäude der Innenstadt. Die Hauptkirche St. Michaelis mit ihrer barocken Fassade zählt zu den schönsten Kirchen Norddeutschlands. Allabendlich erklingen die Weisen der beiden Trompeter vom Hamburger Michel. Die Choräle schwingen durch die Frühlingsnächte vom Turm des Hamburger Wahrzeichens bis zum Hafen.

Die Reportage nimmt den Zuschauer an Bord eines Kreuzfahrtschiffes mit in die Hafencity gleich hinter der Elbphilharmonie. Sie erzählt Geschichten von Schiffsausrüstern, Hafenliebhabern und Seeleuten, sie fängt die Atmosphäre dieses pulsierenden neuen Stadtviertels ein – eine Hommage an den Hafen und die Menschen, die dort leben und arbeiten.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet