ZDF-History: Joseph Ratzinger

Eine Jugend im Dritten Reich

"Habemus Papam": Als am 19. April 2005 weißer Rauch aus dem Kamin der Sixtinischen Kapelle aufstieg und Kardinal Medina Estévez vom Balkon des Petersdoms den Namen des neuen Papstes verkündete, sprachen viele von einer Sensation. Mit Joseph Kardinal Ratzinger, künftig Benedikt XVI., wurde erstmals seit 482 Jahren wieder ein Deutscher auf den Stuhl Petri gewählt.

Joseph Ratzinger
Joseph Ratzinger Quelle: reuters

"Wir sind Papst", schrieb eine Zeitung hierzulande. Doch nicht überall wurde die Wahl eines Deutschen zum Nachfolger Johannes Pauls II. mit Wohlwollen kommentiert: "Vom Hitlerjungen zum Papa-Ratzi" titelte die englische Zeitung "The Sun". Ein Foto des 16-jährigen als Flakhelfer der Wehrmacht ging um die Welt - mit dem Tenor, ob ein ehemaliger "Hitlerjunge" denn Papst sein dürfe. Wie aber gestaltete sich die Jugend des deutschen Pontifex tatsächlich?

Kindheit und Jugend in NS-Diktatur

Die Dokumentation richtet den Blick auf die Jahre von seiner Geburt im bayerischen Marktl bis zur Priesterweihe in Freising, fokussiert auf Kindheit und Jugend Joseph Ratzingers während NS-Diktatur und Weltkrieg. Hitlerjunge, Luftwaffenhelfer, kommandiert zum Reichsarbeitsdienst, Soldat und Kriegsgefangener - was hieß das für einen jungen Menschen, der damals schon Priester werden wollte?

Ratzinger als Schüler Quelle: dpa

Was er seinerzeit erlebte, spiegeln zahlreiche biografische Dokumente, Briefe und Fotos aus dem Besitz der Familie sowie Aussagen von Zeitzeugen und Wegbegleitern - darunter Mitschüler, Kriegskameraden und spätere Priesterkollegen. Georg Ratzinger, der Bruder des Papstes, schildert, welche Prägungen beide Brüder im Elternhaus erfahren haben.

Schlüsselmomente der Jugendjahre

Der Film rekonstruiert Schlüsselmomente der Jugendjahre im "Dritten Reich". Sie zeigen, ob und wie es möglich war, sich als junger Christ Forderungen des NS-Regimes zu entziehen. Nur wenige Monate nach seiner Wahl, beim Weltjugendtag 2005 in Deutschland, 60 Jahre nach Krieg und Diktatur, sprach Benedikt XVI. vor vielen Tausenden Jugendlichen aus vielen Ländern - über Freiheit und Frieden und Verantwortung.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet