Ann-Marlene Henning

Mit viel Zuhören und Einfühlungsvermögen

Wie schafft man es, dass ein Ehepaar den Mut dazu aufbringt, vor zwei Millionen Zuschauern offen über seine sexuellen Probleme zu sprechen? Das kann wohl nur gelingen, wenn beide großes Vertrauen in die Person haben, die ihnen zuhört. Fritz, 54 Jahre, und Daniela, 40 Jahre, finden in erotischer Hinsicht nur noch schwer zueinander. Die Tage sind so anstrengend, dass an den Abenden die Luft ausgeht, die routinierten Zärtlichkeiten werden selten zu mehr. Und Ann-Marlene Henning hört ihnen zu, verführt sie in Einzelgesprächen zu entscheidenden Bekenntnissen, mit viel Einfühlungsvermögen und nie ohne Humor.

Was im Plauderton beginnt, bekommt eine eindringliche Dramaturgie, und so langsam werden die Barrieren freigelegt. Wirklich über Sex zu sprechen, hat fast immer mit unendlich vielen Facetten von Liebe und Partnerschaft zu tun und ist total spannend, wenn Ann-Marlene Henning mit von der Partie ist.

Menschen wie Du und ich

Paar im Bett und A.-M. Henning erklärt etwas
Ann-Marlene Henning weiß, wie Hemmung zu überwinden sind. Quelle: gebrüder beetz

Jetzt könnte man einwenden, dass die Sexualität doch eine intime, private Sache sei, die ein Paar für sich behalten sollte. Warum sie in allen Details vor der Fernsehkamera ausbreiten? Ich glaube, dass das TV-Format "MAKE LOVE" therapeutische Kraft hat und deswegen vor ein großes Publikum gehört.

Broschüren und Ratgeber sind das eine, doch hier geht es um zwei Menschen, die unsere Nachbarn oder Bekannten sein könnten, die von ihrem angeschlagenen Liebesleben erzählen – freimütig, natürlich, ohne Zeitdruck, und selbstverständlich nicht gescriptet. Die spektakulär ungeschminkte Normalität, die von den Paaren und ihren Anliegen ausgeht, ist der entscheidende Schlüssel zum Zuschauer – weil sich dieser, insofern er möchte, mit deren Situation identifizieren kann.

Vorausgesetzt natürlich, die Fachfrau Ann-Marlene Henning dirigiert diesen Therapieprozess, jemand Vergleichbares zu ihr will mir nicht einfallen. Dass sie so gut ist, hängt auch mit der Leidenschaftlichkeit ihres Kernanliegens zusammen: Aufklären! Sie will dringend aufklären in einer Welt, in der selbst Minderjährige mühelos per Mausklick über den Suchbegriff "Porno" auf deftige Seiten kommen, mit kalten Bildern, die sprachlos machen. Das sollte jeder, der das nicht für möglich hält, selbst mal testen. Henning will aufklären, wir wollen das auch, und deswegen haben wir ihr unser Hauptprogramm angeboten. Dass sich ihre Menschengeschichten am Dienstag in die Nähe von "37°" gesellen, scheint uns sehr passend zu sein.

Tipps von Fußballern und Landfrauen

A.-M. Henning mit Daniela und Fritz im Gespräch
Im Gespräch mit Daniela und Fritz Quelle: gebrüder beetz

Ann-Marlene Henning, die so gerne vom "Spürspaß" beim Sex spricht, ist sicher der Dreh- und Angelpunkt des Formats. Ihre Therapiegespräche sind absolut suggestiv, sowohl den Inhalt als auch ihre persönliche Ausstrahlung betreffend. Wobei wir unbedingt darauf achten wollten, dass der Beobachtungszeitraum ihren Ansprüchen genügte, sie sich wirklich intensiv und verantwortungsvoll um die Paare kümmern konnte. Zwischendurch, als kleine Lockerung, holt sie herrliche O-Töne ein von Fußballern und Landfrauen, deren Tipps zu Liebespraktiken manchen Zuschauer verblüffen werden. Dazu kommen, als wichtiges Element, in Gesprächssituationen hineinprojizierte Filmszenen mit einem Modellpaar, das konkrete Techniken vorführt.

"MAKE LOVE" spricht an, was viele Paare nicht mehr formulieren können oder wollen. Wie kann man zu einer erfüllenden Sexualität finden, als wichtige Basis einer stabilen Partnerschaft? Wenn zudem Sex in der Gesellschaft in nahezu hysterischer Weise allgegenwärtig ist, was die Sache nicht einfacher macht. Ann-Marlene Hennings Plädoyer lautet, mit der eigenen Umgebung unbefangener zu sprechen, den Partner dazu aufzufordern, seine Wünsche, besonders die erotischen, klarer zu formulieren. Wie das gehen kann, zeigen wir gerne.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet