Sie sind hier:

One Strange Rock - Unsere Erde: Flucht

Mit Will Smith

Doku | One Strange Rock - One Strange Rock - Unsere Erde: Flucht

Asteroiden-Einschläge waren und sind eine Gefahr für die Erde. Will Smith und Astronaut Chris Hadfield fragen, ob die Flucht von der Erde das Überleben der Menschheit dauerhaft sichern kann.

Beitragslänge:
44 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 24.06.2019, 23:59
Produktionsland und -jahr:
2018

Bis ein erdähnlicher Planet gefunden wäre, böte der Mars im Katastrophenfall eine gute Möglichkeit fürs Überleben. Eine derartige Reise ohne Wiederkehr würde Menschen an ihre Grenzen bringen, aber es könnte ein Ausweg sein, um der Auslöschung der Menschheit zu entgehen.

Wir glauben, die Erde sei für immer eine sichere Heimat. Doch vom All aus kann man die Einschlaglöcher erkennen, die Asteroiden in unseren Planeten geschlagen haben. Manche haben verheerende Verwüstungen verursacht und weltweit Leben ausgelöscht. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann der nächste Aufprall stattfindet.

Die Flucht ins All als Überlebenschance?

Astronauten wie der ehemalige ISS-Kommandant Chris Hadfield sind überzeugt: Um unsere Spezies zu retten, werden wir irgendwann von der Erde fliehen müssen. Doch allein die Reise zu einem anderen Planeten wäre eine extreme Herausforderung. Niemand weiß, was passiert, wenn über Jahre keine Schwerkraft auf uns einwirkt oder wenn sich die Bakterienkultur in unserem Körper verändert. Und halten es Menschen aus, nie mehr frische Luft zu atmen, nie mehr den Wind zu spüren, alles Vertraute und geliebte Menschen für immer hinter sich zu lassen - in unerreichbarer Ferne?

Eine Sonnenfinsternis über Idaho, das blaue Blut der Pfeilschwanzkrebse, Wale im Golf von Kalifornien, Klippenspringer in Irland, Freitaucher in Indonesien, das Leben im verstrahlten Tschernobyl sowie eine simulierte Marsstation auf Hawaii bieten Antworten.

Weitere Folgen

"One strange Rock - Unsere Erde: Atem": Computernaimation: Makroaufnahme eines Wasser absondernden Blattes.

Doku | One Strange Rock - Atem

Erstaunlich - wie viele Systeme auf der Erde zusammenwirken müssen, damit die scheinbar natürlichste Sache …

Videolänge:
43 min
"One strange Rock - Unsere Erde: Sturm": Ein Fisher auf einem Schiff im Sturm duckt sich vor dem aufgepeitschen Meerwasser vor der Küste Cornwalls.

Doku | One Strange Rock - Sturm

Crash und Chaos bestimmten den Anfang. Will Smith und Astronautin Nicole Stott decken auf, warum erst …

Videolänge:
43 min
"One strange Rock - Unsere Erde: Schutz": Nachtaufnahme der Lavaflüsse am Vulkan Mount Nyiragongo.

Doku | One Strange Rock - Schutz

Die Sonne könnte uns vernichten. Will Smith und Astronaut Jeff Hoffman erklären, welche Schutzschilde die …

Videolänge:
43 min
"One strange Rock - Unsere Erde: Ursprung": Computeranimation: DNA-Helixe.

Doku | One Strange Rock - Ursprung

Das Leben auf unserer Erde ist einzigartig. Will Smith und Astronautin Mae Jemison untersuchen, welche …

Videolänge:
43 min
"One strange Rock - Unsere Erde: Überleben": Waldband in Kalifornien aus der Luft gesehen.

Doku | One Strange Rock - Überleben

Unser Planet ist nicht immer lebensfreundlich. Will Smith und Astronaut Jerry Linenger erklären, warum die …

Videolänge:
44 min
"One strange Rock - Unsere Erde: Flucht": Zwei Mitglieder des Forschungsprojektes HISEAS laufen in Raumanzügen durch eine karge Landschaft.

Doku | One Strange Rock - Flucht

Asteroiden-Einschläge waren und sind eine Gefahr für die Erde. Will Smith und Astronaut Chris Hadfield …

Videolänge:
44 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.