Sie sind hier:

Bauern im Hitzestress

Klimakrise auf dem Acker

Hitzesommer, Hagel, Schädlinge. Der Klimawandel stellt Deutschlands Bauern vor gewaltige Probleme. Um zu überleben, müssen sie sich anpassen. Doch mit welchen Strategien kann das klappen?

Videolänge:
28 min
Datum:
25.08.2019
:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 22.08.2024

Hitzesommer mit Folgen

Geforscht wird unter Hochdruck: Sind neue, robustere Sorten die Lösung? Ist es Hightech auf dem Acker? Oder die Rückkehr zu alten Anbaumethoden? Denn noch sind die Supermarkt-Regale gut gefüllt. Branchenvertreter warnen aber: Das könnte sich schnell ändern.
Gezeigt hat das der Hitzesommer 2018.

Landwirte haben 2018 deutlich weniger Kartoffeln geerntet.
Landwirte haben 2018 deutlich weniger Kartoffeln geerntet.
Quelle: Christoph Schmidt/dpa

Wegen der lang anhaltenden Dürre ist die Ernte von Kartoffeln um ein Viertel eingebrochen. Einen ähnlichen Rückgang gab es bei Hülsenfrüchten wie Erbsen, Bohnen oder Linsen. Und beim Kohl. Bitter zu spüren bekommen hat das der Sauerkraut-Hersteller Hengstenberg: Er musste die Produktion drastisch zurückfahren, konnte einen Discounter gar nicht mehr beliefern. Und in den anderen Märkten war die Dose Sauerkraut 20 Cent teurer als sonst. An den meisten Verbrauchern ging der Hitzesommer aber fast unbemerkt vorbei. Engpässe und höhere Preise haben Landwirte, Hersteller und Händler abgefangen. Allerdings: Noch eine Ernte wie diese "würde zu einer unübersehbaren Knappheit führen", warnt der Bundesverband der obst-, gemüse- und kartoffelverarbeitenden Industrie (BOGK). Für die Branche wäre das eine Katastrophe.

Neue Strategien sind gefragt

Und auch für die Landwirte. Der Deutsche Bauernverband nennt die Anpassung an den Klimawandel daher eine "existenzielle Frage". Tatsächlich sehen sich immer mehr Landwirte nach neuen Strategien um. Solche zum Beispiel, wie sie auch am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) in Brandenburg erforscht werden. Eine riesige Hightech-Drohne scannt dort ein Versuchsfeld, analysiert Fruchtbarkeit und Beschaffenheit des Bodens.

Die Forscher wissen: Für die Bauern wird es immer wichtiger, Fruchtfolge, Vielfalt und die Wahl der Pflanzen möglichst exakt auf die Gegebenheiten abzustimmen. Und sie müssen darauf achten, den Boden nicht durch intensive Bewirtschaftung auszulaugen. Denn ein guter, humushaltiger Boden lässt nicht nur Pflanzen wachsen. Er dient auch als Kohlenstoffspeicher und hält damit Treibhausgase von der Atmosphäre fern. Die Landwirtschaft der Zukunft muss präziser, effizienter und nachhaltiger sein. Aber wird sie auch völlig neue Wege gehen müssen?
Auf einem Versuchsfeld bauen die ZALF-Wissenschaftler Soja an, eine Pflanze, die hier noch vor wenigen Jahrzehnten gar nicht überlebt hätte. Erst die milderen Temperaturen machen das möglich. Die Forscher wollen nun wissen, ob der Soja-Anbau auch für deutsche Äcker als neue Einnahmequelle taugt. Im Moment wird Soja-Futter in großen Mengen aus Nord- und Südamerika importiert – und hat dabei eine katastrophale Klimabilanz. Der Anbau im eigenen Land könnte dieses Problem entschärfen.

Bio-Kartoffelbauer Karsten Ellenberg in seiner Genbank
Bio-Kartoffelbauer Karsten Ellenberg in seiner Genbank
Quelle: ZDF / Mark Hugo

Der Bio-Kartoffelbauer Karsten Ellenberg dagegen setzt in der Lüneburger Heide lieber auf eigentlich Altbewährtes: Er baut über 100 verschiedenen Sorten an – alte und neue. Manche haben mit der Hitze keine Probleme, andere mit zu viel Regen. Seine Ernte geht durch diese Vielfalt nie komplett verloren. Er streut sozusagen das Risiko. Und: Ellenberg hat seine Kartoffeln selbst gezüchtet und sie dabei widerstandsfähiger gegen Wetter und Krankheiten gemacht. Denn auch viele Viren und Erreger mögen die milderen Temperaturen und breiten sich in Mitteleuropa seit ein paar Jahren dramatisch aus. Dazu gehört Esca. Die Krankheit befällt Weinreben und kann sie innerhalb von Tagen zum Absterben bringen.Helfen könnte eine uralte Wildrebe, die Botaniker des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) auf der Rheininsel Ketsch entdeckt haben: Sie ist gegen Esca so gut wie unempfindlich. Die Forscher wollen nun wissen: Lassen sich diese widerstandsfähigen Eigenschaften auch in andere Rebsorten "einkreuzen"?

Neue Strategien oder weiter wie bisher? Der Hitzesommer hat Landwirte und Wissenschaftler alarmiert. "planet e." geht der Frage nach, ob der Kampf gegen den Klimawandel auf dem Acker überhaupt zu gewinnen ist.

Strategien zur Anpassung

Interview mit Prof. Frank Ewert, Leibniz Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF)

Newsletter

Team

Themenschwerpunkt Klima

Insektenzucht zur Herstellung von Tierfutter in Holland

planet e. - Klimaretter Insektenmehl 

  • Untertitel

Fleisch und Milchprodukte haben ihren Preis. An der Supermarkt-Kasse wie in der Klimabilanz. Ein Grund: Viehfutter-Importe. Eine Alternative könnten heimisch gezüchtete Insekten sein.

18.08.2019
Videolänge
"planet e.: Talwärts - das Bröckeln der Berge": Blick auf das Tal Vals in Österreich nach dem Bergsturz.

planet e. - Talwärts - das Bröckeln der Berge 

  • Untertitel

Zerstörte Häuser und Autos, Verletzte und Tote durch von Steinschläge und Bergstürze in den Alpen. Touristen sind alarmiert, die Bergbewohner und die Tourismusindustrie besorgt.

19.08.2018
Videolänge
Hitze entlädt sich in einem Sommergewitter

planet e. - Donner, Blitz und Hagelschlag 

  • Untertitel

Schwere Unwetter verwüsten im Sommer 2018 Deutschland. Zuverlässige Prognosen werden immer wichtiger. Wie abhängig sind Wirtschaft und Gesellschaft von der Meteorologie?

29.07.2018
Videolänge

plante e.-Dokus zu Ernährung und Landwirtschaft

"planet e.:  Superfood - Der Hype ums gesunde Essen": Eine bolivianische Bäuerin befindet sich auf einem Anbaugebiet und hält eine Quinoa-Pflanze im Arm.

planet e. - Superfood - Der Hype ums gesunde Essen 

  • Untertitel

Chia-Samen, Goji-Beeren und Quinoa als Ersatzgetreide: gesünder, schlanker, leistungsstärker durch diese "Superfoods". Der Hype ist längst global. Doch wie groß ist der Nutzen wirklich?

07.07.2019
Videolänge
Archiv: Ein Traktor aus der Vogelpesrpektive der ein Feld pflügt am 03.09.2017 in Alt Zeschdorf in Brandenburg

planet e. - Hektarweise Geld 

  • Untertitel

Für nichts gibt die EU so viel Geld aus wie für die Landwirtschaft. Fast 60 Milliarden Euro sind es jedes Jahr. Bisher. Doch es drohen Kürzungen. Ausgerechnet bei den Umweltprogrammen.

19.05.2019
Videolänge
Reisterrassen der Ifugao Provinz auf den Philippinen

planet e. - Vielfalt vom Feld 

  • Untertitel

Die Welternährung hängt von nur 30 Pflanzenarten ab. Und das macht unsere Ernährungssicherheit anfällig. Denn Klimawandel und Schädlinge führen zunehmend zu Ernteausfällen. Gibt es Rettung durch mehr …

28.04.2019
Videolänge
"planet e.: Kesse Kuh, perfekte Milch - Ein Jahr mit der Weidekuh Samura": Weidekühe laufen hintereinander eine Straße entlang.

planet e. - Kesse Kuh, perfekte Milch 

  • Untertitel

Kühe sind unsere ältesten Nutztiere. Aber vieles aus dem Leben der Kühe ist unbekannt. Oft gelten sie als dumm und langweilig. Doch die elfjährige Milchkuh Samura beweist das Gegenteil.

21.04.2019
Videolänge
"planet e.: Steaks aus dem Brutkasten - Verändert Laborfleisch unseren Planeten?": Fleisch im Kühlregal.

planet e. - Steaks aus dem Brutkasten 

  • Untertitel

Der Fleischkonsum der Menschen nimmt immer mehr zu. Unser Planet leidet unter den Folgen der stetig wachsenden industriellen Massentierhaltung. Doch Forscher arbeiten an der Lösung: Fleisch aus dem …

21.01.2018
Videolänge

Natur & Artenvielfalt

Ameise auf Venus Fliegenfalle

planet e. - Die geheime Welt der Pflanzen 

Pflanzen warten keineswegs nur passiv auf Sonne und Regen: Sie sind weitreichend vernetzt, kommunizieren über Wurzeln und Düfte und verhalten sich ähnlich wie Tiere - nur langsamer.

21.07.2019
Archeleiter Prof. Kai Frölich bei den Poitou-Eseln

planet e. - Alte Nutztierrassen - neu entdeckt 

  • Untertitel

Rotbuntes Husumer Schwein oder Poitou-Esel. Viele alte Nutztierrassen sind bedroht. Ihr Verlust würde unsere Landwirtschaft hart treffen. Spezialisten kämpfen um ihren Erhalt.

20.01.2019
Videolänge
Reisterrassen der Ifugao Provinz auf den Philippinen

planet e. - Vielfalt vom Feld 

  • Untertitel

Die Welternährung hängt von nur 30 Pflanzenarten ab. Und das macht unsere Ernährungssicherheit anfällig. Denn Klimawandel und Schädlinge führen zunehmend zu Ernteausfällen. Gibt es Rettung durch mehr …

28.04.2019
Videolänge

Mobilität

"planet e.: Seilbahn und Flugtaxi - Wege aus dem Verkehrskollaps?": City-Seilbahn über La Paz.

planet e. - Seilbahn und Flugtaxi 

  • Untertitel

Staus und verstopfte Straßen in den Großstädten. Mit Seilbahnnetzen und futuristischen Lufttaxis wollen Experten eine Verkehrswende von oben schaffen. Hintergrundinfos zur Doku finden Sie hier:

10.03.2019
Videolänge
"planet e.: Abgassünder Diesel - Freie Fahrt in den Export": Blick auf einen Schrottplatz voller Autos.

planet e. - Abgassünder Diesel 

  • Untertitel

Die Dieselkrise treibt seltsame Blüten: Bei uns werden die Autos wegen zu hoher Schadstoffemissionen tausendfach verschrottet, in Süd- und Osteuropa sind sie als Gebrauchtwagen begehrt.

14.07.2019
Videolänge
Synfuel im Tank

planet e. - Wende im Tank 

  • Untertitel

Sie sind sauber, klar wie Wasser und passen in jeden Tank: synthetische Kraftstoffe. Um sie voranzubringen, werden Millionen investiert. Aber sind sie die Lösung in der Diesel-Krise?

03.02.2019
Videolänge
"planet e.: Auto adé! Wie es auch ohne geht": Ein selbstfahrender Shuttlebus im Testbetrieb.

planet e. - Auto adé! 

  • Untertitel

Blechlawinen wälzen sich durch die Städte. Schadstoffe und Lärm machen krank. Treibhausgase heizen das Klima an. Müssen unsere Autos raus aus der Stadt? Hintergrundinfos zur Doku finden Sie hier:

14.04.2019
Videolänge

Rohstoffe und Recycling

Produkte aus Plastik

planet e. - Die Plastik-Revolution 

  • Untertitel

Plastik boomt, die Produktionsmenge geht immer noch steil nach oben. Um gegen die Plastifizierung des Planeten anzugehen braucht es eine Revolution. Hintergrundinfos zur Doku finden Sie hier:

07.04.2019
Videolänge
Ackerfurchen auf einem Kartoffelfeld

planet e. - Vermüllt und verseucht - Böden in Gefahr 

  • Untertitel

In unseren Böden liegt bis zu zwanzigmal so viel Mikroplastik wie im Meer. Granulate aus Sportplätzen, Müll im Kompost und der Abrieb von Autoreifen sind inzwischen überall zu finden. …

24.03.2019
Videolänge
"planet e.: Uran - Strahlendes Erbe": Der Grand Canyon hat das größte Uranvorkommen der USA.

planet e. - Uran - Strahlendes Erbe 

  • Untertitel

Uran, Rohstoff für Atomkraft. Deutsche Bergwerke sind längst stillgelegt und werden saniert. Im US-Staat Arizona soll eine neue Mine eröffnet werden - in der Nähe des Grand Canyon.

02.09.2018
Videolänge
"planet e.: Der wahre Preis der Elektroautos": Arbeiter in der Lithium-Mine.

planet e. - Der wahre Preis der Elektroautos 

  • Untertitel

Elektromobilität gilt als Heilsbringer: umweltfreundlich, sauber, nachhaltig. Doch die notwendigen Rohstoffe für die Akkus sind knapp und stammen oft aus problematischen Quellen.

09.09.2018
Videolänge
"planet e.: Garantie vorbei - Gerät kaputt": Ein Container voll mit Elektromüll. Unter anderem sind Computer, Drucker und Mikrowellengeräte zu sehen.

planet e. - Garantie vorbei - Gerät kaputt 

Garantie abgelaufen, Gerät kaputt: Viele Dinge werden von der Industrie scheinbar so konstruiert, dass sie nur eine begrenzte Lebensdauer haben. Wie können sich Verbraucher dagegen wehren?

21.02.2016

Energie

Datenflut durch Internetnutzung

planet e. - Stromfresser Internet 

  • Untertitel

Das Internet hilft uns, besser zu leben. Doch ohne eine gigantische Maschinerie läuft nichts. Unzählige Rechenzentren werden gebraucht - und die sind wahre Stromfresser.

23.09.2018
Videolänge
"planet e.: Blackout - Angriff auf unser Stromnetz": Blick von unten in einen Strommast.

planet e. - Blackout - Angriff auf unser Stromnetz 

  • Untertitel

Die Umstellung auf erneuerbare Energien macht das Stromnetz anfälliger für Hacker. Denn Wind-, Solar- und Wasserkraftanlagen produzieren nicht nur Strom, sondern auch jede Menge Daten.

16.06.2019
Videolänge
"planet e.: Infraschall - Unerhörter Lärm": Ein Windrad-Feld vor leicht bewölktem Himmel.

planet e. - Infraschall - Unerhörter Lärm 

Infraschall ist tieffrequenter Schall mit Frequenzen unter 20 Hertz. Er entsteht in der Natur und durch technische Einrichtungen. Infraschall überwindet viele Kilometer, durchdringt selbst Mauern.

04.11.2018
"planet e.: Die Solarstrom-Macher": Das Team und Dorfbewohner sitzen und stehen auf einem Solardach und jubeln.

planet e. - Die Solarstrom-Macher 

  • Untertitel

Öko-Strom für das Dorf Amaloul im Niger. Eine deutsches Jung-Unternehmen baut dort eine Container-Solaranlage auf. Kampf gegen Hitze und Sand. Wird die Technik in der Wüste funktionieren?

01.04.2018
Videolänge
"planet e.: Verstrahlt in alle Ewigkeit - Endlager verzweifelt gesucht": Vier Männer stehen in einem Tunnel im Felslabor Äspö und besprechen sich.

planet e. - Verstrahlt in alle Ewigkeit 

Spätestens 2022 soll das letzte deutsche Kernkraftwerk vom Netz gehen. Bis dahin werden knapp 30.000 Kubikmeter hoch radioaktiver Atommüll entstanden sein. Doch ein Endlager ist nicht in Sicht.

30.07.2017

Die aktuellsten planet e.-Dokus

Ein Arbeiter lädt eine Lieferung Kohlen von einem LKW ab

planet e. - Angst vor der Gas-Krise 

  • Untertitel

Die Gas-Krise macht vielen Menschen Angst: Sie wappnen sich für einen Winter, in dem die Heizung vielleicht kalt bleibt. Der Run auf Kaminöfen, Heizlüfter und Brennholz ist enorm.

25.09.2022
Videolänge
"planet e.: Klimasünder Industrie - Schaffen Stahl, Zement und Co. die Wende?": Ein Stahlkocher im Schmelzermantel steht auf einer Tribüne vor einem Behälter, aus dem Funken sprühen.

planet e. - Klimasünder Industrie 

  • Untertitel

Noch ist er gewaltig, der Ausstoß von Klimagasen bei Stahl, Zement und Co. Und dennoch soll möglichst auch die Schwerindustrie in Rekordzeit grün werden. Wie kann das gelingen?

18.09.2022
Videolänge
"planet e.: Die Korallengärtnerinnen von Curaçao": Taucher befinden sich über einem Korallenriff.

planet e. - Die Korallengärtnerinnen von Curaçao 

  • Untertitel

Der Versuch, die Natur nachzubauen, ist selten von Erfolg gekrönt. Kelly Latijnhouwers und Valérie Chamberland aber scheint das zu gelingen: Die Meeresbiologinnen züchten Korallen.

14.08.2022
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung