Sie sind hier:

Steaks aus dem Brutkasten

Verändert Laborfleisch unseren Planeten?

Der Fleischkonsum der Menschen nimmt immer mehr zu. Unser Planet leidet unter den Folgen der stetig wachsenden industriellen Massentierhaltung. Doch Forscher arbeiten an der Lösung: Fleisch aus dem Brutkasten.

Videolänge:
28 min
Datum:
21.01.2018
:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 19.01.2023

Fleisch, für das Tiere nicht sterben müssen. Das ist die Vision der Wissenschaftler, die sich mit "cultured meat" beschäftigen. Dieses Fleisch wird im Labor quasi gezüchtet. Aus Muskel- und Fettzellen.

Der Niederländer Prof. Mark Post will mit solchem "Laborfleisch" die Welternährung revolutionieren. Er ist studierter Pharmakologe, Spezialist für Blutgefäße und die Herstellung von biologischem Gewebe, das etwa bei Herzoperationen benötigt wird. Weltberühmt wurde er, weil er als erster größere Mengen Muskelgewebe im Labor herstellte und damit demonstrierte, dass Fleisch für die menschliche Nahrung "gezüchtet" werden kann.

Burger aus dem Reagenzglas

Präsentation von Laborfleisch
Präsentation von Laborfleisch
Quelle: ZDF/Michael Wiedemann

2013 präsentierte Prof. Mark Post von der Universität Maastricht der erstaunten Welt den ersten In-vitro hergestellten Fleisch-Burger der Welt, sozusagen ein Burger aus dem Reagenzglas. Heilsversprechen oder Marketing-Gag?

Prof. Mark Post und sein Forscherteam in Maastricht arbeiten weiter an der Idee und versuchen nun im Detail, die Probleme der Herstellung von „Laborfleisch“ zu lösen. Mit dem Ziel, ein zentrales, globales Nahrungsmittel ultimativ nachhaltig zu machen. Ohne Tierqualen, ohne Ressourcenplünderung, ohne Umweltzerstörung.

Revolution in der Lebensmittelherstellung

Eine dramatische Revolution in der Lebensmittelherstellung bahnt sich an: Rindfleisch aus dem Brutreaktor, Eier ohne Hennen, Milch ohne Kühe. Heiß geliebtes tierisches Eiweiß - ohne die dazugehörigen Geschöpfe aus Fleisch und Blut.

Mit weltweit führend in der Suche nach dem qualfreien Fleischgenuss ist Israel. In dem kleinen Land arbeiten mittlerweile schon drei Start-up-Unternehmen an der Idee, aus Zellen Fleisch quasi nachzubauen. Unterstützt und gefördert durch den Staat hoffen die Wissenschaftler, sehr bald Fleisch aus dem Brutkasten sogar im Supermarkt anbieten zu können.

Auch die Lebensmittelkonzerne zeigen Interesse: Der unter der Marke "Wiesenhof" bekannte Geflügelkonzern PHW investiert in die Entwicklung von Laborfleisch: Wiesenhof beteiligt sich an dem israelischen Start-up Unternehmen "Supermeat".

"planet e." zeigt, wie weit die Wissenschaft die Vision von tierleidfreiem Fleisch tatsächlich umgesetzt hat und welche Risiken damit verbunden sind.

Interview mit Prof. Mark Post

Bilderserie: Dreharbeiten in Israel

Grafiken und Links

Israel - Gelobtes Land für Laborfleisch?

English Version of the documentary

Team

Tierhaltung und Fleischproduktion

Schweinehaltung

planet e. - Tierschutz, Tierwohl, Tierrecht 

Im Jahr 2002 wurde der Tierschutz als Staatsziel im deutschen Grundgesetz verankert. Doch geht es den Tieren jetzt besser? Werden ihr Wohl und ihre Würde im Alltag geschützt?

12.01.2020
Deutsche Bio-Legehennen

planet e. - Alles Bio, alles gut? 

  • Untertitel

Billig liegt auch bei Bio im Trend. Massentierhaltung, Umweltverschmutzung und Billigimporte sind mittlerweile auch bei der Bio-Produktion Alltag. Und der Boom lockt immer mehr Betrüger an.

20.10.2019
Videolänge
Archeleiter Prof. Kai Frölich bei den Poitou-Eseln

planet e. - Alte Nutztierrassen - neu entdeckt 

  • Untertitel

Rotbuntes Husumer Schwein oder Poitou-Esel. Viele alte Nutztierrassen sind bedroht. Ihr Verlust würde unsere Landwirtschaft hart treffen. Spezialisten kämpfen um ihren Erhalt.

20.01.2019
Videolänge
Insektenzucht zur Herstellung von Tierfutter in Holland

planet e. - Klimaretter Insektenmehl 

  • Untertitel

Fleisch und Milchprodukte haben ihren Preis. An der Supermarkt-Kasse wie in der Klimabilanz. Ein Grund: Viehfutter-Importe. Eine Alternative könnten heimisch gezüchtete Insekten sein.

18.08.2019
Videolänge

Ernährung und Landwirtschaft

Bauern demonstrieren

planet e. - Bauern und Bürger 

Insektenmörder, Wasservergifter, Tierquäler - die Bauern können die Vorwürfe nicht mehr hören und gehen auf die Straße. Sie sehen sich als Fußabtreter einer verfehlten Politik.

30.08.2020
Videolänge
"planet e.: Wenn die Nahrung knapp wird - Hightech-Farmen für die Zukunft": Salatanbau in Regalen.

planet e. - Wenn die Nahrung knapp wird 

Rasantes Bevölkerungswachstum, zunehmende Verstädterung, Klimawandel und ausgelaugte Böden - die Produktion unserer Nahrungsmittel wird zu einer immer größeren Herausforderung.

24.11.2019
Videolänge
"planet e.: Alles Bio, alles gut? Über die fatalen Folgen des Öko-Booms": Ein ecuadorianischer Landarbeiter reinigt Bananenstauden, die an Ständern aufgehängt sind, mit Wasser.

planet e. - Alles Bio, alles gut? 

  • Untertitel

Billig liegt auch bei Bio im Trend. Massentierhaltung, Umweltverschmutzung und Billigimporte sind mittlerweile auch bei der Bio-Produktion Alltag. Und der Boom lockt immer mehr Betrüger an.

20.10.2019
Videolänge
Trockenheit im Wald

planet e. - Deutschland im Dürrestress 

Hohe Temperaturen und zu wenig Regen: Wald und Landwirtschaft leiden unter der Trockenheit. Ist die Häufung von Dürren Zufall oder etwas, woran wir uns gewöhnen müssen?

28.05.2020
Videolänge
"planet e.: Leer gefischt – sind Afrikas Seen noch zu retten?": Fischer am Malawisee breiten ihre Netze aus. Ein Filmteam steht dabei.

planet e. - Leergefischt - sind Afrikas Seen zu retten? 

  • Untertitel

Er gilt als fischartenreichster See der Erde – der Malawi-See an der Grenze zwischen Malawi und Tansania. Doch der wichtigste Speisefisch des drittgrößten Sees Afrikas ist fast ausgestorben. …

08.07.2018
Videolänge
Bienen auf Sonnenblume

planet e. - Bioschutz statt Ackergift 

  • Untertitel

Sie können zur Rettung der Bienen beitragen: Fadenwürmer greifen ohne Nebenwirkungen nur die Schädlinge an, für die sie bestimmt sind. Der Verzicht auf giftige Insektizide wäre möglich.

27.10.2019
Videolänge

Natur und Artenvielfalt

Halsbandsittich

planet e. - Waschbär, Nutria, Halsbandsittich 

  • Untertitel

Wie bedrohlich sind eingeschleppte Tierarten? Verdrängen sie einheimische Wildtiere? Sind sie Gefahr oder exotische Bereicherung? Der entscheidende Faktor ist der Mensch.

13.09.2020
Videolänge
"planet e.: Artenschutz mit dem Gewehr - Chancen und Risiken der Trophäenjagd": Ein betäubter Elefant hängt an einem Kran.

planet e. - Artenschutz mit dem Gewehr 

  • Untertitel

Großwildjäger auf Trophäenjagd, in Pose neben erschossenen Elefanten oder Löwen. Sofort hagelt es Kritik. Doch es gibt auch Chancen für den Natur- und Artenschutz: In Simbabwe können 100 Elefanten …

17.11.2019
Videolänge
Die Virenjäger

planet e. - Die Virenjäger - Seuchen auf der Spur 

  • Untertitel

Immer tiefer dringt der Mensch in unberührte Lebensräume vor, zerstört die Natur. Gleichzeitig nehmen Zoonosen, Krankheiten, die von Tieren auf Menschen übertragen werden, zu.

06.11.2015
Videolänge

Klima

ZDF Logo

planet e. - Diagnose Dürrestress 

  • Untertitel

Die Experten sind sich einig. Extrem trockene Sommer werden häufiger. Ursache: Klimawandel. Auch im Jahr 2020 wird Regen weiter ausbleiben. Gibt es Konzepte gegen den Wassermangel?

16.08.2020
Videolänge
Kälte, Kühlung, Klimaschutz

planet e. - Kälte, Kühlung, Klimaschutz 

Weltweit laufen rund 3,5 Milliarden Kältemaschinen. Bringt man die Energieverschwender auf den neuesten Stand, sinkt ihr Strombedarf um bis zu 30 Prozent.

01.12.2019
Videolänge
"planet e.: Wenn die Nahrung knapp wird - Hightech-Farmen für die Zukunft": Salatanbau in Regalen.

planet e. - Wenn die Nahrung knapp wird 

Rasantes Bevölkerungswachstum, zunehmende Verstädterung, Klimawandel und ausgelaugte Böden - die Produktion unserer Nahrungsmittel wird zu einer immer größeren Herausforderung.

24.11.2019
Videolänge

Energie

Finnland baut ein Endlager für Atommüll

planet e. - Zurück zum Atom - Finnlands nukleare Zukunft 

  • Untertitel

Am 26. April 1986 ereignete sich das Reaktorunglück des Kernkraftwerks Tschernobyl in der Ukraine. Während Deutschland zum Schutz des Klimas seit Jahren auf die Erneuerbaren setzt, baut Finnland die …

26.04.2020
Videolänge
Datenflut durch Internetnutzung

planet e. - Stromfresser Internet 

Das Internet hilft uns, besser zu leben. Doch ohne eine gigantische Maschinerie läuft nichts. Unzählige Rechenzentren werden gebraucht - und die sind wahre Stromfresser.

23.09.2018
"planet e.: Blackout - Angriff auf unser Stromnetz": Blick von unten in einen Strommast.

planet e. - Blackout - Angriff auf unser Stromnetz 

  • Untertitel

Die Umstellung auf erneuerbare Energien macht das Stromnetz anfälliger für Hacker. Denn Wind-, Solar- und Wasserkraftanlagen produzieren nicht nur Strom, sondern auch jede Menge Daten.

16.06.2019
Videolänge
"planet e.: Infraschall - Unerhörter Lärm": Ein Windrad-Feld vor leicht bewölktem Himmel.

planet e. - Infraschall - Unerhörter Lärm 

Infraschall ist tieffrequenter Schall mit Frequenzen unter 20 Hertz. Er entsteht in der Natur und durch technische Einrichtungen. Infraschall überwindet viele Kilometer, durchdringt selbst Mauern.

04.11.2018
"planet e.: Die Solarstrom-Macher": Das Team und Dorfbewohner sitzen und stehen auf einem Solardach und jubeln.

planet e. - Die Solarstrom-Macher 

  • Untertitel

Öko-Strom für das Dorf Amaloul im Niger. Eine deutsches Jung-Unternehmen baut dort eine Container-Solaranlage auf. Kampf gegen Hitze und Sand. Wird die Technik in der Wüste funktionieren?

01.04.2018
Videolänge

Rohstoffe und Recycling

Produkte aus Plastik

planet e. - Die Plastik-Revolution 

  • Untertitel

Plastik boomt, die Produktionsmenge geht immer noch steil nach oben. Um gegen die Plastifizierung des Planeten anzugehen braucht es eine Revolution. Hintergrundinfos zur Doku finden Sie hier:

07.04.2019
Videolänge