Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft

Ausstellung in der Bundeskunsthallte Bonn zur UN-Klimakonferenz COP23 in Bonn

Die Ausstellung zeigt einen experimentellen und interdisziplinären Zugang zu den aktuellen Themen Klima und Wetter, der die unterschiedlichen Perspektiven künstlerischer Positionen, der Kulturgeschichte und der Naturwissenschaften vereint.

Verbraucher | Volle Kanne - Wetterbericht - eine Ausstellung über Wetterkultur und Klimawissenschaft

Die Bundeskunsthalle Bonn zeigt rund 400 Exponate aus Kunst, Kulturgeschichte und Naturwissenschaft.

Videolänge:
2 min
Datum:

Das Wetter – in seiner Schönheit und Bedrohlichkeit – umgibt uns jeden Tag. Wetter ist erlebbares Klima, denn erst aus 30 Jahren Wettergeschehen lässt sich ein Klimazustand ablesen. Wetter und Klima bestimmen unser Leben und Überleben existenziell. Die Ausstellung fragt, inwiefern kurzfristige Wetterereignisse und längerfristige klimatische Veränderungen Einfluss auf die Natur, menschliche Zivilisation und Kultur haben. Dabei nähern wir uns dem aktuellen Thema interdisziplinär und zeigen künstlerische, kulturgeschichtliche und naturwissenschaftliche Exponate aus aller Welt.

Zu sehen sind u.a. Werke von John Constable, William Turner, Gustave Courbet und Otto Modersohn, aber auch von Wissenschaftlern wie Otto von Guericke, Daniel Fahrenheit und Alfred Wegener. Die Geschichte der Meteorologie sowie aktuelle Aspekte des globalen Klimawandels spielen in der Ausstellung eine zentrale Rolle. Einem poetischen Tageslauf folgend, beschreibt die Ausstellung in 12 Räumen verschiedene bestimmende Elemente und Phänomene des Wettersystems: von einer mythisch verklärten Morgendämmerung über Sonne, Luft und Meer am Vormittag, Nebel, Wolken, Regen und Wind am Nachmittag bis hin zu Sturm, Gewitter, Schnee und Eis am Abend. Das Staunen über die Schönheit der einzelnen Wetterphänomene steht dabei gleichberechtigt neben ihrer wissenschaftlichen Vermessung und Erklärung.

Die Ausstellung ist in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Museum in München und seiner Zweitgstelle in Bonn entstanden. Das Deutsche Museum liefet hierbei die naturwissenschaftliche Expertise und ein großes Konvolut an Leihgaben.

Bilderserie zur Ausstellung

Öffnungszeiten und Kontakt

Die Ausstellung "Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft" läuft vom 7. Oktober 2017 bis 4. März 2018. Ausführliche Informationen zu den Preisen und Öffnungszeiten finden Sie auf den Seiten der Bundeskunsthalle.
Kontakt: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
Museumsmeile Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn

Weltklimagipfel in Bonn

Während der Laufzeit der Ausstellung, vom 6. bis 17. November 2017, findet in Bonn der internationale Klimagipfel der Vereinten Nationen COP 23 statt, die jährliche Konferenz der Vertragsstaaten der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen.

planet e.-Dokus zum Klimawandel

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.