Abenteuer Sibirien (1/2)

Vorstoß ins Unbekannte - Zweiteiler über den gewaltigen Naturraum und seine Entdecker

Dokumentation | Terra X - Abenteuer Sibirien (1/2)

Die zweiteilige Dokumentation "Abenteuer Sibirien" begleitet deutsche Entdecker und Glücksritter aus Sibiriens Vergangenheit und Gegenwart.

Beitragslänge:
43 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.12.2022, 19:30

Unendliche Weite, eisige Kälte, trostlose Steppen und Wälder, Einsamkeit, Faszination und Mythos – das verbinden wir üblicherweise mit Sibirien. Nicht umsonst wird Sibirien auch der "achte Kontinent" genannt: Die gigantische Landmasse umfasst rund 13 Millionen Quadratkilometer, drei völlig verschiedene Klimazonen und eine außerordentlich vielfältige Topografie mit einzigartiger Fauna und Flora.

Schon früh siedelten Menschen in den endlosen Weiten dieses beeindruckenden Landes. Sie zogen als Jäger durch die dichten Wälder oder ließen sich an den zahlreichen Flussläufen nieder. Doch es sollte lange dauern, bis Einzelheiten über Sibirien ins europäische Bewusstsein drangen.

Vulkanlandschaft in Kamtschatka
Auf Kamtschatka befindet sich die aktivste Erbebenzone der Erde.

Ein solches Land zum Helden einer zweiteiligen Dokumentation zu machen, ist eine spannende Aufgabe. Natürlich füllt Sibirien problemlos die Bühne einer großartigen Naturdokumentation. Ebenso lohnenswert ist es aber auch, sich mit der abwechslungsreichen Geschichte dieses Landes zu beschäftigen oder dem Reichtum an Bodenschätzen, ihrer Ausbeutung und den damit verbundenen Umweltkatastrophen. "Terra X" verbindet in seinem "Abenteuer Sibirien" diese Aspekte in einer besonderen Weise.

Der Zweiteiler begleitet zwei historische Figuren, deren Schicksal eng mit Sibirien verbunden ist. Beide waren Deutsche. Der Arzt und Naturforscher Georg Wilhelm Steller reiste im 18. Jahrhundert als Mitglied der "Großen Nordischen Expedition" quer durch Sibirien, vom Ural bis nach Kamtschatka. Im 19. Jahrhundert war es Adolph Dattan, ein junger Kaufmann aus Hamburg, der als Geschäftsführer des ersten deutschen Kaufhauses sein Glück in Wladiwostok suchte.

Der "Terra X"-Zweiteiler schlägt mit spannenden Geschichten eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart und gewährt einen Einblick in die schier unvorstellbaren Dimensionen dieses gewaltigen Naturraums. Eine faszinierende Reise zur besten Sendezeit.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet