Buchtipps zur Sendereihe

Sachbücher, spannend und informativ

Sie möchten mehr zu den Themen der vergangenen Sendungen erfahren? Wir haben für Sie, begleitend zu den Folgen "Mythos und Wirklichkeit am Kilimandscharo: Tansania", "Traumland zwischen den Kontinenten: Neuseeland", "Inseln am Rande der Hölle: Indonesien" und "Wildnis aus Feuer und Eis: Alaska", ein paar ausgesuchte Literaturtipps zusammengestellt.

Buchtipps:"Faszination Erde" Quelle: ZDF

Anup und Manoj Shah

Wildnis Afrika - Tag für Tag

Knesebeck Verlag, 2007
744 Seiten
ISBN 978-3-89660-484-2


Die Serengeti - von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt - erstreckt sich vom Norden Tansanias bis ins südliche Kenia. Die ausgedehnte Savannenlandschaft bietet die unterschiedlichsten Lebensräume und beheimatet eine einzigartige Vielfalt an Wildtieren. Alljährlich ziehen rund zwei Millionen Huftiere auf eine weite und gefährliche Wanderung zu neuen Nahrungsgründen. Pflanzenfresser wie Gnus, Zebras und Gazellen werden verfolgt und belauert von Fleischfressern wie Leoparden, Geiern, Löwen und Krokodilen. Ein Jahr lang haben die beiden Autoren die Tierkarawanen begleitet. Das Ergebnis ist eine Verbindung aus Naturführer und Reisetagebuch. Aus atemberaubenden Aufnahmen und gut recherchierten Texten entstanden eindrucksvolle Porträts der verschiedensten Tiere - für jeden Tag des Jahres eine neue Facette der Wildnis Afrikas. Ein wunderschöner Geschenkband, an dem nicht nur Naturliebhaber Freude haben.

Bernhard und Michael Grzimek

Serengeti darf nicht sterben

Malik National Geographic, 2009
383 Seiten
ISBN 978-3-492-40347-4


Kein anderer setzte sich so vehement und letzlich erfolgreich für die Erhaltung der Lebensräume wilder Tiere ein: Dr. Bernhard Grzimek, Tierforscher und Zoodirektor, dessen Sohn Michael bei einem Flugunfall während der Dreharbeiten zum gleichnamigen Film ums Leben kam, erzählt von den gemeinsamen Forschungsvorhaben in der Serengeti, aber auch von vielen amüsanten bis nachdenklich stimmenden Erlebnissen und Begegnungen mit Tieren und Menschen im Afrika der 1950er Jahre. Der Klassiker, neu aufgelegt in einer schönen Taschenbuchausgabe mit zahlreichen Originalfotos.

Stefan Winkler

Gletscher und ihre Landschaften

Primus Verlag, 2009, 183 Seiten
ISBN 978-3-89678-649-4


Gletscher prägen vor allem die Südinsel Neuseelands. Wie im Artikel Die Insel der Gegensätze beschrieben, sind sie dynamische Naturphänomene - das Klima steuert ihre beständige Veränderung. Das macht sie zu idealen Indikatoren des Klimawandels in Vergangenheit und Gegenwart. Der Geograf Stefan Winkler, Privatdozent an der Universität Würzburg und anerkannter Spezialist für Gletscher, hat in jahrelanger Arbeit an zahlreichen Gletschern der Erde geforscht und die Eiswelt zugleich fotografiert. In diesem Buch präsentiert er als Ergebnis sein umfassendes Wissen, das keine Fragen zu Gletschern offen lässt und dem Leser mit zahlreichen Fotos und anschaulichen Grafiken einen leichten Zugang zur Gletscherkunde ermöglicht.


Faszination Erde: Neuseeland

Kunth Verlag, 2006, 160 Seiten
ISBN 978-3-89944-202-1


400 Farbfotos, die meisten davon großformatig, zeigen in diesem Bildband die faszinierendsten Seiten Neuseelands. Nicht nur Naturphänomene, charakteristische Landschaften und Vertreter der ungewöhnlichen Tier- und Pflanzenwelt werden präsentiert, auch das bis heute fortwirkende kulturelle Erbe der Maori wird in verschiedenen Facetten beleuchtet. Kurze Lesetexte vermitteln dazu interessante Hintergrundinformationen und geben Tipps für Wanderungen und andere Unternehmungen im Land der Kiwis. Dem nach geografischen Kriterien gegliederten Bildteil schließt sich ein Kartenteil an, der mit detailliertem Wegenetz und Hinweis-Piktogrammen bei der Reiseplanung behilflich ist. Der Titel - der übrigens nichts mit der ZDF-Sendereihe zu tun hat - löst ein, was er verspricht: die Faszination Neuseeland greifbar zu machen.

Clemens Emmler, Thomas Frank
Bruckmanns Länderporträts: Neuseeland

Bruckmann Verlag
2006, 166 Seiten
ISBN 978-3-7654-4520-0


Ein "Reisebildband zum Mitnehmen" - der Broschureinband macht's möglich -, in dem vor allem die grandiosen Naturlandschaften Neuseelands präsentiert werden. Die stimmungsvollen Fotos von Clemens Emmler und die kurzen Kapitel, in denen Thomas Frank, selbst Wahl-Neuseeländer, auf unterhaltsame, oft humorvolle Weise von Mythen, Geschichte und Gegenwart der beiden Inseln erzählt, ergeben eine gelungene Mischung, die hervorragend auf eine Neuseelandreise einstimmt. Der touristische Faktenteil liefert die dazu nötigen Informationen, zum Beispiel eine "Top Ten" der Reiseziele sowie Infos zu kulturellen Highlights, Festen, Unterkünften und Restaurants.

Gerd Schuster, Willie Smits, Jay Ullal

Die Denker des Dschungels

Der Orangutan-Report
Ullmann Verlag, 2007, 320 Seiten
ISBN: 978-3833146220


Wann wurden Orangutan entdeckt, wie sind die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen über unsere "Vetter" und welche Zukunft hat diese bedrohte Art eigentlich noch? In diesem beeindruckenden Bildband findet man nicht nur fundierte Antworten und kritische Beobachtungen, sondern er besticht auch durch atemberaubende Bilder, die die Schönheit der Wesen nahe bringt. Ein wertvolles Buch: spannend, rührend und schockierend.

Donna O'Meara

Vulkane: Feuerspeiende Berge in spektakulären Aufnahmen
Mit einem Vorwort von J. Bublath
Gerstenberg Verlag
2007, 288 Seiten
ISBN: 978-3836929691


Der Titel hält, was er verspricht: Dem Betrachter werden in außergewöhnlichen Bildern auf spannende Weise wissenschaftliche Fakten vermittelt. Der prachtvolle Bildband informiert mit großformatigen Fotos und erklärenden Texten über alle weltweit vertretenen Arten von Vulkanen und die Hintergründe des Phänomens Vulkanismus und ist dabei auch für den Laien gut verständlich.

Hans Pichler, Thomas Pichler

Vulkangebiete der Erde

Spektrum Akademischer Verlag
2006, 262 Seiten
ISBN: 978-3827414755


Das Buch stellt die berühmtesten Vulkangebiete der Erde vor. Übersichtlich gestaltet und angereichert mit einer Fülle von Bild- und Kartenmaterial beschreibt es Lage und Entstehung von Vulkanen sowie schwere Ausbrüche der Vergangenheit und gibt eine Einschätzung zukünftiger Risiken. Es bietet zudem eine fachwissenschaftlich fundierte Einführung in die Vulkanologie, ein Glossar erläutert wichtige Fachbegriffe. Ein Tipp für alle naturkundlich Interessierten.

Arved Fuchs

Nordwestpassage

Der Mythos eines Seeweges
Delius Klasing Verlag
2005, 240 Seiten
ISBN: 978-3768816755


Durch die globale Erwärmung scheint die Nordwestpassage eine neue Bedeutung zu erlangen. Woran früher zahlreiche Expeditionen scheiterten, das ist heute durch das Zurückgehen des Eises möglich. Der Autor Arved Fuchs fuhr in einem kleinen Kutter die Passage. In seinem Buch stellt er erzählend Interessantes und Spannendes über den faszinierenden Mythos der Passage in den Vordergrund. Konkret thematisiert er Eisschmelze, Klimaerwärmung und die Erschließung neuer Ölfelder wie auch das Leben der Inuit. Großformatige Doppelseiten lassen neben dem reich bebilderten Text die Schönheit und Faszination dieses kalten Landstrichs vor dem Betrachter entstehen.

Ansgar Walk

Im Land der Inuit. Arktisches Tagebuch

Pendragon Verlag
2002, 352 Seiten
ISBN: 978-3934872219


Der Autor hält die Erlebnisse von mehreren Besuchen bei den Inuits in seinem Arktischen Tagebuch fest. Als Naturwissenschaftler, Philosoph und Literaturwissenschaftler gilt sein Interesse sowohl wissenschaftlichen Aspekten der Arktis als auch Fragen zur gesellschaftlichen Entwicklung und zur bildenden Kunst der Inuit. In der Darstellung enthalten ist auch die Problematik des Übergangs von traditionellen Lebensformen hin zu einer Gegenwart, die von der westlichen Industriegesellschaft geprägt ist.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet