Chronologie zu Paris

Weltmetropole mit keltischen Wurzeln

Stadtbild Paris mit Eifelturm


Um 250 vor Christus

Der keltische Stamm der Parisii besiedelt die Ile de la Cité und gibt der Siedlung den Namen Lutetia.


52 vor Christus

Die Römer nehmen Lutetia ein und gründen auf der Ile und auf dem linken Seine-Ufer eine Stadt nach römischem Vorbild.


360 nach Christus

Lutetia wird in Paris umgenannt.


486 Die Merowinger nehmen Paris ein.


508 Unter Chlodwig I. wird Paris die Hauptstadt des Merowingerreichs.


512 Bestattung der heiligen Gevoveva, die bald als Schutzpatronin von Paris verehrt wird.


794 Unter Karl dem Großen (748-814) wird Aachen Reichshauptstadt und Paris verliert an Bedeutung.


987 Hugo Capet wird zum König von Frankreich gewählt und erhebt Paris zur Hauptstadt Frankreichs.


1163 - 1345 Bau der Kathedrale "Notre-Dame de Paris"


Ab 1190 König Philipp II. Auguste lässt Stadtmauern und den Louvre (zunächst als Festung genutzt) errichten.


1215

Entstehung der Universität Paris mit ihren vier Fakultäten


1257 Robert de Sorbon gründet das erste rein fachbezogene Kolleg der Universität Paris.


1337

Beginn des Hundertjährigen Kriegs zwischen England und Frankreich


1348 - 1350 Durch eine erste Pestepidemie stirbt etwa ein Viertel der Bewohner der Stadt Paris.


1370 - 1383 Bau der Bastille, die zunächst nur ein Eckpfeiler der Stadtbefestigung war und erst unter Ludwig XIII. zum Staatsgefängnis wurde.


1417/1418 Paris fällt an die Engländer.


1431 Heinrich VI. von England lässt sich im Notre-Dame zum König von Frankreich krönen.


1436

Rückeroberung von Paris durch die Franzosen unter Karl VII.


Um 1500

Paris zählt mit knapp 300.000 Einwohnern neben London und Neapel zu den größten Städten der Welt.


1528 Ausbau des Louvre


24. August 1572 Bartholomäusnacht: In Paris werden Tausende Hugenotten (Protestanten) auf Befehl der Regentin Katharina von Medici ermordet.


14. Juli 1789 Sturm auf die Bastille in Paris, Beginn der französischen Revolution


21. Januar 1793

Hinrichtung Ludwigs XVI. auf dem heutigen Place de la Concorde


1848

Februarrevolution in Paris, die Vorbild für viele weitere Revolutionen in Europa 1848 werden sollte


1853 - 1870

Unter Federführung des Präfekten Haussmann erhält Paris ein modernes Stadtbild mit breiten Boulevards, Avenues und Parkanlagen.


1871 - 1914 Belle époque: Paris wird zum in der Welt anerkanntem künstlerischen und intellektuellen Zentrum. Die Einwohnerzahl von Paris übersteigt die Zwei-Millionen-Grenze.


1887 - 1889 Bau des Eiffelturms


1889 Weltausstellung in Paris mit dem Eiffelturm als neuem Wahrzeichen.


1940 - 1944 Ein großer Teil Frankreichs, darunter auch Paris, ist während des Zweiten Weltkriegs von deutschen Truppen besetzt.


25. August 1944 Alliierte Truppen und Widerstandskämpfer befreien die Stadt Paris.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet