Sie sind hier:

Der Playboy auf dem Sachsenthron

August der Starke

Doku | Terra X - Der Playboy auf dem Sachsenthron

Der sächsische Kurprinz Friedrich August zeichnete sich schon als Kind durch seine blühende Fantasie aus und stellte sich sein Leben als Heldenepos vor.

Beitragslänge:
43 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 08.03.2019, 19:30
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2009

Auf unterhaltsame Weise nähert sich die Dokumentation seiner schillernden Persönlichkeit. Dabei bedient sie sich einem besonderen Schriftstück: Graf Heinrich Jacob von Flemming, Chef seines Geheimen Kabinetts, verfasste eine intime Studie über August den Starken.

Als Zweitgeborener hatte er keine Aussicht auf den Thron des Kurfürsten. Der Zufall aber wollte es, dass er nach dem frühen Tod seines Bruders im Jahr 1694 an die Macht gelangte. Mit der Kraft seiner Imagination gelang es ihm, seine Herrscherträume zu verwirklichen - als Sonnenkönig in Sachsen mit unumschränkter Macht.

Sein Leben: ein politisches Husarenstück, in dem Mythos und Wahrheit untrennbar miteinander verwoben sind. Die Legende erzählt, dass der sächsische Herkules mit bloßen Händen Hufeisen zerbrach, einen Serail mit den schönsten Frauen seines Landes unterhielt und mit seinen vielen Mätressen 354 Kinder zeugte.

Er besaß Schätze wie aus Tausendundeiner Nacht, baute ein ganzes Schloss aus Porzellan und kaufte sich die polnische Krone, um mit Seiner Majestät alle anderen Herrscher zu überstrahlen. "Terra X" begibt sich auf eine Expedition in das Zauberreich dieses Mannes und beschreibt ihn als Märchenkönig und Machtpolitiker, der das Schöne ebenso wie die Schlacht liebte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.