Die Macht der schönen Konkubine

Chinas Verbotene Stadt

"Die Macht der schönen Konkubine": Großaufnahme Konkubine Yehenara

Dokumentation | Terra X - Die Macht der schönen Konkubine

Der zweite Teil schildert den Verfall Chinas, welcher in der Regentschaft der Kaiserin Chi Chi gipfelt: Realitätsfern inszeniert sie in der Verbotenen Stadt eskapistische Kunstwelten.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: ZDFneo, 20.11.2016, 12:55 - 13:40
Verfügbarkeit:
Video verfügbar ab 03.01.2017, 10:00
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2008

Schließlich versetzen die westlichen Großmächte der zweitausend Jahre alten Kaiserherrschaft den Todesstoß. Wie durch ein Brennglas eröffnet diese Dokumentation den Blick auf ein halbes Jahrtausend chinesischer Geschichte.

Hunderttausende Handwerker und eine Million Fronarbeiter haben sie in einer Bauzeit von nur 14 Jahren errichtet: die Verbotene Stadt in Beijing - die größte Palastanlage der Welt. Nach ihrer Vollendung 1421 ist sie nahezu 500 Jahre lang die Residenz der feudalen Dynastien Chinas und Schauplatz der kaiserlichen Zeremonien.

Für das gemeine Volk ist die Anlage tabu. Nach geomantischen Prinzipien errichtet, stellt sie das irdische Spiegelbild der im Kosmos waltenden Ordnung dar und ist der Ort, an dem sich Himmel und Erde treffen. Die Verbotene Stadt mit ihrem Kaiserthron ist deshalb das Zentrum des Universums.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet