Durchbruch am Ofen

Ein Zufall bringt den entscheidenden Schritt

Charles Goodyear erhält den prestigeträchtigen Auftrag, 150 Postsäcke für den U.S. Postal Service herzustellen. Alle Sorgen scheinen vergessen. Goodyear sieht sich am Ziel seiner entbehrungsreichen Reise. Ruhm, Ansehen und Reichtum scheinen in greifbarer Nähe. Doch erst die Vulkanisation bringt den erhofften Durchbruch.

Wieder einmal hat Charles Goodyear neue Geldgeber für seine Ideen gewinnen können.

Weich und instabil

Dann eines Morgens die Katastrophe: Der in Terpentin gelöste Schwefel ist nicht tief genug in den Kautschuk eingedrungen, unter der Oberfläche bleibt das zu dicke Material weich und instabil. Die Postsäcke halten nicht einmal ihr Eigengewicht. Goodyears Ruf ist erneut ruiniert. Wird diese teuflische Substanz aus den Tiefen des Urwalds denn niemals zu bändigen sein?

Im Jahre 1839 hat die Flucht vor den Gläubigern die Goodyears nach Woburn, Massachusetts verschlagen. Charles hat sich von Hayward getrennt und Clarissa hat ihren Mann mehr als einmal beschworen sich in Gottes Namen endlich einen Broterwerb zu suchen. Umsonst. Besessen führt er seine Experimente fort. Er muss herausfinden, warum die Postsäcke misslungen sind. Er investiert jeden Cent in Kautschuk und Chemikalien, während seine Familie hungert.

Das Material verändert sich

Der Zufall will es, dass eine Mischung aus Kautschuk und Schwefel auf dem heißen Ofen landet. Das Material verändert sich. Der Kautschuk fühlt sich an wie Leder, ist auf einmal ganz dunkel doch seine Form behält er dauerhaft. Er ist elastisch geworden ohne zu zerreißen. Ist Hitze der Schlüssel zum Erfolg?

1842 ist es so weit. Goodyear geht mit seiner Erfindung an die Öffentlichkeit. Er glaubt endlich am Ziel zu sein, doch ihm fehlt zu diesem Zeitpunkt das Geld seine Erfindung zum Patent anzumelden. Wieder einmal ist Charles Goodyear auf der Suche nach Kapital. Nur noch wenige Experimente, um die Dauer und Intensität der Hitze genauer zu bestimmen. Dann könne die Produktion beginnen, erklärt er finanzkräftigen Geschäftleuten der Umgebung.

Unter Beobachtung


Gummischuhe sollen das erste Produkt sein und Goodyears Metallic Rubber Company soll die Firma heißen. Auch sein Schwager De Forest ist unter den Interessenten, denen Charles Goodyear vom Stand seiner Entwicklung berichtet. Gutgläubig zeigt er seine Proben herum. In seiner Euphorie ahnt er nicht dass auch andere längst ein Auge auf seine Erfindung geworfen haben.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet