Sie sind hier:

Ostsee – junges Meer am Abgrund?

Faszination Erde mit Dirk Steffens

Bizarre Felstürme, hohe Wanderdünen und unzählige Inseln säumen die Küsten der Ostsee. Dieses jüngste Meer der Welt ist ein Erbe der letzten Eiszeit. Dirk Steffens zeigt, warum das Leben schon jetzt an ein tödliches Limit stößt.

Beitragslänge:
43 min
Datum:
Sprachoptionen:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 23.12.2021

Mehr zum Thema

Die Götheborg auf offener See.

Doku | Terra X - Kampf um die Ostsee

Der Untergang des Schiffes gibt Archäologen lange Rätsel auf.

Videolänge:
42 min
Die Deutsche Hanse (1-2) - Eine...

Doku | Terra X - Die Deutsche Hanse (1/2)

Sie waren "Global Player" des Mittelalters: Deutsche Kaufleute und Abenteurer, die mit großem Geschäftssinn …

Videolänge:
43 min
Kraweel "Lisa von Lübeck"

Doku | Terra X - Die Deutsche Hanse (2/2)

Deutschritter verlieren Schlacht von Tannenberg und die Hanse ihre Absatzmärkte.

Videolänge:
43 min
Wikinger vor einem Wikingerschiff

Doku | Terra X - Fünf Fakten über Wikinger

Jeder kennt die Wikinger als wilde Krieger, die plündernd und mordend die Welt in Angst und Schrecken …

Videolänge:
4 min

Mit etwa 10.000 Jahren ist die Ostsee geologisch betrachtet sehr jung. Zuvor war ganz Nordeuropa von gewaltigen Gletschern bedeckt. Die Eismassen schoben riesige Geröllmengen vor sich her. Der Boden, in den sie so ihre Spuren frästen, sollte später das Bett des neuen Meeres werden. Ein Werk der Gletscher, das überdauert hat, sind die Inseln des St. Anna Archipels vor der Küste Schwedens, sogenannte Schären. Sie wurden von den Eismassen glatt geschliffen.

Faszination Erde - Ostsee, Schären

Bevor die Ostsee entstand

Die Geburt der Ostsee bedeutete den Tod einer Eiszeitwelt, die von großen Steppentieren wie Wollhaarmammuts und Wollnashörnern bevölkert war. Es scheint paradox, aber gerade die Kaltzeit bot ihnen beste Bedingungen: In den Gletschern war viel Feuchtigkeit gebunden, es herrschte eine trockene Kälte. Der Permafrostboden war ungeeignet für Wälder, aber ideal für Grassteppen, die unter dem meist klarem Himmel bestens gediehen.

Eiszeitliche Gletscher im Ostseebecken
Eiszeitliche Gletscher schoben gewaltige Mengen an Geröll vor sich her.
Quelle: BBC

Doch vor etwa 10.000 Jahren begann eine globale Erwärmung, die die Eispanzer schmelzen ließ. Das Schmelzwasser füllte nach und nach das Ostseebecken. Während so die Ostsee entstand, änderten sich die Lebensbedingungen in ganz Nordeuropa. Das Schmelzwasser machte das Klima feuchter. Auf dem nun aufgetauten Boden konnten Wälder gedeihen. Die Feuchtigkeit ging immer wieder als Schnee nieder. Für die großen Steppentiere war das fatal. Sie fanden unter dem Schnee oft nicht mehr genug zu fressen. Vor etwa 10.000 Jahren starben die Riesen in Europa aus.

Doku | Terra X - Die Ostsee – unsere Kloake?

Umweltgifte, Plastik und Dünger: Wie kriegen wir unser Binnenmeer wieder sauber?

Videolänge:
8 min

Mehr Faszination Erde mit Dirk Steffens

Dirk Steffens

Doku | Terra X - Dirk Steffens im Portrait

Was ist für Dirk Steffens privat wichtig? Wofür engagiert er sich? Und was bedeutet für ihn Terra X?

Videolänge:
6 min
Kreidefelsen auf Rügen

Doku | Terra X - Faszination Erde: Ostsee

Junges Mehr am Abgrund? Warum das Leben an ein tödliches Limit stößt.

Videolänge:
43 min

Terra X Übersicht

Terra X

Doku - Terra X

Verschollene Kulturen, rätselhafte Mythen und spannende Geschichte

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.