"Ich bin schon lange Terra X-Fan"

Interview mit Moderator Christian Berkel

Der preisgekrönte Schauspieler ist dem ZDF-Publikum vor allem bekannt durch seine Rolle als Hauptkommissar Bruno Schumann in "Der Kriminalist", den er seit Oktober 2006 verkörpert.


ZDF: In Deutschland gibt es das Sprichwort "Über Geld spricht man nicht", dennoch tun Sie dies im Rahmen von "Terra X". Was interessiert Sie persönlich an dieser Thematik?

Christian Berkel: Geld ist abstrakt und konkret zugleich. Unser Verhältnis zur Wirklichkeit lässt sich an unserem Umgang mit Geld ablesen, und viele entscheidende gesellschaftliche Veränderungen werden durch Geld beeinflusst beziehungsweise ausgelöst.

ZDF: Sie stellen in der Sendung unterschiedliche historische Personen vor, die das Geld, wie wir es heute kennen, maßgeblich geprägt und geformt haben. Welche Person fasziniert Sie am meisten?

Berkel: John Law, der Mann der vom Glücksspieler zum Generalkontrolleur der Finanzen Frankreichs wurde. Eine überaus schillernde Persönlichkeit.

ZDF: Welche Information hat Sie in der Sendung am meisten verblüfft?

Berkel: Der Ursprung der Redewendung "etwas auf dem Kerbholz" haben, hat mich besonders überrascht, aber auch der Einfluss der Rothschild Brüder auf Krieg und Frieden.

ZDF: Der Zweiteiler "Die Spur des Geldes" ist bereits ihre dritte Moderation für die Dokumentarreihe "Terra X". Was sind die Herausforderung bei den Dreharbeiten?

Berkel: Ich bin schon lange "Terra X"-Fan. Insofern war es für mich eine besonders schöne Herausforderung wie ein Geschichtenerzähler durch diese Sendung zu führen.

Die Fragen stellte Larissa Ruppert.


Kurzbiografie Christian Berkel

Christian Berkel in "Der Kriminalist"
Christian Berkel mit seinem Team in "Der Kriminalist" Quelle: ZDF

Aufgewachsen in Paris, nahm der gebürtige Berliner Christian Berkel (*1957) ersten Schauspielunterricht in Frankreich, bevor er seine Ausbildung an der Deutschen Film- und Fernsehakademie absolvierte. Der preisgekrönte Schauspieler ist dem ZDF-Publikum vor allem bekannt durch seine Rolle als Hauptkommissar Bruno Schumann in "Der Kriminalist", den er seit Oktober 2006 verkörpert.


Erste Rollen übernahm er in "Das Schlangenei" (1977) des schwedischen Regisseurs Ingmar Bergmann und in Douglas Sirks "Sylversternach - Ein Dialog" (1978). Dem deutschen Publikum ist er durch seine Rollen in zahlreichen Kinofilmen wie dem Psychothriller "Das Experiment" (2001) von Oliver Hirschbiegel bekannt. Einem internationalen Publikum ist er vor allem durch seine Rollen im oscarnominierten Historiendrama "Der Untergang" (2004, Regie: Oliver Hirschbiegel), "Black Book" (2006, Regie: Paul Verhoeven), der ebenfalls für den Oscar nominiert und Teil der offiziellen Auswahl der Internationalen Filmfestspiele von Venedig und des Toronto International Film Festivals war, dem Kriegsfilm "Miracle at St. Anna" (2008, Regie: Spike Lee), "Valkyrie" (2008, Regie: Bryan Singer) mit Tom Cruise oder Quentin Tarantinos "Inglourious Bastards" (2009) bekannt, in dem er unter anderen neben Brad Pitt und Christoph Waltz zu sehen war.


Auf dem Filmfestival FANTASPOA in Brasilien wurde er 2011 für den Horrorfilm "Der letzte Angestellte“ (Regie: Alexander Adolph) als bester Schauspieler ausgezeichnet. Gerade abgedreht hat er an der Seite von Isabelle Huppert den Kinofilm "Elle" (Regie: Paul Verhoeven) und für das ZDF den Thriller "Ein verhängnisvolles Angebot" unter der Regie von Hannu Salonen. Demnächst ist er in Guy Ritchies Spionagethriller "The Man from U.N.C.L.E" weltweit in den Kinos zu sehen.

Christian Berkel mit Ehefrau Andrea Sawatzki
Christian Berkel mit Ehefrau Andrea Sawatzki Quelle: dpa


Für die ZDF-Dokumentarreihe "Terra X" präsentierte Christian Berkel die zweite Staffel "Superbauten 2"(2012) und die zweiteilige Dokumentation "F wie Fälschung" (2014).

Christian Berkel lebt mit seiner Frau, der Schauspielerin und Buchautorin Andrea Sawatzki, und den zwei gemeinsamen Söhnen in Berlin.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet