Kurzchronik der Gattung Homo

Vom Homo rudolfensis bis zum Verschwinden der Neandertaler


ca. 2,5 Mio. bis 1,8 Mio. Homo rudolfensis in Afrika


ca. 2,1 Mio. bis 1,5 Mio. Homo habilis in Afrika


ca. 2,0 bis 1,7 Mio. früher Homo erectus (Homo ergaster) in Afrika


ca. 1,7 bis 0,3 Mio. Homo erectus in Afrika und Asien


ca. 1 Mio. Homo erectus besiedelt Europa


ca. 650.000 Unterkiefer des Homo heidelbergensis von Mauer


ca. 500.000 Beginn der Neandertaler-Entwicklungslinie


ca. 300.000 Beginn der Mittleren Altsteinszeit


ca. 300.000 - 30.000 Moustérien


ca. 250.000 Schädel des Ante-Neandertalers von Steinheim


ca. 150.000 Auftreten des anatomisch modernen Menschen in Afrika


ca. 100.000 - 12.000 Floresmensch


ca. 80.000 Auftreten der Späten / Klassischen Neandertaler in Europa


ca. 60.000 Neandertaler mit erhaltenem Zungenbein aus der Kebara-Höhle in Israel


ca. 40.000 Beginn des Aurignacien


ca. 40.000 "Moderne Menschen" erreichen Europa


ca. 38.000 - 34.000 Châtelperronien


ca. 30.000 Beginn des Gravettien


ca. 30.000 - 25.000 Verschwinden der Neandertaler

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet