Literatur und Links

Buchtipps und weitere Informationen aus dem World Wide Web

Hans-Christian Huf

Imperium II

Vom Aufstieg und Fall großer Reiche
List, 2006
320 Seiten
ISBN: 3471795375
24,90 Euro


Das chinesische Kaiserreich, das russische Zarenreich, das Reich der Osmanen und das Deutsche Kaiserreich - all diese Imperien waren nach einer Zeit der beeindruckenden Machtentfaltung dem Untergang geweiht. Es scheint als hätten die Imperien zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine Schwelle erreicht, die sie nicht überwinden konnten.


Kenntnisreich und spannend zeichnen Hans-Christian Huf und sein Autorenteam die Geschichte dieser Großreiche nach und zeigen Ursachen für ihren Aufstieg wie ihren Niedergang auf. Zahlreiche Chroniken, tolle Bilder und ein modernes Layout machen dieses Buch zu einem Vergnügen für alle geschichtsinteressierten Leser.

Alexander Demandt (Herausgeber)

Das Ende der Weltreiche

Von den Persern bis zur Sowjetunion
C.H. Beck, 1997
282 Seiten
ISBN: 3406418503
24,90 Euro


Insgesamt zehn renommierte Historiker berichten in diesem Buch über den Niedergang einiger der größten Weltreiche unserer Zeit. Vom Untergang von Byzanz wird ebenso berichtet wie von der Auflösung des Osmanischen Reiches. In einem abschließenden Artikel schreibt der Herausgeber persönlich eine Zusammenfassung über die Weltreiche in der Geschichte.


Demandts Sammlung liest sich durchgehend spannend und gut verständlich und ist eine gelungene Ergänzung zum Begleitbuch zur Sendereihe "Imperium II".

Volker Ullrich

Die nervöse GroßmachtVom Aufstieg und Untergang des Deutschen Kaiserreiches 1871 - 1918
Fischer, 1997
717 Seiten
ISBN: 3596116945
14,95 Euro
Die Geschichte des Deutschen Kaiserreiches begann und endete mit einem Krieg gegen Frankreich. Dazwischen entwickelte sich aus dem Verbund der unterschiedlichsten Kleinstaaten eine europäische Großmacht, die dem eigenen Volk neues Selbstbewußtsein einflößte, den Nachbarnstaaten dagegen Angst. In vier größeren Abschnitten schildert Ullrich das Reich zu Bismarcks Zeiten, unter Kaiser Wilhelm bis zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs, die Gesellschaft des Kaiserreiches sowie den Ersten Weltkrieg.


Übersichtlich gestaltet und flüssig geschrieben gibt Ullrich einen guten Einblick in Politik, Gesellschaft und Kultur in Deutschland während der wilhelminischen Epoche. Zahlreiche Illustrationen, Zitate von Zeitgenossen und kleine Geschichten aus einem Land im Aufbruch runden das Buch ab.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet